ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    Hallo,


    hab da mal ne Frage,
    und zwar habe ich mir mal "just for fun" so eine englische Hütepfeife bestellt, die nun auch da ist. es ist von dieser Seite.
    http://www.alsa-hundewelt.de/


    dort unter "Erziehung und Dressur" gucken, dann bei Hundepfeifen. es ist die auf der 2. Seite ganz unten recht. Sie heißt ACME Sheperd.


    Auf jedem Fall bekomme ich gar keinen Ton raus, weiß auch net wie :?: :?:


    Weiß vielleicht einer Rat :flehan:


    Grüße, Ainu

    In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück - all mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in seinem Blick.
    (Friedericke Kempner)

    „Es muß Herzen geben, welche die Tiefe unseres Wesens kennen und auf uns schwören, selbst wenn die ganze Welt uns verläßt.“


    Karl Ferdinand Gutzkow

  • ANZEIGE
  • lustig, so eine hab ich auch (nein, nicht erst seitdem ich Scully hab, die hab ich schon zwei Jahre). Am Anfang war ich ganz engagiert und wollte unbedingt einen Ton rausbekommen... war aber nur mäßig erfolgreich... ist echt nicht einfach.... mittlerweile habe ich schon ewig nimmer probiert...


    liebe Grüße


    Ella

    Trickdogging und Hunde-Spiele für Jederman

  • Hallo,


    erklären lässt sich das vermutlich ähnlich schlecht, wie das Pfeifen auf Fingern und ähnliches... Du musst die Pfeife zwischen den Zähnen/Lippen halten, so dass die "geschlossene" Seite im Mund ist (und das Bändchen vor den Lippen bammselt). Und dann halt ausprobieren, wie der Luftstrom (ähnlich, wie beim Pfeifen auf den Lippen) durch das Loch in der Pfeife hindurchgelenkt wrden muss, damit ein Ton entsteht. Wenn du das geschafft hast, kannst du anfangen, den Ton zu verändern, man kann auf der Pfeife richtig Melodien pfeifen.


    Ich habs durch fleißiges Üben hinbekommen, irgendwann klappt es und schließlich ist es dann ganz leicht. Allerdings sollte man den Hundeohren zuliebe außerhalb der Höreite vom Hund üben (ich habs beim Autofahren gemacht, wenn die Hunde nicht mit waren).


    Viel Erfog
    Wiebke

  • ANZEIGE
  • Hi,
    danke für die Erklärung, ich denkeich weiß wie du es meinst, werde jetzt auch mal üben :wink:

    In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück - all mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in seinem Blick.
    (Friedericke Kempner)

    „Es muß Herzen geben, welche die Tiefe unseres Wesens kennen und auf uns schwören, selbst wenn die ganze Welt uns verläßt.“


    Karl Ferdinand Gutzkow

  • Moin,
    Entscheidend, die Zunge auf den "Balken" der Pfeife legen, dann während dem "Pusten" die Pfeife dezent im Mund hin und her bewegen!
    Irgendwann kommt meist ein querer Ton!


    Devise, NICHT AUFGEBEN :gut:


    VG Kai

    Alles wird gut!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hi,


    am günstigsten auf dem Weg zur Arbeit im Auto üben, wenn die Hunde nicht dabei sind ;-)


    Hat mir geholfen und so einige Wochen gedauert, bis ontrollierbare Töne rauskamen :-)


    Gruß
    Alexandra


    PS: Genau...Zunge hinter die Pfeiffe legen ( klappen )....

  • Huhu,
    heute kam der erste Ton :freude: !
    Hört sich zwar noch sehr schief an, aber besser als nix
    :wink:
    Werde auf jeden Fall noch weiter üben.
    Danke für eure Hilfe :knuddel:


    Grüße,
    Nelly

    In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück - all mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in seinem Blick.
    (Friedericke Kempner)

    „Es muß Herzen geben, welche die Tiefe unseres Wesens kennen und auf uns schwören, selbst wenn die ganze Welt uns verläßt.“


    Karl Ferdinand Gutzkow

  • Hihi!
    :freude: Also ich hab' mit dem Ding auch 'ne ganze Weile üben müssen und da das ja nur geht, wenn Hund nicht dabei ist, war das meist: im Auto, in der Badewanne, im Schwimmbad(um meinen Sohn zurück zu pfeifen*g*), beim Kochen, wenn Hund mit Mann unterwegs war, auf dem Fussballplatz (man muss die Kids ja anspornen :gut: )........
    Aber die Pfeife ist klasse, trägt sehr weit und ist auch noch ein ausgefallenes Schmuckstück;-) wurde mir schon gesagt, lol! Meine ist allerdings aus Metall, dafür musste ich mir das Bandchen selbst besorgen.
    Nicht aufgeben, inzwischen kann ich, zur Freude meiner Tageskinder (bin auch noch Tgesmutter) richtige Lieder darauf pfeifen!
    pfiffige Grüsse
    cuisine :francais:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE