ANZEIGE
Avatar

Buchtipp zum Barfen

  • ANZEIGE

    Hi,
    also das Barfen hoert sich ja ganz toll an, und ich moechte jetzt auch anfangen, da ich mir sicher bin das meine drei es lieben werden. Allerdings moechte ich nicht die ganze Info aus euch rausquetschen, aber ein Buchtipp waere nicht schlecht. Oder Webpages.
    Danke Maria

    "Alles Gute, auf der Welt, geschieht nur wenn jemand mehr tut, als er tun muss"!

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • hallo,
    ich habe mir das buch "B.A.R.F.- artgerechte rohernährung für hunde" bei ebay ersteigert, im handel kostet es glaub ich 12.90€. es hat 104 seiten und ist nov.2005 erschienen, kynos verlag. die autorinnen sind schäfer und messika. ich finde es super, viele futterplan-beispiele für kleine, große, junge und alte hunde, zudem super viel infos über nahrung und seine energiequellen, bestandteile... nicht nur interessant für den hund, hier erfährt man einfach alles, welches gemüse für was gut ist, was nicht.. mir wurden hier viele fragen die ich am anfang hatte beantwortet. ich barfe seit 5wochen für meine hündin, aufgrund einer futtermittelallergie, und inzwischen hat sie gaaanz tolles fell bekommen, keine schuppen mehr. ist ne tolle sache diese ernährung.
    ein paar dinge mache ich nicht so krass wie die autorinnen hier schreiben, z.b., daß ich nur bio-gemüse kaufe, das geht dann doch zu weit, habe ja selber nicht immer das geld, nur beim bioladen einzukaufen, aber das ist ja auch jedem selbst überlassen. so krass muß man sich auch nicht an dem buch halten. ich habe gemerkt, daß es doch eine zeit braucht sich in den futterplan einzuarbeiten, aber nach 3wochen wirds leichter und mittlerweile ist es kein thema mehr. meine hündin ist auch zudem überhaupt nicht wählerisch, so macht sie es mir auch einfach :freude:

  • Das Messika/Schäfer Buch war mir persönlich zu wenig, das ist halt was für totale Einsteiger die sich noch nicht so richtig rantrauen. Die Tabelle welches Futter man verwenden kann fan dich bei denen zwar gut, würde dann aber doch lieber gleich in was hanfesteres investieren wo dann wirklich alles drin steht.
    Wer schon von den Vorteilen des Barfens weiss, dem sei deswegen das wesentlich umfangreichere (aber auch teurere) Buch von Susanne Reinerth empfohlen, Titel: Natural Dog Food
    Das gibt einem einen super Überblick und reicht dann auch aus, ich hatte erst das Messika/Schäfer gekauft und wollte dann noch mehr wissen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • hi,
    finde auch, das das "natural dog food", wenn man "barft" sozusagen pflichtlektüre ist :wink:
    auch wenn es recht teuer ist, meiner meinung nach, das beste buch über das barfen.
    bin mal gespannt, habe gehört, das wahrscheinlich zum jahresende endlich das buch von swanie rauskommt. wäre ja schön :gut:
    viele grüsse
    sandra

  • :hallo: Hallo da Swanie ganz in meiner Nähe wohnt kann ich nur sagen das Buch ist in Arbeit und wahrscheinlich schafft sie es auch bis zum Jahresende.
    LG Beate

    Der Verstand ist wie eine
    Fahrkarte: Sie hat nur dann einen
    Sinn, wenn sie benutzt wird.

  • hallo allerseits,
    ja, das würde mich auch interessieren... wer ist swanie?
    habe mir das buch natural dog food jetzt auch bestellt, und bin schon gespannt. meine hündin verträgt die neue ernährung einfach super, und ich bin froh über wissenserweiterung auf dem gebiet..
    gruß,jassy

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE