ANZEIGE
Avatar

Es gibt hier keine Hunde ;-(

  • ANZEIGE

    Hallo Liebe Fories


    Ich bin seit Neujahr umgezogen,mehr schlecht als recht,spotntanaktion.
    Seit ich hier bin , bin ich 1 mal einem Hund begegnet, und der war bestimmt schon 13. Kann das Woody's Sozialverhalten beeinflussen? Es gibt hier einf ach keine Hunde....


    Finde da sschon sehr schade aber lässt sich nicht ändern. Muss ich mir Gedanken machen ?


    LG Nina mit dem einsamen Woody


    edit: Woody ist knapp7 Monate,hatte nie Probleme mit Sozialverhalten.

    Fina, Geboren am 18. Oktober 2004, SWH/WSS

  • ANZEIGE
  • Moin, moin,


    das wird schon noch, lass das Wetter mal besser werden. Bei uns ist im Moment auch nicht soooo viel los. Hier scheinen auch nur Schönwetterherrchen mit Schönwetterhunden zu wohnen.


    Vielleicht gibt es Auslaufgebiete bei Euch, die Du noch nicht kennst, aus Deinem Beitrag hör ich ein wenig Frust. Kopf hoch, Ihr gewöhnt Euch schon, am Anfang ist alles doooof.


    Ansonsten, der Trend geht zum Zweithund :D


    lg Andrea

  • Das blöde ist das ich mich umgehört habe, und jetzt weiss : hier ist alles voll Pferde, aber kaum Hunde. Bis auf paar Hofhunde,denen ich eher aus dem Weg gehen , da Woody von so einem Mistviech gestern angegriffen wurde. Schock pur.


    Naja... Vielleicht zieht ja irgendwer mit nem coolen Hund hierher *g*
    Das ist ein 300 Seelendorf und ich komm aus der Stadt. Oh gott. :hilfe:


    *g* Aber ich hoffe du hast trotzdem recht und es wird noch b esser mit dem Wetter :-)

    Fina, Geboren am 18. Oktober 2004, SWH/WSS

  • ANZEIGE
  • darf ich fragen wohin in der schweiz du denn gezogen bist? *neugierigbin*

    liebe grüsse dobby, lynn und veronique


    dobby, english toy terrier *9.3.2008
    lynn, english toy terrier *18.9.2008

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • das ist leider nicht gerade bei mir in der nähe :|
    aber schön habt ihr es da sicher! ich hoffe die hundis tauchen noch auf.

    liebe grüsse dobby, lynn und veronique


    dobby, english toy terrier *9.3.2008
    lynn, english toy terrier *18.9.2008

  • Hey mir gehts genauso!


    Hab im Welpenalter verzweifelt nach Hunden ausschau gehalten und war ziemlich erfolglos. Im Sommer ging dann der Camping auf und ich hatte Hoffnung. Vergiss es. Entweder waren alle Hunde schon uralt und meist viel zu dick und wollten nichts mehr mit einem Welpen zu tun haben oder sie durften nicht von der Leine weil sie dann dreckig werden würden.


    Lunas einzige wirkliche Kontakte fanden in der Welpengruppe statt :|


    Inzwischen hat sie eine Freundin, die vor einigen Monaten hier "gelandet" ist. Die sehen wir ab und an, müssen uns aber sehr drum bemühen und halt in die Gegend spazieren. Aber dann ist super.


    Ich hatte lange Schiss, dass Lunas sozialverhalten leidet. Ist aber absolut nicht der Fall. Sie ist toll. Sie mag alle, sie kann toll spielen und toben und lässt sich null provozieren. Im Nachhinein gesehen, hats ihr nicht geschadet.
    Sie hatte dadurch auch nicht die "Möglichkeit" schlechte Erfahrungen zu machen, was ja schön ist.


    Auch Heute sind wir meist allein unterwegs. Wenn wir mal jemanden treffen, schön. Ausserdem muss sie ja auch nicht mit allen spielen.


    Wohne am Neuenburgersee, auch nicht grad neben an aber auch nicht am anderen Ende der Welt...

  • der neuenburgersee ist von hier ca ne knappe stunde oder so ? ich bin in der nähe von Olten.


    hach hach ... komme gerade von einer einsamen morgenrunde zurück *g* der winter deprimiert mich zusätzlich total.. *mich nach wärme und sonne sehn*

    Fina, Geboren am 18. Oktober 2004, SWH/WSS

  • Kopf hoch, das wird schon!


    Ich wohne auch so weit abgeschlagen und bis vor 5 Jahren
    hatte wir hier gerade mal zwei Hofhunde und einen alten,
    der keine Spaziergänge mehr machen konnte!
    Und jetzt sind hier aufeinmal über 10 Hunde!!! :schockiert:
    Ein richtiger Hundeboom! :^^:
    Das einzige was mich noch stört ist, dass ICH KEINEN habe!!! :ua_wave:
    Da bist du ja eindeutig besser dran! ;)

    „Man kann nicht allen helfen“, sagt der Engherzige und hilft keinem.
    (Marie von Ebner-Eschenbach)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE