ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    Unsere Hündin ist 7 Monate alt und ich habe das Gefühl dass sie in der Pubertät ist. Sie hört auf eine Hundepfeife. Vor kurzem klappte es sehr gut, aber seit ca 2 Wochen nicht mehr so gut. Manchmal gut dann wieder überhaupt nicht, sie kommt nur wenn sie will zurück , was kann ich dagegen tun? Soll ich sie trotzdem belohnen auch wenn sie erst nach dem 2. oder 3. Pfiff gekommen ist?

  • ANZEIGE
  • Unser Hund hört auch nicht immer aufs erste Mal rufen.


    Aber je öfter du rufst, um so öfter ist es auch ein Erfolg für deinen Hund, dass er nicht beim ersten Mal kommen muss.


    Und irgendwann kommt er vielleicht gar nicht bei den ersten fünf Rufen.
    Denn er weiß ja, dass du ihn so lange rufst, bis er dann mal kommt.


    Ich würde ihn an die Schleppleine nehmen und wenn er nicht spätestens beim 2. Mal hört, dann gleich die Schleppleine einholen und ihn zu dir ziehen. Also nicht gewaltsam, aber auch nicht zu zaghaft.


    Dann würde ich trotzdem auf jeden Fall belohnen, damit er weiß, es lohnt sich auf jeden Fall zu dir zu kommen.
    Die Belohnung muss aber nicht immer Futter sein.
    Kannst ihn verbal loben und dann wieder laufen lassen.


    Oder du gibst mal ein Leckerli, mal nur verbal, mal kurz was spielen usw. Damit er nie weiß was kommt.


    Wir sind nämlich auch grad am Üben mit der Schleppleine... :D

    LG
    Andrea und Momo
    _________________________
    Fotogalerie der Userhunde: Seite 7 !

  • Nelle ist inzwischen 8 Monate und hat auch angefangen...heute erstmal schön mich ignoriert und dann wollte sie mit Joggern spielen... :zensur:


    Wir machens auch mit schleppleine, los von der leine kommt sie erstmal nicht... und zuhause grundübungen festigen (sitz, platz, mit Nelle bist du gemeint etc..)

  • ANZEIGE

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE