ANZEIGE
Avatar

Innenohrentfernung

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr Lieben,


    war heute mit meiner Kleinen beim TA- wir sind schon seit einem Jahr in ständiger Behandlung, da Emma eine Ohrentzündung hat welche einfach nicht abklingen will und nun somit chronisch ist.


    Alle bisherigen Therapien (Tropfen, Antibiotika, Ohrspülungen etc) schlugen nicht wirklich an und wenn, dann nur kurzfristig. Nachdem jetzt sogar schon Wucherungen entstanden sind (Tumore), hat uns heute unser TA geraten das komplette Innenohr entfernen zu lassen (Ablation/Bullaosteotomie).


    Da unser Großer im Januar erneut am Kreuzband in der Uniklinik Göttingen operiert wird, hat er uns geraten Emma dort auch vorzustellen und die Op auch gleich dort machen zu lassen.


    Habe jetzt auch schon einiges über die Op gelesen und mir ist auch klar das es für Emma so nicht mehr weiter geht, da sie ja auch immer wieder starke Schmerzen durchmachen muss, aber es macht mir auch gleichzeitig große Angst!


    Ist eine ziemlich komplizierte Op und danach kann sie auf dem Ohr natürlich auch nichts mehr hören- was sie jetzt wahrscheinlich auch schon kaum noch kann die Arme Maus... :sad2:


    Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit dieser Op, selber oder vom hören???


    Lieben Gruß


    Sina, Emma & Djego

    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Zeit. Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie uns zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat!

  • ANZEIGE
  • Seid ihr denn schon bei einem zweiten TA gewesen?


    Es gab hier letztens einen Thread, da hatte der Hund auch über Monate Eiter im Ohr immer wieder und dann hat sich herausgestellt, beim weiß-ich-wievielten-TA, dass er die ganze Zeit eine Granne im Ohr hatte...


    Wart mal ich such mal den Thread für dich


    EDIT: das ist er http://www.dogforum.de/ftopic64148.html


    Ich weiß nicht, ob es euch hilft, aber ich denke, bevor man so eine OP macht sollte man alles andere versuchen... aber ihr habt bestimmt schon eine menge durch, wenn es jetzt schon so lange geht oder?

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

  • also die bullaosteotomie wäre für mich die letzte möglichkeit...das ist wirklich ein zeimlich großer eingriff...


    wie sieht das ohr denn aus? wenn ewige entzünd. drin sind können schon mal granulome entstehen, häufig gutartig und häufig gut zu entfernen...


    wurden schon mal abstriche genommen?
    wenn ja, nur bakteriologische? oder wurde auch mal auf pilze /malassezien untersucht?
    was für zeug ist denn drin im ohr? schwarz, schmierig und unangenehm riechend, oder eher eitrig?


    ich kenne einen hund der eine bullaosteotomie hatte, auch ein über jahre behandelter hund...die heilung war sehr stressig, großer kräftiger hund, der alles an verbänden und halskragen abbaute und ewig schüttelte und blutete, ewig neue narkose und nachnähen...das war nicht schön...
    danach hatte er eine kopfschief haltung, kam damit aber bestens zurecht...

  • ANZEIGE
  • Hormonelle Probleme sind ebenfalls augfeschlossen?
    Wie ist das Futter?
    An das denken die TAs meist genauso wenig, wie an die Hefepilze, die AxelS erwähnte.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • Danke für die schnelle Antwort und dem Thread Leela :smile:


    Wir waren schon bei mehreren Tierärzten und sind jetzt wieder bei unserem Haustierarzt gelandet, da auch die andern nichts anderes finden konnten-leider! Nicht das unser TA nicht gut wäre, aber die Op ist nicht gerade die Lösung die ich mir vorgestellt habe, aber seiner Meinung nach unumgänglich. Mal sehen was der Arzt aus der Klinik sagen wird, er muss sie ja erstmal genau untersuchen und vielleicht gibt es ja noch eine andere Möglichkeit... die Hauptsache ist meine Maus muss nicht mehr so leiden

    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Zeit. Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie uns zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wie sieht es mit Allergien aus? Wurde das abgeklärt? Hunde reagieren oft mit dem linken Ohr auf Futtermittelallergien

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

  • Oder mit dem rechten oder wechselnd oder auch mal beidseitig :D .


    Um aber z.B. evtl. einen passenden TA empfehlen zu können, müsste man mehr wissen.
    Was frisst der Hund?
    Kastriert?
    Hormone? Was machen die denn so?
    Wie sieht das Ohr aus? Farbe der Haut, des Sekrets? Geruch?


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • so sehen hefen unterm mikroskop in der 1000 fachen vergrößerung aus...



    laß auf jeden fall einen abstrich unterm mikroskop untersuchen, geht schnell, kostet wenig und bringt mehr als manch bakt. untersuchung weil direkt ins ohr kann man relativ wenig antibiotika kippen... ;)


    nen total ear kann man immer noch machen...

  • Hallo AxelS...


    erstmal Danke für die Antwort! :smile:


    die Wucherungen außen wurden schon operativ entfernt, nur leider sind sie auch im Innenohr und somit war der Eingriff leider umsonst. :sad2:


    Ein Abstrich wurde gemacht und eine Pilzinfektion wurde ausgeschlossen.


    Mein TA hat mich heute mal selber ins Ohr schauen lassen um mir zu zeigen wie es innen aussieht, es ist total vereitert- außen ist der Eiter eher dunkel/schwarz


    Ich würde die Op auch gerne umgehen, da auch mein TA mir erklärt hat das es ein komplizierter Eingriff ist und die Wundheilung auch einige Zeit braucht... aber er meint es wäre auf kurz oder lang unumgänglich.


    Habe die Hoffnung das de Arzt aus der Uniklinik vielleicht noch eine ander Möglichkeit sieht!??


    Mir tut das so weh Emma so leiden zu sehen... nichts hilft... hinter dem Ohr ist sie schon ganz nackt vom ständigen kratzen... und ich schaffe es nicht ihr Linderung zu verschaffen-das ist so fies ! :nosmile:

    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Zeit. Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie uns zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat!

  • es gibt noch eine weitere op methode, da wird der gehörgang geöffnet und nicht entfernt, somit ist er besser zu behandeln und es kommt luft an die ganze sache...komm nicht mehr auf den namen, irgendwas hmhmhm nach zipp oder so....vielleicht ne option für euch?
    bei einer bulldogge (emma ist doch ein franzose, oder?) ist es evtl ja auch mal enger im ohr als bei einem anderem hund...


    ne zweite meinung in einer großen klinik ist bestimmt das beste was du machen kannst...ich drück deinen beiden die daumen =) =)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE