kläffen...wie stoppen???

  • ANZEIGE

    Hallo!


    Ich habe folgendes Problem:


    Jesse kläfft auf Hundeplätzen manche Hunde an, sie hört gar nicht auf. ich rufe dann immer AUS aber nach einer Minute fängt sie wieder an.
    Auch wenn sie andere Hunde trifft und mit denen spielen kann fängt sie meistens an zu käffen und die Hündinnen zu besteigen .Andere Hundebesitzer sind immer total genervt von ihr.
    Ich weiß nicht wie ich sie zur Ruhe bringen kann und warum sie dies tut.
    Manche haben mir schon zu einer Schelle geraten die ich werfen soll, finde ich aber nicht so gut außerdem ziele ich sclecht :wink:
    was ratet ihr mir???


    LG Vivi

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Zitat von "viviane"

    Hallo!


    Ich habe folgendes Problem:


    Jesse kläfft auf Hundeplätzen manche Hunde an, sie hört gar nicht auf. ich rufe dann immer AUS aber nach einer Minute fängt sie wieder an.


    Jep, warum auch nicht. Es gibt ja keinen Grund den Zustand der Ruhe beizubehalten. Es sei denn Du machst diesen lohnenswert. Ist doch super, dass sie immerhin eine ganze Minute lang nicht kläfft. Das kann man ausdehnen, mit einem Kommando belgen und so ist es unter Kontrolle.


    Beim Treffen mit anderen Hunden würde ich sie sofort aus dem Spiel nehmen, wenn sie beginnt zu kläffen. Besteigen ist unter Deiner Aufsicht eh nicht erlaubt! Und eine Schelle werfen, wenn der eigene mit anderen spielt?!? Woher sollen die anwesenden Hunde unterscheiden können wer gemeint ist? Und sowieso, wenn Du mit Discs arbeiten willst: Die schmeißt man nachdem man den Einsatz trainiert hat NEBEN den Hund...


    Viele Grüße
    Corinna

  • Danke für die Antwort!


    Wenn ich AUS sage und sie dann ruhig ist , soll ich sie dann sofort Belohnen und ein Kommando sagen?
    Mein Problem ist nur dass sie mich meistens auf Hundeplätzen nicht mehr richtig beachtet..


    Wieso darf sie eigentlich keine Hunde besteigen wenn ich dabei bin?

  • ANZEIGE
  • Ja, Du solltest dafür allerdings ein anderes Wort als "Aus" benutzen. Die Belohnung kommt dann mit zunehmender Zeit immer später, damit die Erwartung Deines Hundes erhalten bleibt, sie aber noch genügend motiviert ist die Klappe zu halten.


    Das "Besteigen aus sozialen Gründen" ist im Rudel sozusagen den Ranghöchsten vorbehalten. Wenn das einer bei den anderen Hunden tun dürfte, dann Du. Es ist ein wenig "frech" von ihr, das in Deiner Anwesenheit zu tun. Sie fordert damit schon fast eine Reaktion von Dir!


    Viele Grüße
    Corinna

  • Also , wenn sie kläfft sage ich nicht AUS sodern ein anderes Wort wie z.B. LEISE und wenn sie dann aufhört Belohne ich sie?


    Wenn sie jetzt einen Hund besteigt nehme ich sie sofort herunter!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    dieses Gekläffe ist nicht schön. Bei unserem Hund habe ich das Kommando:Keinen Ton! Wir haben das zu Hause geübt, wenn es z.B klingelte und er wie ein Irrer bellend auf die Haustür zu lief. Dann kam das Kommando und sobald er aufhörte, habe ich ihn doll gelobt. Draussen klappt das dann auch.


    Das Besteigen hatte unser zweiter Hund, als wir ihn bekamen. Wenn die anderen Hunde sich das gefallen liessen, bin ich dazwischen gegangen, habe ihn von dem anderen hund gezogen und gesagt:Lass es!.Mit etwas Konsequenz bekommst Du das hin.


    LG


    Nele

  • Hmm jetzt habe ich mir folgendes überlegt:


    Wenn sie bellt und ich dann energisch LEISE rufe , sie dann aufhört und ich sie dann sofort Belohne, bezieht sie die Belohnung dann nicht aufs Bellen?


    Müsste ich nicht wenn sie bellt AUS rufen und wenn sie dann aufhört das Kommando LEISE sagen und sie dann Belohnen??


    :help:

  • Nein,
    denn dein Hund versteht doch nicht die Bedeutung der Worte.
    Du musst das Kommando geben, das du im dafür bei bringst oder bei
    gebracht hast. Mal ein Tipp, wenn es ein freudiges und aufgeregtes
    Bellen ist kannst du doch mal probieren zu zeigen, dass er nur auf den
    Platz darf, wenn er ruhig ist und du sobald er wieder anfangt zu bellen
    du dich wortlos umdrehst und gehst. Und den Platz erst wieder betrittst,
    wennn er ruhig ist und ihn dann dafür lobst.( erfordert aber VIEL gedult
    deiner Seits) :!:
    Viel Glück :freude:


    P.S.: Das Disc-Training ist natürlich auch eine gute Variante, erfordert
    aber richtiges Timing und auch viel Geduld. :wink:

    Greets Jenny mit Aussie Collin *12.04.2008


    "Never complain! Never explain!"

  • Ganz klar ist es mir immer noch nicht... :help:


    Also wie soll ich ich genau vorgehen wenn sie andere ankläfft?
    Soll ich dann LEISE rufen?
    Bitte noch mal für gaanz langsame erklären :wink:

  • Zitat von "viviane"

    Ganz klar ist es mir immer noch nicht... :help:


    Also wie soll ich ich genau vorgehen wenn sie andere ankläfft?
    Soll ich dann LEISE rufen?
    Bitte noch mal für gaanz langsame erklären :wink:


    Hallo,


    wenn Du möchtest, das sich Dein Hund hinsetzt, was sagst Du dann? Sitz (wahrscheinlich). Also kannst Du auch "Leise" sagen wenn er still sein soll. Vorraussetzung für beide Kommandos ist aber, das der Hund sie bereits gelernt hat, sonst kann er leider mit dem Wort an sich nichts anfangen... Corinna hat das ja schon klasse erklärt, versuch es doch mal so, das Du die stillen Sequenzen belohnst und lobst.


    liebe Grüße


    Ella

    Trickdogging und Hunde-Spiele für Jederman

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!