ANZEIGE
Avatar

ich weiß nicht was es ist =(

  • ANZEIGE

    hallo,
    mein Collie Ricky ist 9 Jahre alt und soweit recht fit. Will den ganzen Tag am liebsten nur spielen.


    Doch letzte Woche ist er beim spielen über einen anderen Hund gefallen (lag richtig auf der Seite) ist dann wieder aufgestanden und wollte weiter spielen. Er war aber stark vorne rechts am humpeln, somit haben wir das Spielen abgebrochen.
    Dann war er ein paar Tage recht krank, so dass er eh nicht viel gelaufen ist und wenn dann war er ein bisschen am humpeln, aber sonst nichts auffälliges.
    Nun läuft er soweit wieder ganz gut, nur wenn ich mit ihm raus gehe (nach ca. 5min) fängt er an zu humpeln und ein paar Meter weiter krümmt er seine Wirbelsäule und die Hinterbeine wirken nicht mehr koordiniert. Er will dann auch nicht mehr weiterlaufen. Paar Min. später läuft er wieder wie normal. Beim Abtasten ist gar nichts zu spüren und er macht sich auch nicht bemerkbar. Morgen gehe ich mit ihm zum Arzt, ich habe aber tierische Angst, dass es was zu schlimmes ist. Kennt ihr das? Oder kann mir jemand weiterhelfen? Vorher hatte er nie Probleme mit der Wirbelsäule, Beinen oder dergleichen.


    Sorry, dass es ein bisschen länger war, aber ich habe wie gesagt echt große Angst.


    Danke im voraus.

  • ANZEIGE
  • Mh, das könnte alles mögliche sein. Ne Prellung, Zerrung oder Muskelanriss. Vielleicht auch Verrenkt oder ein leichter Bandscheibenvorfall. Warte den TA Besuch ab, bevor du dich völlig verrückt machst, so kann man das echt nicht sagen was es ist.


    Wünsche deinem Wauwau gute besserung!

    Lg Friederike mit Lilli und Heather
    Anja du bist in meinem Herzen!


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE S.10 und 17


    "Solange der Mensch denkt, dass Tiere nicht fühlen können, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken können."

  • ANZEIGE
  • Er hatte doch vor dem Sturz nichts - also leidet er momentan an etwas Akutem. Am besten ist es, wenn er sich jetzt erst mal schont. Hast Du das Gefühl, er leidet unter starken Schmerzen, setz Dich mit Deinem Doc in Verbindung, er kann Dir eventuell für die Nacht Rimadyl gegen die Schmerzen aushändigen. Hat bei meinem Hund gut geholfen.


    Immer positiv denken, hörst Du. Dein Hund braucht jetzt einen tapferen und starken Menschen an seiner Seite, der ihn tröstet und nicht Trost braucht


    Für morgen drück ich die Daumen !

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • hallo,
    ich drücke dir die daumen, dass alles nicht so schlimm ist.
    gruß marion

  • Ich hoffe so sehr, dass Ihr recht habt. Schmerzen hat er nicht, zumindest so nicht, er will ja auch spielen. Ich musste das letzte Jahr einfach schon zu viel mitmachen. Es sah gar nicht gut mit ihm aus. Ich muss Euch da ja nicht sagen, wie es mir dann und auch im moment geht.


    Aber danke, dass Ihr mir Mut macht.

  • Zitat von "tiernarr"

    ein paar Meter weiter krümmt er seine Wirbelsäule


    das könnte ein hinweis auf schmerzen sein.


    gruß marion

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE