ANZEIGE
Avatar

hund wird langsam inkontinent

  • ANZEIGE

    hallo liebe leute


    ich befürchte langsam ist es soweit und pinot kommt ins seniorenalter...nun ergibt sich folgendes problem....der gute hat seinen schliessmuskel nicht mehr so gut unter kontrolle und es passiert manchmal(so wie gestern),das er einfach drauflos macht und vorher aber auch null bescheid sagt und keinerlei anzeichen setzt.(das er auch langsam etwas senil wird,befürchte ich ebenfalls)...die frage ist nun...hat wer auch damit erfahrung,was tut ihr um dem hund zu helfen bzw um zu verhindern,des das ganze auf die couch "fliegt"...alles in allem,wie verhalt ich mich jetzt?

    liebe grüsse,bianca und ihre drei lappen



    meine crew

  • ANZEIGE
  • Hallo... unser Lucky ist mittlerweile 13 Jahre alt und hat auch Probleme, den Kot zu kontrollieren. Spaziergänge sind nicht mehr möglich, weil er ( bevor wir in den Wald kommen , er einfach auf die Straße macht und es offensichtlich auch keinen Meter mehr weiter aufhalten kann, allerdings schaft er auch keinen Spaziergang mehr. In die Wohnung hat er zum Glück noch nicht gemacht, aber auich nur, weil wir ihn häufig motivieren, in den Garten zu gehen und jetzt.. wo er so alt ist .. darf er auch da hinmachen. Wir haben ein sehr großes grundstück und so gehen wir mehrmals am Tag dort mit Lucky spazieren, bis er sich irgendwann lösen kann. Ist ne blöde Situation, aber so handeln wir das für uns am besten.
    Wenn er allerdings in die Wohnung machen würde, wüßte ich auch nicht, was ich tun sollte. Sind halt alt, unsere Fellnasen.
    Solidarische Grüße queenie

    Gisela und Gordy, der Kampfschmuser
    und unvergessen Lucky, der fast 14 Jahre bei uns war

  • Hallo,


    ich weiss nur, dass es für kastrationsbedingte Inkontinenz ein Mittel gibt. Ob dies aber auch in eurem Falle helfan kann, weiss ich nicht.
    Ich würde einfach mal mit dem TA drüber sprechen.


    Wir haben unsere Hündin damals damit "dicht" bekommen und das hielt dann auch im Alter an.


    Liebe Grüße


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen

  • ANZEIGE
  • hey,


    ich hatte vor einem jahr auch das problem, dass meine (mittlerweile) 14 1/2 jährige hündin inkontinent geworden ist. ich habe von meinem ta dann erst den propalin sirup erhalten, der nichts gebracht hat. anschließend haben wir die incurin tabletten ausprobiert. auch die haben nicht nageschlagen. schließlich hat meine hündin dann den sirup und die tabletten bekommen und das hat geholfen. mittlerweile bekommt sie nur noch incurin und ist trocken.
    sprich am besten mit deinem ta. es gibt wohl verschiedenst mittel und nicht jedes hilft bei jedem hund. ich musste, wie beschrieben, auch ganz schon rumprobieren. aber es lohnt sich. meine dicke fühlte sich anschließend wieser viel wohler und war entspannter.


    viel glück

  • Bei unserem Acki, ein Großer Schweizer Sennenhund war das auch im Alter von 11 Jahren so. Er hat auch völlig unkontrolliert uriniert und auch öfters seinen Kot nicht mehr einhalten können...nicht witzig, aber ich habe immer gedacht, daß er ja nichts dafür kann, das Alter eben!
    Habe es ohne Kommentar entfernt auch wenn mir manchmal schon der "Kamm" geschwollen ist, aber in jüngeren Jahren war er immer derjenige, der stundenlang einhalten konnte und mir niemals Probleme mit Unsauberkeit gemacht hat. Also, Augen zu und durch.... :kopfwand: :roll:
    Gruß aus Fritzlar

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE