ANZEIGE
Avatar

Frontline bei zwei Hunden anwenden

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich habe da mal eine kurze Frage. Ich habe zwei Hunde und möchte gern Frontline anwenden. Nun dürfen sich die beiden ja nicht ablecken, eine Zeitangabe ist jedoch nicht zu finden. Gilt das für die Einwirkzeit oder wie lange muss ich da aufpassen? Kann mir da jemand helfen? Das wäre super:-)
    Achja auf der Frontline-Seite steht, dass beim Ablecken der Lösung ein Speicheln auftreten kann (ich weiß dass es oft auch zu anderen Reaktionen kommt) aufgrund des bitteren Geschmacks (?) Ist es einem von euch schon mal passiert dass die Hunde sich gegenseitig abgeleckt haben?
    Ich weiß ich hab ein bisschen Paranoia aber irgendwie finde ich die Angaben unzureichend :???:


    Liebe Grüße

  • ANZEIGE
  • Spray oder Spot on?


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • ANZEIGE
  • Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Frontline nicht wirkt (das sagt auch der Tierarzt), ich nehme lieber Exspot.
    Aber vielleicht wirkt es ja bei euch? Unsere 3 Hunde sprechen darauf nicht an... :(

  • Ich nehme ja generell lieber den Spray, weil wenn der trocken ist, dann kann man den Hund wieder überall anfassen. Bei einem Kleinkind im Haus passt das besser.
    Meist interessieren sich die Hunde gar nicht sonderlich für die nasse Spot On-Stelle im Fell des Kumpels. Wenn es zufälligerweise bei deinen anders ist, nach spätestens 3 Tagen ist alles verteilt und eingezogen ;) .


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Vielen Dank:-) Also ich denke auch nicht, dass sie sich dafür interessieren, dachte nur beim rumtoben und rumkabbeln dass sie die Stelle auf jeden Fall mal berühren. Hatte ein bisschen Angst, weil man so viel schlechtes über Frontline hört. Habe zum Glück die Erfahrung noch nicht machen müssen.


    Liebe Grüße


    Vielleicht sollte ich das Spray auch mal ausprobieren, hat ja dann doch Vorteile wenn es so schnell einzieht. =)

  • Es ist halt mehr Arbeit.
    Man dosiert die Sprühstösse nach Gewicht und bearbeitet dann den ganzen Hund. Eine Hand im Gummihandschuh und gut einmassieren. Der Spray hat viel Alkohol und trocknet sehr fix.
    Einige Hundeplatzkollegen und ich empfinden die Wirkung des Sprays gegen Zecken als besser. Wenn SpotOn-Hunde bereits wieder geplagt werden, ist bei den Sprayhunden noch Ruhe.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • Hallo, habe gute Erfahrung mit Frontline gemacht. Nehme die Ampullen, gebe sie abends in den Nacken und am Morgen können sie wieder zusammen kommen.
    Gruß Sigrid

  • Habe zeitweise auch zwei Hunde. Wenn ich Frontline aufgetragen habe, machen wir erstmal einen Gassigang, damit die Stellen trocknen. Habe noch nie erlebt, dass einer den anderen abgeleckt hat.
    Seit letzten Jahr benutzen wir auch das Spray, weil Chico nach dem Spot on schonmal Magen-Darm-Probleme hatte. Unsere TÄ hat uns dann das Spray empfohlen, weil das angeblich nicht verstoffwechselt wird. Die Wirkung (gegen Zecken) ist wie beim Spot on, so etwa 2 Wochen haben sie keine oder wenige Zecken. Die Mehrarbeit mit dem Einsprühen des ganzen Hundes nehme ich gerne in Kauf, wenn ich dadurch seine Gesundheit schonen kann. Und das Spray hat noch einen Vorteil: das Fell glänzt super :D !
    LG Francisca

    Liebe Grüße
    Francisca mit Charly (und Chico im Herzen +02.07.2014)

    Erinnerungen sind wie kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten....
    --------------------------------------
    Chico i. d. FOTOGALERIE DER USERHUNDE Seite 3

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE