ANZEIGE
Avatar

Arbeit und Hund?!

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben,


    ich brauche mal einen Rat und eure Meinung zum Thema "Arbeit und Hund".


    Von meinen Eltern kenne ich es nur, dass man einen Hund immer irgendwie um sich hat, oder der Hund eben frei rumstromern kann. Dass das in einer "Großstadt" wie Hannover und einer nicht selbstständigen Tätigkeit unmöglich ist, kann man sich ja denken.


    Aber kann man dann, wenn man ca. 9 Stunden am Tag arbeitet, überhaupt einen Hund halten?! Bin doch immer wieder erstaunt, wieviele Leute hier mit Hunden unterwegs sind. Die können doch nicht alle nur Teilzeitarbeiten oder von Harz IV leben?!


    Würde ja auch gerne wieder einen "Mitbewohner" haben aber ob das überhaupt möglich wäre, weiß ich nicht.


    Was sagt ihr dazu?!


    Viele Grüße Swea

  • ANZEIGE
  • Wenn Du 9 Std. arbeitest, ich weiß nicht genau wie weit Du fahren musst, aber diese Zeit musst ja auch noch draufrechnen.


    Meiner Meinung nach zuviel. Es sei denn Du hast nen Hundesitter.


    Ich arbeite nur Nachmittags für ca. 3 Std. und mein Mann ist ganztägig unterwegs. Jetzt bin ich dazu noch in der glücklichen Lage Reitstunden zu geben, wo mein Hund mit dabei ist. Er ist so gut wie nie alleine.


    Was wäre wenn Dein Hund mal krank, z. B. einen Infekt hat und mit Durchfall geplagt wird. 9 Std. und mehr schafft er da wohl kaum.


    Als wir noch im Rheinland leben und ich ganztags arbeiten war, war Jack bei meinen Eltern. Muss dabei sagen, dass meine Eltern ein Zweifamilienhaus besitzen und Jack dort auch schon groß wurde (dort lebe ich schon immer bevor wir nach Bremen zogen). So war er auch dort nie alleine daheim.


    In Ausnahmesituationen ist das sicherlich kein Problem. Aber nicht für die nächsten 12 Jahre.


    Viele Grüße Tanja

  • Ich bin grade mit dem Studium fertig und habe noch keinen Job,werde aber übergangsweise noch von meinen Eltern finanziert.Daher habe ich im Moment schon viel Zeit für meinen Hund,aber ewig geht das auch nicht so weiter.


    Ich wohne auch in Hannover und habe festgestellt,daß zu bestimmten Zeiten in der Eilenriede sehr viele Hunde unterwegs sind.Besonders zur typischen Mittagspausenzeit,morgens von 7-8 und abends ab 18 Uhr.Ich schließe daraus mal,daß viele ihren Hund allein zu Haus lassen,wenn sie arbeiten.Eine Frau läßt ihren Hund 10 Stunden am Tag allein.Finde ich auch viiiel zu lang,mehr als 5-6 Stunden am Tag sollte man einem Hund echt nicht zumuten.


    Ich habe mir auch schon Gedanken gemacht,was ich mit meinem Hund anstellen soll,wenn ich arbeite.Aber ich bin recht zuversichtlich,daß ich einen Studenten oder Rentner organisieren kann,der wenigstens ein paar Stunden am Tag auf meinen Hund aufpasst.Außerdem gibt es in Hannover ja auch noch eine Hundetagesstätte(ist mir nur zu teuer).


    Ich bin der Meinung,wo ein Wille ist,ist auch ein Weg


    Liebe Grüße,Tamora

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    wenn ich Sky 10 oder 12 Stunden den Hund alleine lassen müßte, hätte ich ein schlechtes Gewissen ihr gegenüber.
    Hätte hier keiner tagsüber Zeit, würde hier kein Hund sein. Das könnte ich dem armen Tier nicht zumuten.


    Allerdings kann man nicht in die Zukunft schauen, wie es mal wird. Wenn der Fall der Fälle eintritt müßte sich schon jemand um den Hund während des Tages kümmern.


    Hättest du allerdings die Möglichkeit während deiner Mittagspause eine große Runde mit deinem Hund zu drehen und dich ausgiebig mit ihm zu beschäftigen, würde es vielleicht anders aussehen.


    Ich kann mir nicht vorstellen das es eine Dauerlösung sein kann. :wink:

    Ein Aussie wird immer mit viel Potenzial geboren!
    Nur um dieses richtig anzuwenden
    liegt in deiner Verantwortung! ( von T.K.)


    LG
    Claudia & Sky & Icy

  • Hallo,


    ich bin Hausfrau und mehr wie 5 Stunden war mein Hund noch nie alleine. Da ein hund ein Rudeltier ist, kann er das mal eine lange Zeit aushalten, aber nicht ständig. Ja, du hast es richtig erkant, ein Hund ist zum Arbeiten gemacht. Früher wurde er je nach Arbeitseinsatz danach gezüchtet und das ist ihm geblieben. Je nach Rasse mehr oder weniger. Daher sollte man mit seinem Hund nicht nur Spazieren gehen, sondern ihn auch geistig fordern, denn um so zufriedener ist er. Ob man das jetzt selber macht, in eine Hundeschule geht oder gar Hundesport anfängt, das ist egal. Wichtig ist, dass der Hund geistig auch gefordert wird. das heißt für mich nicht nur Sitz, Platz, Komm, sondern noch ganz viel mehr.


    LG Kindhund

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Das alleine lassen ist auch eine Frage der Erziehung.


    Wir müssen unseren Hund einen Tag in der Woche ca. 5 Stunden alleine lassen. Er freut sich jedesmal wenn wir wieder kommen, aber jeden Tag würde ich das nicht wollen.


    Allerdings wurde er schon von Kleinauf auf diese Situation hin erzogen, das er auch mal alleine sein kann ohne die Bude auseinander zunehmen.


    Einmal hat er es bis jetzt geschafft etwas was nicht ihm gehört zu zerstören, ansonst ist er in 2 Jahren ein absolut braver Hund.


    Hundesitter sind ja schön und gut, aber nicht für alle Hunde geeignet.


    Einem Kind oder einem rentner möchte ich meinen Cane Mischling nicht anvertrauen, da er erstens ca. 45 Kg muskelbepackt ist und auch von der Rasse her sehr Starrköpfig ist.


    100% Arbeit und Hund passt nie!


    mfg Martin

  • Ich arbeite ebenfalls 9 Stunden. Allerdings wohne ich im Haus meiner Eltern. Da ist er während dieser Zeit unten in deren Wohnung. Selbst wenn er das nicht könnte: Mittags komme ich in meiner Mittagszeit nach Hause und gehe mit ihm Gassi + spiele mit ihm. Leider bleibt dann für mich keine Zeit mehr selber etwas zu essen, aber daran habe ich mich schon gewöhnt. Außerdem habe ich noch zwei Katzen, die in der Wohnung meiner Eltern leben, wo mein Hund dann ist. Selbst wenn meine Eltern mal den halben Tag nicht da sind, ist er nicht alleine, denn er hat ja die Katzen. Zwar sind sie nicht die dicksten Freunde, aber die respektieren sich und lassen sich in Ruhe.
    Meine Kollegen, die auch einen Hund haben, haben sich noch einen zweiten angeschafft, weil sie dann eben nicht allein sein sollen.
    Mir wäre das aber zuviel. Immerhin muß ich ja beide Hunde an der Leine führen (Leinenzwang bei uns). Und da meine Chaotin schon gerne zieht, und mich halb umreißt, würde ein zweiter Hund an der Leine mir den Rest geben.
    Es ist schon ganz prima so, wie es ist. Ich bin meinen Eltern fürs Hundesitten dankbar!


    Gruß


    Hundemamma

  • Bei mir ist das ähnlich- Mia ist auch nur ca. 4 Stunden allein, allerdings jeden Tag. Da ich meine Wohnung in dem Haus meiner Eltern hab, holen meine Eltern Mia zu sich wenn ich doch mal länger weg bin wegen Schule etc...oder sie hüten sie, wenn ich am Wochenende mal ins Kino will, ist aber extrem selten. Und am Nachmittag gehöre ich dann ganz ihr ;)

    "Sie sehen meine Kleidung, meine Haare, meine Freunde. Und sie bilden sich ein Urteil, bevor sie einen Blick in mich geworfen haben. Ein solches Urteil zwingt mich zu lächeln- nicht in die Knie." (Kristiane Allert-Wybranietz)

  • celeste_23
    hallo,


    ich glaube das man einen Hund NICHT solange alleine lassen sollte,
    wie dir ja hier so einige schon geraten haben. dem schließe ich mich an.


    es gibt da so eine kleine faustregel:
    Jeder Hund muss einmal für eine Weile alleine bleiben können. Bei manchen Hunden ist das gar kein Problem, bei anderen ist es ein Drama.


    Wenn man dies am Tage einige male übt, wird man bald die Zeit des alleine lassen steigern können, ohne dass der Hund "den Beleidigten" spielt.
    * Max. 2 Stunden sollte man den Welpen unter 6 Monate alleine lassen.
    * Max. 4 Stunden sollte man den Junghund ab 6 Monaten alleine lassen.
    * Max 6 Stunden sollte man erwachsene Hunde alleine lassen.


    Ich glaube das dies eine gute Zeit ist für Hunde die es können.
    Hunde die Stress machen sollte man natürlich nicht so alleine lassen,
    ich denke das ( wenn du in einer Wohnung lebst ) deine Nachbarn das nicht so gut finden wenn das Tier bellt,weint usw.


    Und zu lange ist auch nicht so gut für dein Tier ...
    ________________________________________________________
    Meine Frau ist den ganzen Tag für Kind & Hund da. Unser Vegas kann aber
    auch mal für 6std. alleine bleiben ohne Probleme.


    liebe grüße
    michael & vegas

  • Hallo zusammen,


    also bei uns ist die Woche ziemlich unregelmäßig eingeteilt:


    Am Montag und Mittwoch ist der Hund nicht alleine,
    Donnerstag und Freitag je ca. 2-3 Stunden und
    Dienstag ist der Tag, wo er es im Moment schon mal 6 Stunden alleine aushalten muß. Am Wochenende sind wir immer für ihn da.


    Mir liegt der Dienstag auch immer sehr "im Magen" und ich habe oft ein schlechtes Gewissen. Leider geht es aber nicht anders und wenn wir dann nach Hause kommen, ist die Freude groß!
    Obwohl ich ein "Brünnerl" auf die Fliesen im Eingangsbereich (nach so langer Blasenkontrolle) schon mal verkraften könnte, hat er es aber bislang immer ausgehalten.
    Natürlich stürmt er dann erst mal sofort in den Garten... :runningdog:
    Leider gibt es für den Fall der Fälle noch kein "Hundeklo", soweit mir bekannt... :gruebel:

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE