Beiträge von Terri-Lis-07

    Wenn du die Vermutung hast, dass Nassfutter nicht vertragen wird und es besser ist wegen der Flüssigkeit :

    Hast du es schon probiert das Trockenfutter mit warmem Wasser einzuweichen?

    So hättet ihr ein Futter von welchem ihr wisst dass es vertragen wird, es wird weicher, und das Feuchtigkeitsproblem ist auch vom Tisch.


    Ansonsten ist es extrem individuell was gut vertragen wird und was nicht.


    Tendenziell würde ich wohl dazu raten : Nimm ein leicht verdauliches Futter ( Geflügel oder Lamm, moderater Fettg- und Innereingehalt) , und vermisch es für den Anfang mit etwas matschig gekochtem Reis.

    Hunde die kein Nassfutter vertragen, tun sich oft mit dem hohen Innereienanteil, oder allgemein Tierischem Anteil schwer.

    In Trockenfutter ist der tendenziell nen Ticken geringer, deshalb der Reis.

    Alternativ gehen aber auch gekochte Kartoffeln oder eingeweichte Haferflocken.


    Terra Canis war mal besser, würde ich nicht füttern.


    Tales and Tails ist relativ hochpreisig und enthält in erster Linie Fisch ( bis auf wenige Sorten) - macht also nur Sinn wenn du nen Fischliebhaber hast. :)


    Wildkind kenne ich nicht.


    Was hier von unserer Omi gut vertragen wird : Rinti Sensible, Pure Instinct, Belcando Single Protein

    Hinzugefügt - Sie ist Allergiker, weshalb bei ihr generell viel aus fällt.


    Meine Hündin kommt mit Nassfutter nicht richtig zurecht. Wenn gehen bei ihr nur bestimmte Marken uns Sorten, 50/50 mit Kartoffeln/Reis vermanscht.



    Vet Concept ist ganz allgemein erstmal ne gute Adresse. Da kannst du nix falsch machen.

    Wie beschäftigt ihr den Bub?



    Für mich klingt das nach Territorialverhalten.

    Er geht dort täglich spazieren, also isses aus seiner Sicht seins.

    Wenn jemand Fremdes also dort hin pieselt, regt das auf, weil aus seiner Sicht gehörts da nicht hin.

    Kontakt zu Fremdhunden würde ich meiden. Das drauf springen ist bspw ein Zeichen dafür, dass es jederzeit krachen könnte. So ein Verhalten ist massive körperliche Einschränkung, also eine Variante des Drohens.

    Das klingt für mich auch kein bisschen unsicher, aber - ich kenne weder euch noch den Hund, also kann ich nur auf das eingehen was ich lese.


    Es kann auch schlicht mangelnde Verträglichkeit sein.

    Meine Hündin bspw regt sich gern mal auf wenn sie andere Hündinnen riecht. Man sieht dann quasi richtig wie der Hund förmlich denkt,, Wo ist diese verdammte Bi***? ".

    Ich führe sie dann enger bis sie sich beruhigt hat.

    Sie ist auch territorial, dem entsprechend sind auch Fremdhundgerüche in unserer Wohngegend besonders aufregend, aber noch im normalen Bereich, nicht vergleichbar mit den Gerüchen mancher Hündinnen ( besonders schlimm Erzfeinde oder wenn die Hündin läufig war).


    Dein Hund kommt aus Ungarn. Kann gut sein dass er dort öfter Streitigkeiten austragen musste, und dem entsprechend schneller reizbar ist. Ebenso wie die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass er Rassen in sich trägt die tendenziell ne Spur wachsamen sind.


    Um genau zu sehen warum er das tut und um nen konkreten Plan auszuarbeiten braucht ihr nen Trainer.


    Aber innerhalb der Forumsblase würde ich vermuten :

    stark ausgeprägtes Territorialverhalten

    Hohe Konfliktgefahr mit Fremdhunden

    Vermutlich auch mit Fremdmenschen

    Wahrscheinlich reagiert er auch auf Gerüche von bspw Fuchs oder Katze ( die können ebenso als Eindringling betrachtet werden)

    Er braucht eine andere Beschäftigung auf die er sich konzentrieren kann, als,, Gassi is mein Patroulliengang, und was nicht her gehört kriegt Anzeige"

    Und wahrscheinlich auch eine andere Führung a la,, Ey Kollege, das is nich dein Zuständigkeitsbereich, sondern meiner. "

    Ich finds grad lustig wie viele dieses Ding passend zur Fellfarbe bekommen haben xD


    Hier wird sowas auch geliebt. ( und es lebt noch, vom letzten Weihnachtswichteln - es is nur nicht mehr weiß und plüschig, sondern hellbraun und vor lauter eingetrockneter Hundesabber voll pieksig, hab deshalb nachbestellen :D)

    Lupin find ich für nen schwarzen Riesen nicht unpassend.

    Und ich wüsste jetzt spontan keinen Hund der so heißt. :nicken:


    Meine Gedanken aktuell :


    Airedale Hündin "Ginny"

    Airedale Rüde "Jericho", genannt "Jerry" ( is was Anderes als "Jerry-Lee" ;D )

    Schwarzer Mittelschnauzer Rüde : "Sonic" oder "Stitch"

    Kerry Hündin : "Ivory"

    Kerry oder Foxterrier Rüde : ebenfalls "Stitch"

    Irish Terrier : (Ronald) Weasley xD


    Also ich bin aktuell etwas einfallslos, aber ich brauche ja auch noch keine Einfälle

    Bier kommt bei Einigen Hunden auch sehr gut an.



    Hmm, Eierlikörähnlich.

    Baileys hat 17 %

    Eierlikör schwankt etwa zwischen 14 % und 20 %

    Dürfte also klar gehen.

    Weil Kokosnuss auch in der Regel gemocht wird, könnten Malibu bzw eher Batida de Coco ( etwas weniger prozentig) sicherlich auch eine Möglichkeit sein.