ANZEIGE
Avatar

?Hund krank? ?Gefährlich?

  • ANZEIGE

    Guten abend!
    Unser 4 monate alter labrador hat an der Linken leftze son knubbel. hat jemand eine idee was es sein könnte??

    Wer wagt kann verlieren, wer nichts wagt hat schon verloren...



    Einen Labbi kann nur wenig erschüttern, selbst bei einem Erdbeben hätte der Hund nur Angst, dass sein Futter in eine Erdspalte fällt!

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    hast du ein Foto?


    Meine Jule hatte das auch, etwas im gleichen Alter. Kurz nach der Impfung habe ich auch einen rosafarbenen Knubbel entdeckt. Es war eine Warze, die ziemlich schnell gewachsen ist. Leider haben die homöopathischen Mittel nicht gewirkt, so dass sie schließlich in einer kleinen OP entfernt werden musste (die blöde Warze war so riesig zum Schluss, dass Jule nicht mehr fressen wollte).
    Am Auge hatte sie auch eine, die ist mittlerweile von selber wieder fast weg. Der Körper entwickelt nach einer gewissen Zeit Antikörper gegen den Warzenvirus.


    Stell doch mal ein Foto rein.


    lg marebima :D

    lg, marebima mit schröder, timmi, julchen und maja

  • Ab zum TA. Selbst wenn wir es wüßten, könnten wir Dir nicht helfen, da wir keine Ärzte sind.

    Franziska und Drama-Queen Jette.


    Kinder sind ein schlechter Hundeersatz.

  • ANZEIGE
  • Jo ist schon klar wir werden morgen auch sofort zum ta gehen keine frage blos mich würde schon mal interessieren was es sein kann nicht das wieder der ta wie ta so sind erstmaal 100 sachen machen und eigentlich ist es nur ne kleinigkeit die ta wollen ja auch geld verdienen. wäre nur schön wenn man mal kurz son kleine info hätte damit man evtl. denn ta darauf ansprechen kann dann denk sich son ta evtl. auch dass man ahnung hat zu mindestens nen bissel. dann wird man nicht übern tisch gezogen. ok das wird man so oder so nur dann vielleicht nicht so extrem. ta kann ich schlecht beurteilen ob das immer richtig ist was die machen ich sehe dann immer die rechnung immer so an die 100€ das kann doch nicht immer sein oder
    ?

    Wer wagt kann verlieren, wer nichts wagt hat schon verloren...



    Einen Labbi kann nur wenig erschüttern, selbst bei einem Erdbeben hätte der Hund nur Angst, dass sein Futter in eine Erdspalte fällt!

  • Ich würde auch den TA drauf gucken lassen.
    Paco hat mal so nen Knubbel an der Lefze und das war eine entzündete Haarwurzel

    LG
    Tamara


    mit dem Chaoten
    Paco *10.08.2007

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    es könnte auch nur ein Lipom, eine Fettablagerung sein. Nicht dramatisch.


    Ganz wichtig finde ich Deine Einstellung zum Tierarzt. Wenn ich auch nur ansatzweise vermuten würde, dass der Tierarzt uns über den Tisch zieht, würde ich zu einem anderen Tierarzt gehen, dem ich vertraue.


    Viele Grüße


    schlaubi

  • Das wurde wohl falsch verstanden!!! Also mit dem ta wir vermuten es nicht und wir wissen es auch nicht aber ihr kennt es doch bestimmt das man manchmal denkt für ne kleine untersuchung und dann nen paar tropfen und ne wurmkuhr und man bekommt ne rechnung über 99,78€ da denke ich immer guter stundenlohn hat ne halbe stunde gedauert wenn überhaupt 1/2h könnte auch nur 15 min gewesen sein. ich weiß es nicht genau aber ich bin immer sehr misstrauisch wenn es ums gute geld geht.


    MFG
    LabbiLucky

    Wer wagt kann verlieren, wer nichts wagt hat schon verloren...



    Einen Labbi kann nur wenig erschüttern, selbst bei einem Erdbeben hätte der Hund nur Angst, dass sein Futter in eine Erdspalte fällt!

  • Ein "Knubbel" könnte von nem Pickel über ne Verletzung bis zu nem Tumor alles sein.


    Nach Deiner Beschreibung kann man dazu leider nichts sagen. Wenn Du es nicht genauer einordnen kannst, bleibt wohl wirklich nur der Gang zum Tierarzt. Oder bitte mal nen befreundeten Hundehalter, der sich etwas besser auskennt, dass er es sich mal anschaut.

    Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand - jedermann ist überzeugt davon, er habe genug. (Descartes)

  • ne wir gehen auf jeden fall zum ta muss auch noch geimpft werden....!!! Wie kann ich diesen Beitrag schließen?


    Danke @ all Labbi Lucky

    Wer wagt kann verlieren, wer nichts wagt hat schon verloren...



    Einen Labbi kann nur wenig erschüttern, selbst bei einem Erdbeben hätte der Hund nur Angst, dass sein Futter in eine Erdspalte fällt!

  • Zitat von "LabbiLucky"

    ne wir gehen auf jeden fall zum ta muss auch noch geimpft werden....!!! Wie kann ich diesen Beitrag schließen?


    Danke @ all Labbi Lucky


    Habs gerade erst gelesen ...und ohne Bilder ist es schwer was zu schreiben.
    :???: Aber warum willst du den Beitrag schließen? Es würde schon interessieren was es war bzw ist.

    LG Ute mit Emma

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE