ANZEIGE

Beiträge von Hundenarrin

    Hallo!
    Das gleiche Problem haben zwei meiner Tierheimhunde die ich betreue.Die Ohrenspitzen sind ganz wund und ich hab keine Ahnung was ich gegen die Fliegen machen soll.
    Die Hunde sind halt tagsüber draussen und auch im Innenbereich gibt es keine Möglichkeit Fliegengitter oder so anzubringen.
    Wenn jemand einen Tip hat immer her damit.

    Moin!
    Wie läuft eine Goldakku ab?Wie oft lässt man das machen und was kostet es?
    Meine Hündin hat jetzt andere Schmerzmittel verschrieben bekommen und die scheinen besser zu wirken,aber auf Dauer ist das auch keine Lösung.

    Sie hat es im hinteren Bereich der Wirbelsäule.Das mit der Spondylose ist das was sie hat.
    Beim quaddeln werden mehrere Spritzen in den Rücken gespritzt,die nicht wehtun und auch keine Nebenwirkungen haben.
    Wie war das bei deinem Hund?Wie hat es angefangen und wie wurde dein Hund behandelt?

    Bei meiner neunjährigen Mischlingshündin wurde durch röntgen festgestellt das sie eine Veränderung an der Wirbelsäule hat.Der Tierarzt sagt es gibt keine Möglichkeit sie zu operieren.Sie wurde in Narkose gequaddelt und es hat prima geholfen.Jetzt ist es die letzten Tage immer schlechter geworden und auch das quaddeln hat nicht geholfen.Sie bekommt zudem jeden Tag Tolfedine Tabletten gegen die Schmerzen.Momentan ist es so arg das sienur langsam laufen kann,weil ihr die Hinterbeine wehtun.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und hat einen Tip was man noch machen kann?
    Danke schonmal...

    Ich bin seit dreizehn Jahren Mitglied in einem Tierheim und laufe seitdem dort mit Hunden spazieren.Habe von dort meine vier Katzen und sechs Hunde.
    Momentan betreue ich dort vier Hunde mit denen ich täglich Gassi gehe.Sind zum Teil schwervermittelbare.Mit dem einen laufe ich seit fast sieben Jahren spazieren...

ANZEIGE