ANZEIGE
Avatar

2jährige Labrador-Hündin zieht Schlitten, ist das ok???

  • ANZEIGE

    Hallo,
    jetzt hab ich doch mal eine "blöde" Frage an Euch...
    Unsere fast zweijährige Labrador-Hündin Assja zieht mit einer Begeisterung den Bob-Schlitten unseres 6-jährigen Sohnes. Sie macht das mit einem Stolz, Rute freudig hoch erhoben, wedelt wie verrückt und freut sich total. Nun meine Frage, wir haben das eigentlich aus einem Gag heraus gemacht und jetzt ist es so, wenn sie den Schlitten nur schon sieht, dann kommt sie angerannt wie die Feuerwehr...
    Ist das irgenwie gesundheitsschädlich für unseren Hund? Labbys sind ja Arbeitshunde, aber unsere hat bisher immer nur gefressen und noch nie gearbeitet, außer ein Loch in den Garten gebuddelt :roll:
    Ich habe ihr ein Brustgeschirr um und führe sie zusätzlich an der Leine, damit sie nicht zick zack läuft.
    Der Schlitten ist leicht, ist ja aus Kunststoff. Unser Sohn wiegt 25 kg, unsere Labby Dame ca. 30 kg. Sie hat einen enormen Brustkorb und Kraft, aber überfordere ich sie damit?
    Aber wenn sie den Schlitten nicht mehr ziehen darf, dann muss ich zweimal spazieren laufen gehen, einmal mit Kind, dann nochmal mit Hund, weil Assja ja ausflippt wenn sie den Schlitten sieht.
    Mache ich mir unnötig Sorgen oder sollen wir das bleiben lassen mit dem Schlitten? DANKE für jede ANTWORT, Sonja

  • ANZEIGE
  • Ich find das völlig ok – der Hund hat was zu tun, er ist kräftig genug (Hunde können etwa das dreifache- bis vierfache ihres eigenen Gewichts ziehen), Du sorgst für Sicherheit von Hund und Kind – also was soll dagegen sprechen?

    Liebe Grüße von den 3 zugereisten Oberbayern
    Mensch Beate, Bordercollie Emmi und Aussiecollie Max

  • ich war mir eben nicht sicher, ob sie es vielleicht überfordert, da sie hinterher schon immer ganz groggy ist.
    Aber wie Du ja auch sagst, sie ist wenigstens ausgelastet und uns allen macht es einen Riesen Spaß, vor allem unserem Sohn und seiner treuen Seele Labby Assja

  • ANZEIGE
  • Sie arbeitet ja auch ganz schön, da darf sie ruhig
    groggy sein. Freu Dich, daß Dein Hund und Dein
    Kind gemeinsam Spaß haben.
    Was machst Du bloß, wenn der Schnee weg ist :???: ???
    Andrea

    Andrea

  • dann ist es Assja wahrscheinlich so gewöhnt, dass alles andere sie nicht mehr müde macht....
    ne, im Ernst, dann probieren wir das mal mit dem Bollerwagen, dann gehe ich mit Bollerwagen und Hund einkaufen, z.B. oder dann kommt wieder das Frisbee zum Vorschein oder Spuren lesen, das macht sie auch gerne. Wir finden schon was...und wenn es nur ne Katze ist. Lach
    Was man nicht immer mal wieder für Talente zum Vorschein bringt...hätte ich nicht gedacht, dass ihr das solchen Spaß macht.
    Aber wir sind ja so froh, dass wir sie haben, darum sorge ich mich ja auch um sie. Sie ist wirklich die beste Freundin von meinem Sohn, ohne Assja geht bei ihm fast nix.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE