ANZEIGE
Avatar

Komisches Hundeverhalten in der Schwangerschaft

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich bin hochschwanger, noch knapp 5 Wochen, und unser Schäferhund wird immer komischer. Bisher war er ein liebes und soziales Tier, was beim Streit schon immer zu mir gehalten hat. Seit ein paar Tagen, verhält er sich extrem unterwürfig und sitzt fast ständig bei mir. Er legt ständig den Kopf auf meinen Schoß oder neben mich aufs Sofa, setzt sich ganz dich neben mich oder wenn ich stehe rennt er dicht um mich. Vorgestern ist er sogar einfach neben mich aufs Sofa gesprungen. Wenn er Kommandos bekommt, wie Platz, hält er das kaum aus und kommt wieder angerannt. Fressen und draußen rennen und Bällchenspielen ist alles normal. Angst zeigt er auch nicht vor irgendwas. Aber diese extreme Anhänglichkeit und plötzliche Unterwürfigkeit macht mich wahnsinnig. Wenn er noch 5 Wochen wie eine Klette an mir hängt drehe ich durch. :hilfe:


    Ist das die Schwangerschaft, dass er so komisch ist. Hunde sind ja viel feinfühliger. Der Mops ist so wie immer, hängt aber auch extrem am Herrchen statt an mir.


    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder kennt sich damit aus? Ich würde mich über nette Antworten sehr freuen.

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    die Hündin meiner Schwester war kurz vor der Geburt auch anhänglicher als sonst.
    Ich denke, das hängt mit dem Eintreffen des neuen Erdenbürgers zusammen. Alle sind etwas aufgeregter, neue Babysachen werden gekauft, ein kleines Bettchen wird aufgestellt usw.
    Ich denke schon, dass die Hund diese Veränderung spüren, aber nicht wirklich wissen was es bedeutet und dadurch anhänglicher und etwas unsicherer werden können.


    Liebe Grüße


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen

  • Hi!


    Ich denke, er spürt einfach Deine veränderte Befindlichkeit.
    Ein früherer Hund von mir ist mir z.B. einmal, als ich wirklich richtig krank war, nicht mehr von der Seite gewichen.
    Er durfte eigentlich nicht aufs Bett und hat das auch nie gemacht, aber da war er nicht runter zu bekommen. Kaum hatte meine Mutter ihn runter geschickt und sich umgedreht, lag er wieder auf meinen Füßen.
    Er hat mich nur zum Fressen und kurz Pipi machen verlassen.


    Als es mir wieder besser ging, kam er auch nicht mehr aufs Bett.


    Dein Hund merkt bestimmt die Veränderungen an Dir und dass "was im Busche ist" :D

  • ANZEIGE
  • ich war zwar noch nicht schwanger hehe..


    aber meine nachbarin hat mal zu mir gesagt: "bonny war bei allen drei kindern mein schwangerschaftstest - die hat das noch vor mir und dem gynäkologen gewusst, dass ich schwanger war".. ;)


    ich glaube auch tatsächlich, dass es nicht nur an dem etwas abgewandelten alltag und der evtl. nervosität und hektik liegt, dass hunde merken, dass da ein menschlein im anmarsch ist... genauso, wie sie z.b. ja auch in der lage sind, adrenalin zu riechen, werden sie auch von der hormonumstellung während der schwangerschaft etwas mitbekommen...


    alles gute!! :^^:

    grüße von veni mit
    lotta (*21.05.2007)


    "Ob Menschen wohl zur Treue taugen,
    so lang voll Reiz das Neue ist?
    Schau in Deines Hundes Augen -
    sie sagen Dir, was Treue ist!"

  • Mein Hund hat sich darauf beschränkt mich vom 1. Tag der Schwangerschaft an nach dem Aufstehen die Treppe hinunter zu begleiten.
    Dabei hat er meine Hand in den Fang genommen, was er nur während der Schwangerschaften tat.
    Wenn ich mit ihm unterwegs war, war er in dieser Zeit extrem feinfühlig und ist nie robust mit mir umgegangen, hat geduldig während notwendiger Pausen gewartet...


    LG, Friederike




    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE