ANZEIGE
Avatar

der erwachsene Hund

  • ANZEIGE

    Ab wann hattet ihr das Gefühl, euer Hund ist erwachsen? Woran habt ihr das fest gemacht? Was heißt "erwachsen" für euch bei Hunden?

  • ANZEIGE
  • Meine Maus wird bald 5 und ist ebenfalls nicht erwachsen...


    Beim gassi gehen wenn wir normal laufen ist sie zwar schon erwachsen, aber gerade wenn es ums spielen, toben und arbeiten geht lässt sie doch das Welpige raus hängen und sie wirkt wie ein kleines Kind und so wird sie auch oft eingeschätzt von fremden HH *g*

  • ANZEIGE
  • Meine sind 3 und 4 j. und keine Aussicht aufs Erwachsen werden :D


    Hoffendlich erhalten sie sich ihre Verspieltheit und liebenswerte Aussetzer noch lange :lachtot:

  • Lucy ist ja grad mit 10 Monaten das erste Mal läufig und ich habe seit einigen Wochen das Gefühl, dass sie zumindest ein wenig reifer ist.
    Sie ist z.B. nicht mehr so tollpatschig und will nicht mehr andauernd spielen. einfach nicht mehr ganz so anstrengend.
    Verspielt ist sie aber dennoch und das ist auch gut so :^^:

    lg Sabrina



    * "Es gibt keine Treue, die nicht schon gebrochen wurde, ausgenommen die, eines wahrhaft treuen Hundes" *

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Käthe ist 4 Jahre und keineswegs erwachsen.
    Typisch Labrador ;)
    Wenn wir trainieren ist sie total bei der Sache,
    aber wenn es ums Toben geht ist Madame einfach Welpe.
    Ich werd auch öfters komisch angeschaut, wenn ich sage,
    dass Käthe schon 4 ist. Das glaubt mir kaum jemand *g*

    Mein Engel 18.11.2004 - 21.07.2010

  • mein großer is zwei und erwachsen und mein kleener is zwei und noch nich erwachsen :lachtot:

  • Unser Rüde war mit gut 3 Jahren erwachsen. Der Spieltrieb mit Artgenossen hat stark nachgelassen, jetzt interessiert er sich eher für den Zyklus der Damen in seinem Einzugsbereich und das Verhalten der anderen Rüden. Dazu ist seine Selbstsicherheit und sein Schutztrieb seitdem voll entwickelt. Er macht jetzt einen "reifen" Eindruck.
    Unsere Hündin ist älter und ist und bleibt ein Kindskopf. Wobei sie neuerdings Territorialverhalten zeigt :???: .


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • Meine Frage, da Lucy vor kurzem 3 Jahre geworden ist und ich den Eindruck habe, es hat sich viel getan in den letzten Monaten. Sie kann immer noch albern sein und verspielt, aber insgesamt... Was mir am meisten auffällt: sie ist durch kaum noch etwas aus der Ruhe zu bringen. Lange Zeit gab es immer mal wieder neue Situationen, oft Kleinigkeiten, die sie gestresst haben, jetzt läuft sie mit sehr viel mehr, hm... ,"Vertrauen" durch die Welt, sehr viel gelassener. Auch habe ich den Eindruck, sie testet kaum noch. Hat sie mir gegenüber eh nie wirklich, aber z.B. was andere Hunde oder Situationen angeht. Das fällt mir auch dadurch auf, dass ich den meisten Situationen weiß, wie sie reagieren wird und dass sie aus der Situation heraus auch so reagiert ("richtig" reagiert), dass ich keinen Einfluss nehmen muss. Und wir sind endlich durch mit Dauerthemen wie Jagdtrieb oder es wird nichts vom Boden gefressen :roll: . Hören tut sie nur noch auf Menschen, die sie gut kennt oder wenn ihr jemand Futter vor die Nase hält :p


    Bei Lucy sah man schon eine deutliche Entwicklung in vielen Bereichen. Abgesehen von Unsicherheiten z.B. auch in ihrem Verhalten anderen Menschen gegenüber: bis sie etwa 1,5 Jahre alt war, wollte sie jeden Menschen überschwenglich begrüßen und hat bei Kommandos selbst auf wildfremde Kleinkinder gehört. Danach kam eine Phase, in der sie zwar immer noch viel Interesse am Kontakt zu (fremden) Menschen hatte, aber auf kaum noch jemanden gehört hat, meinen Mann und mich ausgenommen. Was meine Mutter beispielsweise so von ihr wollte, wenn die auf Lucy aufgepasst hat, hat sie überhaupt nicht mehr interessiert. Und jetzt ist es so, dass sie fremde Menschen komplett ignoriert, meist auch, wenn diese locken. Ausnahme ist, wenn ich die Menschen begrüße oder die Menschen anfangen, sie zu streicheln, das weiß sie immer noch zu schätzen :^^: .
    Der Jagdtrieb erwachte, als sie etwa 1,5 Jahre alt war. Gehorsam ging recht fix, aber seit Kurzem reagiert sie auf fast alle Jagdreize total gelassen, die Erregung scheint größtenteils weg.
    Anderes Beispiel: Lucy hat immer sehr lange gebraucht, sich auf neue Situationen einzustellen. Z.B. hätte ich es fast aufgegeben, sie mit ins Büro zu nehmen, da sie anfangs nur total gestresst durch die Gegend lief. Auch bei Ferienwohnungen/besuch bei Bekannten war es ähnlich. Mittlerweile: sie nimmt es gelassen hin.


    Ganz ehrlich, ich habe Lucy eigentlich schon mit knapp einem Jahr für so weit erwachsen gehalten. Auch damals war sie schon rel. ausgeglichen, relativ gelassen und hat relativ gut gehört, wenig ausgetestet. Aber die Entwicklung der letzten Monate finde ich doch bemerkenswert.


    Wie war das bei euch?

  • Da ist jeder Hund verschieden. Habe eine Mutter, 7,5 Jahre und 2 Töchter 3,5 Jahre.Wenn die Mutter lust hat tollt sie mit den Beiden herrum,eine Tochter auch nach lust und laune ,die Andere ist nicht klein zu kriegen, tobt den ganzen Tag durch den Garten. Mit ihr gehe ich immer eine extra Runde durchs Feld.
    Gruß Sigrid

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE