ANZEIGE
Avatar

Hundesprache

  • ANZEIGE

    Hallo,
    ich habe 2 herallerliebste Rhodesian Ridgeback Hündinnen. Naala ist 1 1/2 Jahre alt, Kenia grade mal 10 Wochen. Sie haben die gleichen Eltern. Im Umgang miteinander sind sie sehr lieb, manchmal etwas wüst aber so ist das bei Geschwistern. Meine Hauptfrage was die HUndesprache angeht bezieht sich auf die Große, Naala. Wenn sie mit der kleinen Kenia spielt, gibt sie manchmal laute von sich, die sich anhören wie wenn Wale oder Robben reden. Ganz witzige aber auch komische laute, kein bellen sonder eher ein aus dem tiefsten kommendes jaulen. Sie wackelt dabei jedoch immer mit der Rute. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, was diese laute bedeuten, bzw. was Naala damit ausdrücken will. Würde mich sehr interessieren. Danke schonmal im Vorraus.
    LG Eva

  • ANZEIGE
  • Hm.. also spontan würd ich auf Spielaufforderung tippen. Allerdings wär glaub ich ein bissal mehr Beschreibung der Situation nicht schlecht ;-)


    Macht die Große das nur bei der Kleinen oder auch bei anderen? Wie ist ihre Körperhaltung dabei? Wie stehen die Ohren? Lacht sie? Wie reagiert die Kleine??


    lg
    HooDus

  • Hallo Eva,


    da sie beide eine Rasse sind, stufe es als normal ein. :wink:


    Wir haben festgestellt sobald Sky mit ihresgleichen, z. B. einem Aussie spielt, machen die beiden auch so komische Geräusche. Wir lachen uns immer schlappe darüber.
    Die beiden Hunde erzählen sich immer Geschichten, so kommt uns das jedenfalls vor.


    Das Verhalten zeigt sie hauptsächlich wenn sie mit einem ihrer Rasse zusammen spielt und tobt.


    Ich glaube die haben dann eine eigene Sprache. :lol:


    Beobachte mal Hunde von gleicher Rasse, du wirst sehen, die verständigen sich ganz anders untereinander, als wenn sie mit einer unterschiedlichen Rasse spielen und toben. :freude:

    Ein Aussie wird immer mit viel Potenzial geboren!
    Nur um dieses richtig anzuwenden
    liegt in deiner Verantwortung! ( von T.K.)


    LG
    Claudia & Sky & Icy

  • ANZEIGE
  • Hallo evchen,


    solche eigenartigen Jaullaute gibt unser Dog auch manchmal von sich. Entweder, weil ihm gerade etwas nicht paßt, wenn er Langeweile hat oder auch mal als Spielaufforderung.
    Leider "knabbert" er dann auch ganz filigran mit seinen Frontzähnen an Knöpfen, Hemdskrägen oder Dergleichen und wir müssen es unterbinden, da wir sonst mit Knöpfe annähen nicht mehr nachkommen.... :nein:


    Liebe Grüße!

  • HI,


    @ HooDus
    Sie macht es nur bei meiner Kleinen, bei den anderen 10 Welpen aus dem Wurf (wohnen nebenan) verhält sie sich nicht so beim spielen. Ihre Körperhaltung ist, als ob sie sich streckt, also sie legt ihre Vorderbeine fast flach auf den Boden, ihr Hinterteil steht jedoch grade und ihr Po zeigt logischerweise in die Luft. Oder sie steht ganz normal, jedoch immer über der Kleinen, diese liegt auf dem Rücken oder flach bzw seitlich. Sie wackelt stets mit der Rute, und hat den Kopf der Kleinen meißt immer in ihrem Maul, sobald die kleine fiepst lässt sie jedoch schnell los und es geht von vorne los mit dem toben. Ihre Ohren sind weder entspannt noch aufmerksam, ein mittelding. Sie macht diese laute nur mit offenem Maul, denn dort drin steckt der Kopf der Kleinen :-)


    Sky
    Interessant zu hören das auch Aussies sowas machen. Wir haben in unserem Dorf 5 Ridgebacks aus dem 1. Wurf plus Mutter , und nochmal 4 aus dem letzten 2.Wurf. D.h. sie kennt fast nur Hunde ihrer Rasse, vorallem was das spielen und toben angeht, denn in dieser Hinsicht sind Ridgebacks äußerst wüst im umgang miteinander, so dass der Hund unserer Freunde (Labrador) alles andere als Spass am spielen hat. Noch nie hat Naala diese Geräusche gemacht im Umgang mit anderen Hunden der selben Rasse, bzw. Welpen.


    riowauzi
    Gott sei dank, auf diese Idee ist Naala noch nicht gekommen. Sie ist eine sehr zurückhaltende Hündin, nicht ängstlich aber überlegt erst und handelt dann. Sie traut sich nochnichtmal eine Tür mit ihrer Pfote auf zu schubsen, von daher würde sie nie auf die Idee kommen an Knöpfe o.ä. zu gehen :)


    Vielen lieben Dank an euch für die Ratschläge. Ich wollte dann doch nicht auf irgend eine amerikanische Erfindung vertrauen die angeblich Hundelaute etc. ins "menschliche" übersetzt. Sachen gibts tatsächlich...


    Alles liebe
    Eva

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE