Beiträge von CundC


    Ähm - Hühneraugen?

    Autokorrektur, wenn man versucht, Hühnermagen zu schreiben?

    (3x durchlesen und fast wach sein hat geholfen - ich hab aber auch wie Hasilein geguckt :shocked: )

    Wir sollen erstmal vier Tage nur Muskelfleisch vom Huhn verabreichen. Dieses lassen wir heute über Nacht bei Raumtemperatur, also außerhalb das Kühlschrankes auftauen.

    Wir haben jetzt 300g (reicht für zwei Tage) draußen. Wenn Loki morgen die erste Portion bekommt, packen wir das aufgetaute in den Kühlschrank oder lassen wir das draußen stehen? Weil wir sollen das immer handwarm Bzw Zimmertemperatur verfüttern.

    Wie groß ist denn das Stück, dass Ihr auftauen wollt?

    Ich habe hier 1-kg-Pakete, die taue ich bei so ca.17-18 Grad über Nacht auf, dann ist es morgens noch kühl.

    Alles, was drunter ist (500g oder 200g), würde ich entweder im Kühlschrank oder aber stundenweise mit Kontrolle tagsüber auftauen. Kühlschrankkalt ist nicht unbedingt ein Problem, angenehmer ist es sicher, wenn es knapp zimmerwarm ist. Dafür reicht es aber im Normalfall. das Fleisch aus dem Kühlschrank zu holen, dann den morgendlichen Spaziergang zu machen und hinterher zu füttern. Wenn es eilig ist, kann man auch das Fleisch im Ofen kurz anwärmen. Und bei 150g pro Mahlzeit nehmt einen Teller, legt das Fleisch so dünn wie möglich aus und nach 10 Minuten, max. 30 Minuten ist es zimmerwarm.

    Bei magenempfindlichen Hunden würde ich auch nicht kühlschrankkalt füttern.


    Dass Ihr zimmerwarm füttern sollt, heißt ja noch nicht, dass das Fleisch 24 Stunden zimmerwarm sein muss. Also ab in den Kühlschrank, dort werden weniger Bakterien gebildet.

    Alternativ renkt man Kindern die noch nicht sicher bei Fuß gehen halt immer an der Schulter rum


    Zucchini auch beim Kind sollte die Leinenführigkeit langsam aufgebaut werden…


    Ich weiß, eigentlich nicht witzig, aber es musste raus….

    Gehören die beiden Sätze nicht in den "hundegeschädigt"-Thread?

    Dankeschön, ich musste echt schmunzeln (und Oskarlino : ich fand es witzig!)

    Kann nicht mehr editieren: Ok, hab jetzt noch mal etwas quer gelesen - der Verein scheint ja ganz gut und seriös zu sein. Trotzdem wundert es mich, dass einige Hunde gar nicht auftauchen auf der Homepage, obwohl die ja auch Unmengen an Pflegestellen haben.

    Aber nun, das Problem, dass noch nicht März ist, löst sich dadurch ja leider auch nicht :omg:

    Aber die Vermittlung dauert doch eh und März ist ja bald. Der Januar ist doch schon fast rum.

    Die Pflegestelle muss ja nicht zwingend hier in D sein. Und wenn die einen Hof haben, können da schon mehrere Hunde sein - läuft auf Mallorca mit den Pflegestellen auch gern mal so.

    Hat jemand einen Saugwischer (oder nur elektrischen Wischer), der die Feuchtigkeit direkt beim Wischen wieder aufnimmt?

    Ein Wisch-Robi macht bei unserem Wohnchaos keinen Sinn, aber ich würde trotzdem gerne regelmäßiger die Haupt-"Geh"-Wege wischen, ohne jedes Lebewesen aus der Wohnung zu schmeißen, damit niemand durchs Nasse läuft.


    Nach kurzer Suche lacht mich ein Leifheit Gerät an: Leifheit Saugwischer Eckengleiter Nasssauger Trockensauger (Affiliate-Link)

    Vielleicht hat ja jemand Erfahrungswerte?

    Ich glaube nicht, dass es ein Gerät gibt, bei dem der Boden nach dem Wischen komplett trocken ist - etwas feucht wird der Boden immer sein.

    Fortsetzung "Angestellte will Hund von Tierschutzverein" - Sie hat jetzt noch einen Selbstauskunftsbogen ausfüllen müssen mit unter anderem der Frage nach der Personalausweisnummer. Find ich schräg - Also klar, dass man bei Übernahme den Ausweis braucht, kein Thema, aber bei einem Selbstauskunftsbogen? Dann hat sie noch ein Video von ihrer Wohnung schicken müssen und ich hab ihr eine Bestätigung zur Mitnahme der Hunde und eine Urlaubsbestätigung schreiben müssen.

    Jetzt warten wir gespannt auf Antwort - Ich fiebere auf jeden Fall auch gespannt mit, ist fast so spannend als würde ich selbst einen Hund bekommen :hust:

    Personummer??? Da stimm ich mit Dir überein. Wenn ein Geschäft zustande kommt (Hund wird gekauft), dann ok, aber jetzt schon? Da kann doch noch soviel dazwischenkommen. Und interessant, dass sie ein Gespräch mit Dir wollten, aber Deinen mündlichen Zusagen nicht genug Glauben schenken, so dass sie das jetzt auch nochmal schriftlich haben wollen.

    Auch hier, selbst wenn ich das schon echt überzogen finde, im Falle des Zustandekommens des Kaufes, dann von mir aus, wobei ich immer noch der Meinung bin, dass mein Arbeitgeber rein garnichts mit meinem Hundekauf zu tun hat ..... aber bei der Selbstauskunft?

    Und die Urlaubsbestätigung finde ich persönlich genauso überzogen.

    Echt, ich glaub, so toll kann der Hund garnicht sein, dass ich das mit mir machen ließe.

    Video von der Wohnung - waren die da nicht zur VK? In meinen Augen ist das ein entweder - oder. Entweder bekommen sie ein Video oder sie können zur VK kommen.

    Boah, ich bewerb mich doch hier nicht um einen Job mit erhöhten Anforderungen, sondern ich will doch nur einen Hund kaufen. (bitte das "nur" nicht auf die Goldwaage legen).

    Ja, Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Aber ehrlich, das geht mir hier zu diesem Zeitpunkt echt zu weit.


    Gibt es noch mehr Orgas, die so arbeiten?