ANZEIGE
Avatar

Beißhemmung beim Welpen - hört nicht auf die Kinder...

  • ANZEIGE

    Hallo, bei unserem Terrierwelpen (3 Monate) klappt das Erlernen der Beißhemmung schon ansatzweise - außer im Spiel mit unseren Kindern (6 und 7). Es ist uns schon klar, daß wir Eltern natürlich aufpassen müssen, aber wir können ja auch nicht immer daneben stehen. Hat einer Tipps für uns, was die Kinder noch außer "AUA"-Rufen machen können?
    Daaaannnnkkkkeeeee...

  • ANZEIGE
  • Ich als Mutter würde das Spiel SOFORT abbrechen und den Hund ne zeitlang ignorieren...
    Wenn meine Kinder AUA rufen, animiert das den Hund noch mehr, weil das für ihn wohl wie ne Spielaufforderung wirkt....


    Ach ja, wenn ein 3monatiger Welpe und 2 Kinder in dem Alter zusammen toben, sollten sie nie ohne Erwachsenen sein. Ansonsten gilt eben für die Kinder die Regel: spielen nur, wenn Mama oder Papa dabei sind...

    Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt...


    Berger des Pyrènèes Nacho, rumänische Knalltüte


    Havaneser Balou tief im Herzen

  • Seitdem meine beiden Töchter konsequent das Spiel abbrechen und weggehen, ist es bei uns wesentlich besser geworden.

    Gruß Regina & Co.


    --- Am Ende wird alles gut und solange nicht alles gut ist, sind wir noch nicht am Ende ---


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE...: Seite 13

  • ANZEIGE
  • Ich würde da auch als Erwachsener durchgreifen. Spiel abbrechen, Hund von den Kindern weg pflücken und dann eine Zeit ignorieren. Zwei Kinder in dem Alter sollten mit dem Hund nicht alleine sein du solltest also durchaus immer "daneben stehen". Mit so einem Knirps von 3 Monaten spielt man doch sowieso nur immer ein paar Minuten. Achte unbedingt darauf das der Hund auch Ruhe hat, Welpen schlafen eigentlich die meiste Zeit.


    dieFlocke
    Das kommt auch sehr auf den Hund an ob die Kinder das können und ich finde auch das Kinder diese Verantwortung nicht tragen sollten da ist die Bezugsperson des Hundes gefragt. Mein Terrier hat nur 1,5 kg gewogen als ich sie bekam aber mein kleiner 3 jähriger Neffe hätte keine Chance gehabt genauso wenig wie meine 7 jährige Schwester. Da ist mein Mini-Hund mit den Piranha-Zähnen knurrend und zwickend dran gehangen mitten im Sommer wenn alle kurze Kleidung an hatten also bin ich immer dazwischen gegangen.

    Gruß Bates

  • Ein Kind hat IMMER den Status eines Welpen, und ein Welpe wird von erwachsenen Tieren sehr hart zurechtgewiesen. Die quietschen da schonmal ganz schön! Ein Welpe versteht das, ein Kind eher nicht ... und die Eltern schon garnicht!!!


    IMMER beaufsichtigen ist mein Tip, und eben entsprechend eingreifen! Ein Hund, der einen vermeintlichen Welpen korrigiert, ist ein ganz normaler super-Hund! Der KANN die Körpersprache, nur die Menschen können sie nicht!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    meine Kinder sind 7 und 8 Jahre alt und ich lasse sie auch jetzt noch nicht alleine mit Amy ( 1 Jahr ) spielen.


    Wir haben damals den Tipp bekommen, jedesmal wenn Amy zu wild ist oder nachfaßt laut zu quitschen, uns wegzudrehen und sie zu ignorieren. Das hat super geklappt, sie dreht zwar immer noch im Spiel mit den Kindern auf, aber sie hat eine starke Beißhemmung, ich muß heute eher meine Kinder bremsen :roll: .


    Liebe Grüße, Jana

    Liebe Grüße, Jana



    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.


    Amy's Fotothread

  • Ich hatte mal so einen Welpen, der wurde so früh abgegeben, daß er es nicht lernen KONNTE! Ich habe dann einen Welpen dazugeholt, der entsprechend länger bei seiner Ursprungsfamilie und seinen Geschwistern bleiben,- und schon mit Geschwistern nicht so rabiat spielen konnte!
    Joshi, der vom Avatar hatte es innerhalb EINES Tages gelernt!!! Der holt auch keine Stöckchen mehr, weil SIE im das abgewöhnt hat!


    Mein Tip, nicht noch einen Hund dazuholen, aber hundliche Körpersprache lernen:http://www.spass-mit-hund.de/ hier auf "mehr Wissen" klicken!


    Eine echt tzolle Seite!!!

  • Zitat von "Bates"


    dieFlocke
    Das kommt auch sehr auf den Hund an ob die Kinder das können und ich finde auch das Kinder diese Verantwortung nicht tragen sollten da ist die Bezugsperson des Hundes gefragt. Mein Terrier hat nur 1,5 kg gewogen als ich sie bekam aber mein kleiner 3 jähriger Neffe hätte keine Chance gehabt genauso wenig wie meine 7 jährige Schwester. Da ist mein Mini-Hund mit den Piranha-Zähnen knurrend und zwickend dran gehangen mitten im Sommer wenn alle kurze Kleidung an hatten also bin ich immer dazwischen gegangen.

    Klar, bin ich als Erwachsene oft genug dazwischen gegangen, wenn unsere Kleine (damals 1000g) sich wieder in irgendwelchen Socke festgebissen hat, war oben auch nur die Kurzform. Kurz ausgedrückt wollte ich sagen, Spiel abrechen und Hundi ignorieren.

    Gruß Regina & Co.


    --- Am Ende wird alles gut und solange nicht alles gut ist, sind wir noch nicht am Ende ---


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE...: Seite 13

  • Zitat von "Ferik"

    Ich hatte mal so einen Welpen, der wurde so früh abgegeben, daß er es nicht lernen KONNTE! Ich habe dann einen Welpen dazugeholt, der entsprechend länger bei seiner Ursprungsfamilie und seinen Geschwistern bleiben,- und schon mit Geschwistern nicht so rabiat spielen konnte!
    Joshi, der vom Avatar hatte es innerhalb EINES Tages gelernt!!! Der holt auch keine Stöckchen mehr, weil SIE im das abgewöhnt hat!


    Mein Tip, nicht noch einen Hund dazuholen, aber hundliche Körpersprache lernen:http://www.spass-mit-hund.de/ hier auf "mehr Wissen" klicken!


    Eine echt tolle Seite!!!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE