ANZEIGE

Beiträge von firneregiel

    Hallöchen,


    Jacky ist ein richtiger Sonnenanbeter geworden. Sobald die Sonne nur ein wenig scheint und der Balkon offen ist, rennt er raus, legt sich auf einen der Gartenstühle und genießt die Sonne in vollen Zügen. Temperatur ist ihm dabei total egal. Sieht manchmal echt zum schießen aus, wenn er sich in der Sonne räkelt.


    Sind eure Fellnasen auch so Sonnenanbeter?


    LG
    Heidi

    Hallöchen,


    Jacky ist 5 Monate alt. Letztens schlief er auf dem Sofa wachte auf und fing an zu pinkeln. Ich weiß an für sich nichts ungewöhnliches, da Welpen nach dem schlafen immer pinkeln müssen. Das komische war nur, als wir "nein" riefen und ihn schnappten pinkelte er weiter und schien gar nicht zu kappieren, dass er "ausläuft". Auch ist uns aufgefallen, dass er teilweise nicht mehr in die Hocke geht, sondern einfach laufen lässt und das meist nach dem Schlafen. :schockiert:


    Auch lernt er nicht wirklich, dass er sich bei uns nicht zu unterwerfen hat. Also wenn einer von uns beiden morgens aufsteht und ihn begrüßt, fängt er sofort an zu pinkeln. Mein Mann ignoriert ihn von daher morgens komplett und lockt ihn erstmal auf den Balkon, damit er sich löst. Danach begrüßt er ihn dann. Habt ihr andere Tipps, wie das aufhört? Oder hört das von allein auf? :hilfe:


    LG
    Heidi

    Ja, gut Frage, warum bin ich stolz auf Jacky?


    Er ist einfach da für uns. Abends, wenn ich heim komme, freut er sich tierisch. Es ist einfach schön, wenn man von jemandem (außer dem Partner) freudig erwartet und begrüßt wird.


    Da Beagle ja relativ schwer zu erziehen sind bzw. ihren eigenen Kopf haben, bin ich stolz darauf ihm bereits einiges beigebracht zu haben, was er auch gerne ausführt, sobald er ein Leckerlie zu erwarten hat :D

    Zitat von "Alina_"

    Beaglehalter, bissle beschränkt, Frau mittleren Alters, hält sich für DIE Tierschutzexpertin, hat ihren Dicken selbstredend aus dem Labor gerettet. Und päppelt ihn jetzt mühsam wieder auf. Natürlich wird er oft getragen oder im Buggy umhergefahren, da er ja nie gelernt hat, über Gras zu gehen. Das dauert noch einige Jahre, bis Klein-Schnuckelchen den Mut dazu aufbringen wird. Sie fühlt sich nur von anderen Beaglebesitzern wirklich verstanden.


    Na, da bin ich ja geschockt *gg*


    Wenn ich das vorher gewusst hätte, dass ich "beschränkt" bin hätte ich mir einen Labbi angeschafft :headbash:

    Zitat von "angienbg"

    Der Hund möchte das SEIN Körbchen nach IHM riecht schließlich hast Du ihm das Köbchen geschenkt und jedes mal wenn man wäscht, wäscht man SEINEN Duft weg, also die Decke oder was auch immer im Körbchenliegt einfach Trocknen, und wieder ins Körbchen legen.


    Hm, das könnte natürlich auch eine Möglichkeit sein. Er muss es wirklich als Geschenk ansehen. Denn ich hab das Kissen nur trocken gelegt und ihn dann wieder reingehen lassen. Und das war's dann auch :D


    LG
    Heidi

    Naja, hatte vor längerer Zeit einen anderen Beitrag aufgemacht und da meinte ich, dass Jacky momentan auf dem Sofa schläft. Wir haben uns eigentlich auch nichts dabei gedacht, da wir das ganze Sofa mit Decken ausgelegt haben.


    Und da meinten eben einige, dass es, wenn z.B. Besuch da ist, er ja da auch nicht schlafen kann, auch wenn das Sofa genug Platz bietet.


    Naja, wie gesagt, jetzt hat er sein Körbchen und pennt auch die meiste Zeit da drin.


    Wenn ihm das Körbchen nicht passen sollte, warum pinkelt er dann rein? *gg* Und pennt dann trotzdem da drin?


    Hunde sollte man mal verstehen *löl*


    LG
    Heidi


    PS: Bis jetzt hat er nicht nochmal reingepinkelt. Nur hin und hergeschleift *rofl* Hunde...

    Hallo Teresa,


    Jacky kommt aus Ungarn von einem Züchter (weiß aber nicht, ob er wirklich ein Züchter ist). Wir haben Jacky bekommen, als er ca. 12 Wochen alt war.


    Vorher hatte er immer eine Decke, die auf dem Boden lag, als er dann groß genug war um auf das Sofa zu springen, hat er dort immer auf einer Decke geschlafen. Als einige hier im Forum meinten, dass das nicht richtig ist, haben wir ihm das Körbchen geholt.


    Er schläft richtig gerne in seinem Körbchen und hat es auch prima angenommen und ja, ich habe gesehen, wie er absichtlich reingemacht hat.


    Als Klo hat er es wohl nicht angesehen, denn er wusste sofort, dass er etwas falsch gemacht hat, als ich "nein" gerufen hab. Und als er her kam, war er absolut nicht stubenrein. Hat also überall hingemacht.


    LG
    Heidi

    Hallöchen,


    vor einer Woche habe ich einen Hundekorb ersteigert. Er ist neu und nicht in Gebrauch gewesen. Gestern haben wir den dann geholt. Anfangs hat Jacky (5 Monate alt) den Korb ganz gut angenommen und hat auch sofort drin geschlafen.


    Gestern abend schaue ich ein wenig Welpen-TV bis er in die Hocke geht und in seinen Korb reinpinkelt. :schockiert:


    Hat das was zu bedeuten? Ich weiß ja, dass Hunde gerne makieren, aber den eigenen Schlafplatz? Hat jemand einen Rat?


    LG
    Heidi

    Gestern war ich mit Jacky beim TA wegen seiner Impfung und hab natürlich gleich nachgefragt, wie weit er denn mit dem Zahnwechsel ist.


    "Bis auf einen Zahn sind alle schon da" :schockiert: Hallooooo? Wo sind denn seine Beißerchen geblieben? Hat er die alle gefressen? Ich hab nur einen einzigen *schnüff* Und den letzten werd ich wohl dann auch nicht finden :/


    LG
    Heidi

    Noralein, mach dir nichts drauß, ich hab auch erst einen *gg* Mal schauen, ob ich noch einen finde, aber ich denke eher nicht.


    Söckchen, mein Mann hat mir zu Weihnachten auch ein Engelgefäß geschenkt. Und da hab ich den ersten und wahrscheinlich letzten Zahn rein getan.


    Schade das ich kein Zahnarzt bin,sonst würde ich Jacky die Zähne selber ziehen :headbash: und hätte dann alle beisammen :hust:

ANZEIGE