Beiträge von Czarek

    Aoleon gibt auch eine Verbindungsstück für 2 Schläuche.


    Ich hab das Ding spätestens in die Ecke gepfeffert, nachdem mir das dauernde Umstecken den Nippel der Duschbrause kaputt gemacht hat und ich das dann auch neu kaufen durfte. War mir aber eh immer zu viel shampooverbrauch. Und für 2 Kurzhaarhunde mit kaum Fell... Sorry, da reicht ein Topf, ein Duschpuschel und ein MagicBrush.

    Kann mir jemand passende Effilierscheren für nen Golden empfehlen?

    Sollten schon solide sein, aber jetzt kein Premiumprodukt.

    Vom Labrador kommend bin ich mit dem Thema nicht so vertraut...

    Von Ehaso die Eigenmarke ab 30Euro aufwärts. Einseitig gezahnt dann.

    Die sind völlig okay für 3x im Jahr Hund ein bisschen einkürzen.

    Möchte einfach möglich viel zu Beginn richtig machen, deshalb auch die 2 Monate Welpen-Elternzeit für mich


    Merci! Wenn man an dieser Stelle den Vergleich zum Menschen zieht, hab ich mir das auch ungefähr so zusammengereimt.

    Der Papa, der nur am Abend oder am Wochenende da ist. Die nette Oma, die man alle paar Wochen sieht. Die zwei Spielkameraden, die natürlich cooler sind als nur einer, der mich dann zum Schlafen "zwingt" weil er sich an PC setzt etc. :

    Mich hat der Threadtitel total verwirrt, ich dachte bei dem öfter gefallenen Wort Dreiergespann daran, dass ihr eine Dreiecksbeziehung habt und der Hund irgendwie Probleme macht.


    Bei den oberen Zitaten bin ich auch irritiert. Du hast keinen Elternurlaub. Und du hast da kein Baby sitzen. Das ist ein Hund und der ist nun inzwischen in der Pubertät.

    Siehe das doch mal alles ein bisschen weniger emotional und mehr pragmatisch. Du hast ein Tier gekauft. Der Hund kann sich nicht aussuchen, wo er leben möchte. Er ist in deinem Besitz. Du solltest längst mit ihm in der Hundeschule sein. Was dieser Hund braucht ist: Alltag kennenlernen, die Welt kennenlernen, Artgenossenkontakt, alleine bleiben lernen, in eurer Lage (und das ist sehr gut so einen Backup zu haben!) Fremdbetreuung von Beginn an lernen. Dabei brauchst du auch keine Tricks lernen, sondern mach lieber etwas mit deinem Hund, bei dem er Reize und Input bekommt. Natürlich nur so, dass er nicht damit überfordert ist.


    Wen der Hund dabei mehr mag, ist für die Organisation des Alltags völlig irrelevant. Je weniger emotional ihr das aufbauscht und je selbstverständlicher ihr den Wechsel handhabt, desto einfacher ist es für den Hund, weil er natürlich merkt, wenn Herrchen da emotional jedes Mal angegriffen ist, wenn Frauchen da ist. Soll der Hund bei deiner Partnerin auch bleiben, stell ihm sein Körbchen und seine Näpfe da in die Wohnung, lass ihn einmal gucken und dann geh einfach. Freu dich doch, dass dein Hund eine gute Betreuungsmöglichkeit hat und die beiden sich verstehen und du in Ruhe gehen kannst ohne dir Sorgen machen zu müssen.

    Sieh das mal ein bisschen weniger emotional. Du hast dir einen Hund gekauft, deine Partnerin betreut ihn mit, feddich. Hund hat eh keine Wahl und seine Bedürfnisse werden erfüllt, dafür wirst du sorgen. Punktum.

    SpaceOddity Oh ja sag bescheid. Ich fahre dieses Jahr definitiv nochmal hin und kann zum Glück die Landessprache :bindafür: Ein Cacib hätte ich schon gern... Schade fand ich, dass es dort keine Berichte gibt. Ich hätte schon gern gewusst wieso der andere Rüde gewonnen hat, außer dass er älter und mehr Haar drauf hatte. Von außen wurde mir kommuniziert, dass meiner besser gelaufen ist. Aber woran es jetzt lag, keine Ahnung. Ich bin froh, dass die Läufe im Ring langsam echt schön werden. Jedes Mal wird es besser.


    Das Verhalten des Richters bei euch ging gar nicht. Macht man nicht.


    Hunde fertig machen

    Warte... Was machst du da fertig? Mit Staubtuch drüber? Politur druff?

    Wir waren in Polen, mein Rüde hat das V1, CAC und Reserve Cacib gemacht.


    Die Atmosphäre war einfach richtig toll. Ganz anders als in Deutschland. Auch wenn die Halle super klein war und ich die Pons hinter uns hätte erschlagen können, aber die Leute waren so positiv und fanden die Hunde so schön und toll und überhaupt. Drei Millionen Fotos und begeisterte Menschen, die nach der Show einen Pudel herzen durften.

    Hier in Deutschland hat man sich ja schon daran gewöhnt, dass man der Tierquäler ist, der zur Vetamt Kontrolle muss und wo die Besucher laut neben einem sagen: Ich verstehe gar nicht, wieso das noch erlaubt ist? Das ist Tierquälerei, die armen Hunde! (so erlebt in Dortmund)