ANZEIGE
Avatar

Kleiner Yorkshire "Hyperaktiv"?

  • ANZEIGE

    Hi,


    wir haben ein Yorshire Terrier der nun knapp 7 Monate alt ist!
    Irgendwie scheint es mir das der Hund "Hyperaktiv" ist!


    Der flitzt von einer ecke zur nächsten und will nur spielen!
    Und frech wie Sau!! :lachtot:



    Und der knabber immer wieder unsere Möbel an!! Meine Mutter bekommt die Krise!!


    Ist das normal?


    Meine gelesen zu haben, dass Hunde in diesen alter in die Pupertät kommen!
    Ist übrigens ein Rüde!



    Weiss einer genaueres?

  • ANZEIGE
  • Hallo Nandutscho,


    Hört sich vielleicht nach Unterforderung an..
    Geht ihr mit ihm in die Hundeschule?
    Was und wie lange arbeitet ihr mit ihm zu Hause, wie lastet ihr ihn aus?
    Wie viele Sozialkontakte hat er so am Tag, mit denen er auch mal ohne Leine toben kann?


    LG Jana

    Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück


    Mary Biy

  • Zitat von "Cörki"

    Hallo Nandutscho,


    Hört sich vielleicht nach Unterforderung an..
    Geht ihr mit ihm in die Hundeschule?
    Was und wie lange arbeitet ihr mit ihm zu Hause, wie lastet ihr ihn aus?
    Wie viele Sozialkontakte hat er so am Tag, mit denen er auch mal ohne Leine toben kann?


    LG Jana


    Ohne Leine? :)
    Da haut der ab der kleine scheisser!!
    Aber ich spiele schon sehr oft mit ihm!


    Zur ner Hundeschule wollte ich auch mal, der gedanke kam mir auch!

  • ANZEIGE
  • Da müsst ihr aber dringend dran arbeiten!
    Euer Problem liegt denk ich mal darin, dass der Hund aufgrund wahrscheinlich mangelhafter Sozialisation , draussen unsicher ist und somit auch nicht genügend Auslastung erfahren kann.


    Wie arbeitest du denn mit ihm im Grundgehorsam? Und was für Kopfarbeit (Suchspiele...) Wie lange kommt er am Tag raus?
    Das wäre wichtig zu wissen.


    Mit knapp sieben Monaten müsste er eigentlich schon mit allen vier Pfoten fest im Leben stehen :/


    Und Hundeschule am besten ab sofort!!

    Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück


    Mary Biy

  • So langsam wird es mit dem kleinen!
    Aber ist es normal das er wirklich (nicht gelogen) non Stop spielen will?


    Er ist jetzt 9 Monate alt!


    Aber wirklich non stop! :)
    Das wird den auch nach 2 Std. nicht langweilig! :lachtot:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • wie reagierst du, wenn er spielen will?
    Du solltest entscheiden, wann gespielt wird,nicht er.
    Wenn du jedes Mal drauf eingehst ( falls dies so ist), wird er das Spielen immer wieder von dir einfordern

    lg Sabrina



    * "Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes" *

  • Ja ich denke das es meine schuld ist!! :motz:
    Ich spiele schon oft mit ihm!



    Wenn ich nähmlich nicht mit ihm spiele fängt der an zu meckern!
    Und legt mir das Spielzeug auf den schoss!! :)


    Also soll ich ihn ein klares AUS sagen?

  • Hallo,


    also meine lotte ist 11 monate alt - yorki-hündin - und will auch nur spielen. ging so weit, dass sie fast umfiel. jetzt teile ich die spielzeiten ein. sie merkt gar nicht wann sie selbst nicht mehr kann. lotte hat eigentlich den ganzen tag und abend jemanden zum spielen (auf der arbeit spielen auch meine kollegen/innen mit ihr) - genug hat sie trotzdem nicht.


    wenn ich oder andere keine zeit haben - links liegen lassen!!! der hund muss lernen, dass er nicht immer der mittelpunkt ist. auch zwinge ich sie manchmal zur ruhe (bei ihr fängt ein ohr an zu hängen wenn sie nicht mehr kann). inzwischen hat sie es gut kappiert. wenn keiner zum spielen da ist legt sie sich zu ihrem ball (oder womit gespielt wird) und wartet. ansonsten schläft sie in ihrem körbchen oder bei mir.


    das beißen an den möbel könnte vom zahnwechsel kommen. ich habe lotte von anfang an immer wieder kaurollen und ähnliches angeboten. dadurch hat sie tatsächlich nie an möbeln oder anderem geknabbert. ist aber in dem alter sehr häufig der fall !!!! also fleißig kraurollen oder kleine knochen (ibt es einzeln im futterhaus, fressnapf oder ähnlichem) anbieten. ach und unbedingt darauf achten, dass die milchzähne wirklich rausfallen. bei kleinen hunden muss da leider sehr oft der tierarzt nachhelfen (lotte mussten 3 milchzähne gezogen werden).


    ein terrier muss halt undbedingt seine grenzen gesetzt bekommen und wird immer wieder versuchen diese zu überschreiten.


    alles wird gut... viel erfolg.

    Marlis, Holger, Max, Loulou und Lotte (Fünf, die ZUSAMMEN glücklich sind)


    Unterschätze nie Westie's und Yorki's,
    denn sie sind richtige Terrier
    und KEINE Schoßhunde - sie passen nur drauf
    und das sehr gerne *zwinker*

  • Zitat von "Nandutscho"

    Wenn ich nähmlich nicht mit ihm spiele fängt der an zu meckern!
    Und legt mir das Spielzeug auf den schoss!! :)


    Also soll ich ihn ein klares AUS sagen?


    sie fordert das Spielen von dir ein, das geht gar nicht!
    Ignoriere sie einfach, auch wenn sie meckert.
    Wenn du Konsequent bist, wird sie schnell merken, dass du das sagen hast und nicht sie!

    lg Sabrina



    * "Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes" *

  • Zitat von "Nandutscho"

    Wenn ich nähmlich nicht mit ihm spiele fängt der an zu meckern!
    Und legt mir das Spielzeug auf den schoss!! :)


    Hehe dein Hund hat dich eindeutig gut erzogen :lachtot:

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE