ANZEIGE
Avatar

Zeckenalarm

  • ANZEIGE

    Hallo! Gerade laufen bei uns im Wald die Horrorgeschichten über Zecken (vielleicht ist es ja auch wahr). Also, es gäbe eine neue, durch Zecken übertragene, Krankheit, die beim Hund innerhalb einer Woche zum Tode führen würde. Hätte auch in der Zeitung gestanden, habe ich allerdings nicht gelesen.
    Als mein Mann heute von der Arbeit kam, erzählte er mir das selbe. Hätte ihm ein Kollege gesagt.
    Habt ihr davon schon etwas gehört, oder ist es nur Panikmache. Und überhaupt, suche ich ein alternatives Zeckenmittel. Da wir 3 Kinder habe, sollte es nicht giftig sein. Habe schon von täglicher Dosis Knobi gehört. Wie sind eure Erfahrugswerte? Da Merlin unser erster Hund im ersten Sommer ist, fehlt mir die Erfahrung in solchen Dingen.
    Vielen Dank für eure Antworten:-)

  • ANZEIGE
  • Hallo!


    Kann es sein,daß die Babesiose gemeint ist?Bei dieser Krankheit handelt es sich um eine Infektion mit einer Protozoe aus dem Babesia canis-Komplex.In Europa kommt v.a. Babesia canis canis vor,welche von einer Zeckenart namens Dermacentor reticularis übertragen wird.


    Diese Zeckenart ist in Deutschland eigentlich nicht heimisch,breitet sich aber zunehmend auch in unseren Gefilden aus.Seit längerem gibt es z.B. in der Oberrheinischen Tiefebene und in der Niederrheinischen Bucht Gebiete,in denen diese Zeckenart vorkommt.


    Unsere "normale" Zecke,also der gemeine Holzbock (Ixodes ricinus) kann die Babesiose nicht übertragen.


    Eine Infektion mit Babesia canis canis muß nicht zwingend binnen einer einer Woche tödlich enden.Tatsache ist aber,daß Hunde,die in ein Gebiet eingeführt werden,in dem es Babesiose gibt und die als Junghund keinen Kontakt zu dem Erreger hatten,fast immer tödlich erkranken.


    Die Symptome sind recht unterschiedlich.Sie sind abhängig von der Bösartigkeit des Erregerstamms und davon,welche Organe befallen werden.


    Nach der Ansteckung durch einen Biß einer Babesien-haltigen Dermacentor reticularis Zecke vergehen ertmal 1-3 Wochen,bis sich die ersten Symptome zeigen.


    Am Anfang hat der Hund Fieber.Dann folgen Mattigkeit,Appetitlosigkeit,rascher Konditions-und Gewichtsverlust,Blutarmut,Blutgerinnungsstörungen und häufig auch Gelbsucht.


    Manchmal fällt auch dunkler Urin auf (durch Ausscheidung von Hämoglobin),oder auch Ödeme,Blutungen in die Haut und Schleimhäute,Magenentzündungen,Atemnot,Gelenksschmerzen etc.


    Häufig kommt es auch zu krankhaften Veränderungen am Auge.


    Wenn das zentrale Nervensystem befallen wird,kommt es auch zu Lähmungen,Bewegungsstörungen und epileptiformen Anfällen.


    Folgeerkrankungen einer akuten Babesiose können blutige Durchfälle und Nierenversagen sein.


    Man kann die Babesiose behandeln,allerdings ist das entsprechende Medikament mit gefährlichen Nebenwirkungen (z.B Tod) behaftet.



    Die beste Prophylaxe gegen Zecken sind meiner Meinung nach diese ganzen Spot -on Präparate.Also Frontline,Exspot usw.Diese Präparate kann man dem Hund auch auftragen,wenn man Kinder hat.Die Kinder sollten nur die ersten 12 Stunden nach dem Auftragen des Mittels den Hund nicht an der Stelle anfassen,an der man das Mittel aufgetragen hat.Selbiges gilt aber auch für Erwachsene. :wink:


    Zeckenhalsbänder finde ich nicht so gut,wenn man kleine Kinder hat.


    Von Knoblauch im Hundefutter halte ich auch nicht viel.Zum einen hat das keine Wirkung und zum anderen ist Knoblauch für Hunde auch nicht unbedingt gesund,in höheren Dosen soger giftig.


    Liebe Grüße,


    Christiane

  • Huhu peetsches!


    Knoblauch wirkt auf den hundlichen organismus toxisch. Schon bei geringeren Mengen kann es zu Nebenwirkungen wie Anämie (Blutarmut ruft Schwäche hervor) und Tachykardie (zu schneller Herzschlag bzw. Herzrythmusstörung) oder Tachypnoe (zu schnelle Atmung) kommen.


    Ab 5g/kg Körpergewicht wird Knoblauch sehr gefährlich...!


    Das Knoblauch Zecken abhält konnte wissenschaftlich nie belegt werden. Zumindest ist mir keine Studie bekannt. Dagegen gibt es aber Untersuchungen, die Wiederlegen, dass Knoblauch gegen Zecken hilft.


    Das Scailbor-Halsband z.B. gibt weniger als 1/12 der gesammt verträglichen Tagesdosis für den Menschen ab, wenn man es richtig in die Hand nimmt. Für Kinder ist es wahrscheinlich trotzdem nicht gerade optimal wenn sie den Hund mit dem Gesicht "streicheln", wie es manche eben machen, aber sicher nicht bedrohlich. Die Moskitonetze und Uniformen der Bundeswehr für mache Gebiete werden mit dem gleichen Mittel imprägniert...
    ExSpot Spoton wäre vielleicht auch eine Möglichekeit. Der Wirkstoff wird für den Menschen als sehr gering toxisch eingestuft und ein mit ExSpot behandelter Hund kann auch von Kindern unbedenklich gestreichelt werden. In den ersten 3 Tagen sollten die Kinder nicht unmittelbar die Stelle auf der das Mittel aufgetragen wurde anfassen und danach die Finger in den Mund stecken. Der Wirkstoff wird beim Menschen gegen Läuse eingesetzt - bereits schon im Kleinkindalter. Deshalb halte ich diese Zeckenmittel auch mit Kindern im Haushalt als nicht so bedrohlich wie sich das manche denken...


    Vielleicht hilft dir das ja etwas weiter!


    LG murmel

  • ANZEIGE
  • Hallo,
    murmel:
    da ich mich auch frage, wie ich Hund und Familie vor den Viechern schützen kann meine Frage: wo bekomme ich "ExSpot Spoton"?


    Also wir essen alle viel und gerne Knobi und hatten -bisher- noch keine Zecken, sind aber ja auch Zwei- und keine Vierbeiner... Natürlich sind wir auch alle gegen FSME geimpft (sollte vielleicht auch nicht ganz vergessen werden), denn ein geschützer Hund wirft die Zecken ja in der Wohnung ab, oder man fängt sich beim spazieren oder spielen ein.
    Grüsse
    Betty

  • Mausebär


    Ich bin zwar nicht Murmel,antworte aber trotzdem mal. :wink:


    Exspot gibt es beim TA.Dieses Mittel bewirkt,daß sich die Zecken vom Hund fernhalten.Sollte sich doch mal eine auf den Hund verirren,wird der Zecke sozusagen der Boden unter den Füßen zu heiß.Das nennt man "Fuß-rückzieh-Effekt".


    Es gibt auch noch ein Halsband namens Scalibor.Dieses enthält einen Wirkstoff ,der aus derselben Gruppe stammt wie der Wirkstoff in Exspot.Ist also sozusagen dasselbe in Grün und in Halsbandform.Das Halsband finde ich aber nicht so gut,wenn man kleine Kinder hat,da diese dann immer in Kontakt mit dem Wirkstoff kommen,wenn sie den Hund streicheln.Das ist zwar nicht soo schlimm,aber wenn`s sich vermeiden läßt,ist es schon besser.


    Liebe Grüße,
    Christiane

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hi ihr!


    Hab zu dem Thema auch direkt mal ne Frage.
    Puma hatte jetzt schon einige Zecken und reagiert leicht allergisch auf die Bisse (es bilden sich kleine Knubbel, nicht schlimm lt. TA).
    Jetzt hat die TA mir Frontline mitgegeben, allerdings nicht das Spray sondern Ampullen. Kann ich das meiner Kleinen denn schon auftragen? Sie ist jetzt 12 Wochen und 3 Tage.
    Was meint ihr?


    Danke für eure Hilfe,
    Sabrina & Puma

  • Hallo!
    Also bei uns im Stall schwören einige, auf den "Anibio tic-clip". Das ist so ein Anhänger, ähnlich wie die Steuermarke. Der wird ans Halsband gehängt, und hält über ein Schwingungsfeld die Zecken 2 Jahre lang davon ab, auf den Hund zu gehen. Mir kommt das ja zugegebenermaßen etwas komisch vor, aber die Personen bei uns im Stall schwören drauf, und tragen das auch selber. Sie gehen oft mit ihren Pferden spazieren und hatten selber auch öfter mal Zecken, und hatten, seit sie immer diesen Anhänger tragen, keine mehr. Angeblich ist dieser Anhänger völlig giftfrei und wirkt eben nur über dieses Schwingungsfeld, kann auch bei Welpen angewendet werden und der Schutz geht auch nicht verloren, wenn der Hund mal baden geht.


    http://www.anibio.de/dynasite.cfm?dssid=1050&dsmid=1215


    Ih könnt euch das ja mal anschauen, vielleicht ist das ja was für euch.


    LG, Johanna

    Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand - jedermann ist überzeugt davon, er habe genug. (Descartes)

  • puma


    Laut Hersteller darf man die Frontline Spot on Präparate bei Hunden,die jünger als 8 Wochen sind oder weniger als 2kg wiegen,nicht anwenden.


    Also dürfte es kein Problem sein,wenn du deinem Hund das Mittel aufträgst.


    Liebe Grüße,
    Christiane

  • @ tamora


    Vielen Dank für diese Auskunft!
    Hatte auf der Herstellerseite nur Infos über das Spray gelesen.
    War ich wohl wieder etwas zu schnell..wer lesen kann ist klar im Vorteil!


    Also noch mal vielen Dank, dann mache ich mich gleich mal ans auftragen!


    Liebe Grüsse,
    Sabrina mit Puma

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE