ANZEIGE

Unsere Junghunde...der alltägliche Wahnsinn - Teil VII

    • ANZEIGE

      miamaus2013 schrieb:

      Ares lief mit seinen 13 Monaten zb noch nie an einer Schleppleine und ich sehe da auch absolut keinen Grund dazu. :ka:
      Er kommt irgendwie gar nicht auf die, er könnte mal ein Kommando ignorieren.
      Auch wenn er zb schnüffelt oder zum markieren ansetzt ist er wirklich sofort abrufbar. Er dreht auf dem Absatz um und kommt.
      (einzig was ich noch nicht ausprobiert habe: wenn er gerade sein Häufchen macht. Da soll er in Ruhe fertig machen und ich rufe ihn eben dann)
      Genauso wie er auch noch nie auf die Idee kam, Vögel (sehen wir am häufigsten) nicht anzuzeigen und stattdessen hinter her zu jagen.. Die Option besteht für ihn irgendwie gar nicht :ka:
      Von sowas hätte ich bei Theo geträumt!
      Der war eher der Typ: Hast du was gesagt? Jaja, warte kurz ich geh erst dahinten gucken, dann komm ich vielleicht.

      Wie gesagt, viel Schweiß und Tränen meinerseits... :mute:
      liebste Grüße
      von Vera
      mit

      Theo ♡ Spanischer Jagdhund * 06.01.2014
      Quintus ♡ Shetland Sheepdog *11.04.2017

      Geschichten vom kleinen Glück...
    • Hummel schrieb:

      miamaus2013 schrieb:

      Ares lief mit seinen 13 Monaten zb noch nie an einer Schleppleine und ich sehe da auch absolut keinen Grund dazu. :ka:
      Er kommt irgendwie gar nicht auf die, er könnte mal ein Kommando ignorieren.
      Auch wenn er zb schnüffelt oder zum markieren ansetzt ist er wirklich sofort abrufbar. Er dreht auf dem Absatz um und kommt.
      (einzig was ich noch nicht ausprobiert habe: wenn er gerade sein Häufchen macht. Da soll er in Ruhe fertig machen und ich rufe ihn eben dann)
      Genauso wie er auch noch nie auf die Idee kam, Vögel (sehen wir am häufigsten) nicht anzuzeigen und stattdessen hinter her zu jagen.. Die Option besteht für ihn irgendwie gar nicht :ka:
      Hast du Glück!
      Hilde wollte jagen wie die Sau. Die ist mit 4,5 Monaten schon Hals über Kopf in ein Dornengebüsch gestürzt. Da hab ich dann gemerkt, dass wir das dringend sofort bearbeiten müssen.


      Jap da habe ich echt Glück.. Oder es ist der Ausgleich. |) Mia war so wie Hilde. Die hat eigentlich immer gejagt. Habe ich nur lange nicht gesehen.

      ich habe aber auch von Anfang an wirklich drauf geachtet, dass es für ihn nie die Option hetzen gibt.
      Eben wegen der Erfahrung mit Mia.
      Aber für ihn ist Wild auch einfach kaum interessant.. er zeigt es zwar an, aber ich habe oft das Gefühl, er weiß gar nicht, warum er das macht. :roll:


      Edit:

      orangina schrieb:

      miamaus2013 schrieb:

      Ares lief mit seinen 13 Monaten zb noch nie an einer Schleppleine und ich sehe da auch absolut keinen Grund dazu. :ka:
      Er kommt irgendwie gar nicht auf die, er könnte mal ein Kommando ignorieren.
      Auch wenn er zb schnüffelt oder zum markieren ansetzt ist er wirklich sofort abrufbar. Er dreht auf dem Absatz um und kommt.
      (einzig was ich noch nicht ausprobiert habe: wenn er gerade sein Häufchen macht. Da soll er in Ruhe fertig machen und ich rufe ihn eben dann)
      Genauso wie er auch noch nie auf die Idee kam, Vögel (sehen wir am häufigsten) nicht anzuzeigen und stattdessen hinter her zu jagen.. Die Option besteht für ihn irgendwie gar nicht :ka:
      Von sowas hätte ich bei Theo geträumt!Der war eher der Typ: Hast du was gesagt? Jaja, warte kurz ich geh erst dahinten gucken, dann komm ich vielleicht.

      Wie gesagt, viel Schweiß und Tränen meinerseits... :mute:

      ja, so war Mia auch lange :ugly:

      'alles klar.. ich höre dich noch.. ich rieche hier noch.. und hier.. und hier.. ja ja ich höre dich immer noch.. '
      LG Katrin mit

      Mia (*10.12.2012)

      Ares (*22.07.2016)

      Nicht die Schönheit bestimmt, wen wir lieben, sondern die Liebe bestimmt, wen wir schön finden.
      Sophia Loren


      Mia und Ares die Prinzessin und ihr Krieger

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von miamaus2013 ()

    • ANZEIGE
    • klar wenn man trainiert funktioniert alles hier wird aber einfach laufen gelassen. Sowas kommt von sowas.

      Ich persönlich hab mich mit schlepp leichter getan.

      Der Höhepunkt war eine Dame mit pudel der von der 8 Woche an perfekt an der Leine lief und auch ohne in einem perfekten Radius blieb. Ich wurde von dieser Dame ziemlich von oben herab angesehen weil Murphy sehr temperamentvoll ist.

      Naja vor Silvester war der brave pudel dann zwei Tage zum jagen weg xD
      Seitdem läuft er immer angeleint.

      Gibt einfach solche und solche Menschen und für jeden unterschiedliche Methoden. Einfach drauf ankommen lassen finde ich persönlich blöd. Zur Not Sicherung dran und das ist die schlepp nunmal.
    • Samita schrieb:

      klar wenn man trainiert funktioniert alles hier wird aber einfach laufen gelassen. Sowas kommt von sowas.

      Ich persönlich hab mich mit schlepp leichter getan.

      Der Höhepunkt war eine Dame mit pudel der von der 8 Woche an perfekt an der Leine lief und auch ohne in einem perfekten Radius blieb. Ich wurde von dieser Dame ziemlich von oben herab angesehen weil Murphy sehr temperamentvoll ist.

      Naja vor Silvester war der brave pudel dann zwei Tage zum jagen weg xD
      Seitdem läuft er immer angeleint.

      Gibt einfach solche und solche Menschen und für jeden unterschiedliche Methoden. Einfach drauf ankommen lassen finde ich persönlich blöd. Zur Not Sicherung dran und das ist die schlepp nunmal.

      Ivo geht auch nicht so weit weg. Aber das mit dem Jagdtrieb, der im Moment wohl noch nicht da ist - jedenfalls hätte ichs nicht bemerkt - macht mir schon Gedanken. Auf Rückuf bzw. Pfiff kommt er immer. Wenn Hunde oder Menschen kommen rufe ich ihn aber schon sehr früh zu mir, weil sooo gut ist es vermutlich noch nicht. Nur - wann merkt man, dass der jagend wird? x_X Muss jetzt immer die Schlepp dran, er ist ja 7 Monate und so langsam könnte es kommen? Bei Pudeln kommts ja ein bisschen drauf an, manche haben mehr, manche weniger Jagdtrieb. Ein paar Vögel und manchmal einen Hasen gibts hier schon. Bin da etwas unsicher. Von Schlepp bin ich etwas abgeturnt, weil ich die immer in der Hand haben muss / aufwickeln muss, weil die sonst laufend durch irgenwelche Hundehaufen geht. Ist hier leider so. Was meinst du? @_@
    • @miamaus2013
      Ich bleib bei Glück! :D :headbash: Die meisten Malis sind Jäger - einfach wegen des hohen Beutetriebs und daraus resultierend schon die Bereitschaft nem Bewegungsreiz nachzugehen glaub ich ja. (Meine Vermutung als Begründung) - allerdings Hilde findet Wild bis heute einen Blick wert. Aber sie geht nicht mehr jagen und falls sie doch ansetzt, krieg ich sie zurückzitiert.

      Im Direktvergleich mit Theo, seineszeichens auch rassebedingt Superjäger, war es aber auch ein leichtes Spiel. Trotz hoher Motivation.
      Prinz Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)
      Dr. Theo Trüffel, Épagneul Breton (*Mai 2002)
      Hilde Kamikaze, Malinois (*Juni 2013)

      Fotos von uns - THEO - Ex- "Bre-Tonne" - und Schwester Hilde

      Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)
    • ich würde das einfach trainieren. Ich hab von Anfang an mit Murphy jagdabbruch trainiert. Auch wenn ihn wild noch nicht interessiert würde ich an etwas trainieren das ihn interessiert. Wichtig finde ich auch so jagdliches suchen und schnuppern schon zu unterbinden. Murphy darf auch niemals Wege verlassen er darf nichts hetzen, keine bällchen oder sowas. Für mich besteht jagen aus weitaus mehr als nur wild hetzen das kann man nicht mit zwei Worten erklären.
    • miamaus2013 schrieb:

      bitte niemals die Schleppleine an ein Halsband machen.
      da trägt Maja Geschirr

      Hummel schrieb:

      Es gibt auch Ausbildungswege ohne Schleppleine und trotzdem auch ohne unkontrollierten Freilauf.
      also Hummel.. ich weis da bist Du mir auf jeden Fall WELTEN voraus.. kannst Du das näher erleutern? fänd ich sehr sehr interessant.. oder hättest einen Buchtipp oder Link, wo ich da was zu nachlesen kann?

      Maja kommt auf Rückruf und bleibt in meinem Umkreis.. aber bei Hundesichtung/Katzen etc. .. da würde ich keinesfalls die Hände ins Feuer legen.. drum üben wir das mit der Schlepp.. das ist halt v.a. etwas, was man nur selten hat.. da hab ich keine häufigen Übungsmöglichkeiten (es laufen nur eher selten Katzen oder Hunde in unserer Gegend) .. machst Du das dann über eine Art "Abbruch-Kommando"?..
      Mandy mit Maja (29.10.16)
    • Hummel schrieb:

      @miamaus2013
      Ich bleib bei Glück! :D :headbash: Die meisten Malis sind Jäger - einfach wegen des hohen Beutetriebs und daraus resultierend schon die Bereitschaft nem Bewegungsreiz nachzugehen glaub ich ja. (Meine Vermutung als Begründung) - allerdings Hilde findet Wild bis heute einen Blick wert. Aber sie geht nicht mehr jagen und falls sie doch ansetzt, krieg ich sie zurückzitiert.

      Im Direktvergleich mit Theo, seineszeichens auch rassebedingt Superjäger, war es aber auch ein leichtes Spiel. Trotz hoher Motivation.

      Glück nehme ich auch :D
      Wobei ich es ja schon als Erleichterung empfinde, wenn es denn nur der Bewegungsreiz ist. :hust:

      Samita schrieb:

      ich würde das einfach trainieren. Ich hab von Anfang an mit Murphy jagdabbruch trainiert. Auch wenn ihn wild noch nicht interessiert würde ich an etwas trainieren das ihn interessiert. Wichtig finde ich auch so jagdliches suchen und schnuppern schon zu unterbinden. Murphy darf auch niemals Wege verlassen er darf nichts hetzen, keine bällchen oder sowas. Für mich besteht jagen aus weitaus mehr als nur wild hetzen das kann man nicht mit zwei Worten erklären.

      mach ich. :smile:
      Mia jagt auf Spur und auf Sicht und ist auch Sichtlaut, wenn sie hetzt. Also ich weiß schon, wie extrem doof das enden kann.
      Aber gerade im direkten Vergleich mit ihr, merkt man einfach, wie viel weniger Interesse da bei ihm da ist. :ka:



      ich habe das Video schon zwei oder dreimal hier gepostet, aber hier sieht man gut den Unterschied zwischen den beiden beim Anblick von Vögeln.
      Mia sieht die Vögel zu erst, dreht ab und bleibt stehen. Aber man sieht ihr den immer noch verbleibenden Rest Erregung an. Ich meine, sie wedelt sogar. Vor allem, wenn man bei ihr ganz genau hinschaut, sieht man, wie sich ihre Körperhaltung beim Anblick der Vögel verändert. Vorher ist die Rute horizontal. In dem Moment in dem sie die Vögel sieht, nimmt sie die Rute nach oben.
      Ares dagegen sieht die Vögel erstmal viel später, weil er eigentlich an der Ecke schnuppern wollte. Bleibt dann auch stehen, aber es ist viel weniger Spannung in seinem Körper, sieht man zb auch gut an seiner Rute. Er bleibt halt stehen, weil ich es so will.
      Auch als wir dann weiter laufen, dümpelt er zwar kurz auf die Vöel zu. Aber an seiner ganzen Körperhaltung sieht man gut, dass er einfach nur ne Runde über die freie Fläche dreht.
      Als er dann die Gänse noch mal 'entdeckt', dreht er wieder zu mir ab. Auch als sie dann hochfliegen, schaut er kurz hin. Aber es verändert sich rein gar nichts an seiner Körperspannung.
      LG Katrin mit

      Mia (*10.12.2012)

      Ares (*22.07.2016)

      Nicht die Schönheit bestimmt, wen wir lieben, sondern die Liebe bestimmt, wen wir schön finden.
      Sophia Loren


      Mia und Ares die Prinzessin und ihr Krieger
    • Es gibt einfach so viele unterschiede Wege und Ansätze, wie man seinen Hund erziehen will, dass es quasi unmöglich ist da eine Wertung vorzunehmen bei irgendwas.

      Für mich wäre es z.B. auch einfach nichts auf das Endziel hin zu arbeiten, dass der Hund in jeder Situation abrufbar / abbrechbar ist. Andere wiederum schwören darauf.
      Da ist einfach so viel hundeabhängig - und vor allen Dingen auch menschenabhängig, weil man selbst halt auch einfach hinter dem stehen muss was man da tut.


      Bei vielen Sachen hier im Thread finde ich es als "nicht ersthundhalter" einfach auch total schwer lösungsansätze für Probleme zu nennen, einfach weil da oft Dinge zum Problem werden, denen ich von Anfang an endgegen arbeite - und zwar in dem Welpenalter, wo es noch gar kein Problem ist.
      Wer bremst verliert - Hier entlang
      Brix - Australian Shepherd - Rüde - *7/12
      Lena - Landseer - Hündin - *8/12
      Dash - Border Collie - Rüde - *11/16

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Brizo ()

    ANZEIGE