ANZEIGE
Avatar

Balu ignoriert draußen das kommando sitz

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen
    ich hab ein kleines Problemchen mit meinem 7 Monate alten Border-Collie und ich hoffe, dass mit jemand ein paar Tips geben kann :roll:


    Wenn ich mit Balu spazieren gehe, läuft er hauptsächlich (nicht an der Straße, sondern im Feld) ohne Leine. bevor ich ihn von der Leine loslasse, soll er sitz machen, was aber nicht immer klappt, und wenn, dann auch nur nach längerem Warten, alles andere ist dann viel interessanter.
    Mit Leckerchen (wie Wurst ) ist nicht viel zu machen, habs schon ausprobiert, dafür ist er nicht zu begeistern. Meistens setzt er sich auch nur, wenn er iwas Tolles sieht, wie eine Vogel oder soo, seine Aufmerksamkeit hab ich dann eigentlich nicht.


    Hat irgendjemand eine Idee, wie ich das wieder in den Griff bekomme??


    Liebe Grüße :roll:
    Janet

  • ANZEIGE
  • Das Sitz ständig und überall üben, so dass er es im Schlaf beherrscht. Dann klappt das auch bei Ablenkung.
    Also zu Hause üben üben üben...da wo er es gut kann: üben üben üben...und am Ball bleiben ;)
    Gerade ein BC sollte doch schnell schnallen, worum es geht, oder ??
    Schalte ein Sitz immer vor eine Belohnung. Das kann auch ein kurzer Spurt mit dir sein. Oder ein tolles Spiel mit dir, oder ein Leckerchen, oder eine Apportierübung, oder eine Runde freies Schnüffeln.
    Versuch ein wenig flexibel zu sein, und so lernt der Hund, dass sich ein Sitz für ihn lohnt ;)

    Melanie mit Bandit & Anton
    und Mücke im Herzen



    BX und Labbi

  • Hey Melanie
    Danke für deine Antwort :roll:
    Ich probiers mal aus und hoffe es klappt auch
    zu Hause macht das auch wunderbar, nur Draußen da hat er nicht wirklich lust drauf, der weiß aber ganz genau, was ich von ihm will, wahrscheinlich veräppelt der mich da auch nur :D
    lg

  • ANZEIGE
  • Zitat

    wahrscheinlich veräppelt der mich da auch nur


    Ne, er ist zu abgelenkt. Andere Dinge um ihn herum findet er spannender. Zu Hause gibts keinerlei Ablenkung.
    Etabliere ein Sitz bei allen möglichen Alltagshandlungen, vor dem Rausgehen, vor dem Fressen, zwischendurch, vor dem Reingehen, vor dem ins Auto Springen, dann klappt das auch bald mit Ablenkung.

    Melanie mit Bandit & Anton
    und Mücke im Herzen



    BX und Labbi

  • Hallo,


    versuche auch immer mal ein paar kurze Trainingseinheiten während des Spazierganges einzubauen. Am besten anfangen wenn er sich schon ein bisschen ausgepowert hat.
    Wirst schon sehen das klappt dann schon.


    Liebe Grüße


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo, ich sehe es wie Mücke, der Kleine ist zu abgelenkt.
    Wenn es zu Hause schon gut klappt, bist Du doch auf dem
    richtigen Weg.
    Hast Du vielleicht einen Garten, den Du als "Zwischen"-Übungs-
    gelände nutzen kannst? Da ist dann nicht so viel Ablenkung wie
    auf dem Feld.
    Und ich würde ihn auch mal nicht ableinen, wenn ich über´s Feld
    gehe.
    Lieben Gruß
    Andrea

    Andrea

  • danke für eure Antworten :roll:


    ja wir haben einen Hof, da hab ichs auch schon probiert, klappt auch ganz gut :roll: ,
    wieso soll ich ihn denn nicht ableinen im Feld??


    Liebe Grüße
    Janet

  • Weil er vor lauter Vorfreude doch schon ganz aufgeregt ist,
    gleich geht´s los, gleich kann ich toben (ist wie mit den Pferden, die
    immer an der gleichen Strecke anfangen dürfen zu gallopieren, die
    bekommt man nicht mehr gehalten, wenn man sich der Stelle nähert)
    Raus aus der Routine, ich mache es auch, damit mein Hund nicht immer
    weiß, was als nächstes kommt....
    Andrea

    Andrea

  • Ich würde mal sagen Konsequenz.


    Warten bis er sitzt, belohnen, weiterlaufen (natürlich NACH dem Auflösen) wieder Sitz...und wenn ers gut macht darf er nach nem Sitz als Belohnung losdüsen. Wenn er das Sitz zuverlässig macht kommt der nächste Schritt. Sitz und mich angucken. Erst dann darf er los.


    Viel Erfolg dabei ;)


    Wir sind gerade beim laaaaaang angucken und dann gehts erst los ;) Sie ist aber auch schon 9 Monate ;)

    Liebe Grüße


    Meike


    mit Lucie *27.03.08 (Border Collie)



    Ein gut erzogener Hund wird nicht darauf bestehen, dass Du die Mahlzeit mit ihm teilst;
    er sorgt lediglich dafür, dass Dein Gewissen so schlecht ist, dass sie Dir nicht mehr schmeckt.

  • Ahhhh ok gut ich werd es mal probieren, danke für den tip :smile:
    vorallem müsste ich ihn echt mal mehr an der Leine halten, er läuft ja soo gesehen nur ohne Leine außer ein kleines Stück an der Straße.


    Liebe Grüße

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE