ANZEIGE
Avatar

Hunde und Gefühle?

  • ANZEIGE

    Durch meine derzeitige Situation (wers nachlesen will, vielleicht Tipps oder sonstiges hat, bitte hier http://www.dogforum.de/ftopic68107.html) und die Reaktion der Hunde stell ich mir die Frage, ob Hunde wirklich Gefühle empfinden, wie wir Menschen. In allen Büchern liest man, dass sie zwar fühlen, aber bei weitem nicht so viele Gefühle empfinden und auch nicht in der Art wie Menschen.


    Nun ja, meine Beobachtungen: Die beiden Rüden haben sich nun die längste Zeit täglich angeprollt (Rangordnung ist trotzdem noch nicht geklärt), seit dem es mir nicht so gut geht, gibt es das nicht mehr. Man merkt sehr wohl, dass eben beide genauso wieder fixieren, steif werden - aber genau in dem Moment, wo sie sich sonst angegangen wären, da kommen dann beide gemeinsam zu mir schmusen.
    Meine Hündin weicht nicht von meiner Seite und ist noch verschmuster als sonst sowieso schon. Auch in der Nacht, quetscht sie sich entlang meiner Schienbeine, in die Kuhle vom Knie oder zum Bauch - egal obs für sie nun bequem ist oder nicht.
    Sie fordert auch ihre tägliche Beschäftigung nicht mehr ein, sondern liegt halt auch einfach nur mit mir im Bett.
    Die Rüden suchen genauso noch mehr Kontakt, noch mehr Schmuseeinheiten.


    Merken Hunde wirklich so intensiv, dass es mir schlecht geht? Habt ihr da ähnliche Erfahrungen?

    Alex mit Maya und Nele
    Kira und Luna im Herzen...

  • ANZEIGE
  • hallo,
    ja, ich bin mir auch sicher, dass es da eine art sensibilität gibt.
    dem hund fällt jede, aber auch jede veränderung an einem selber auf. klar, er hat ja auch monatelang - bzw. jahrelang tagtäglich zeit, seine leute zu studieren. was der hund auch ganz genau tut. somit fallen sämtliche veränderungen auf. ihm meist sogar zuerst.
    gehe ich selbstbewusst durch den dunklen park, tut der hund das meistens aus. schleiche ich förmlich vor angst, dann ist meist der hund auch unsicher...


    meine erste hündin war noch kein halbes jahr alt, als bei meinem opa der krebs "in die endrunde" ging. der kleine floh ist immer und immer wieder zu meinem opa und wollte dann auf den (kranken) bauch. das ging natürlich gar nicht - aber klein pubs war da echt hartnäckig. dieses verhalten hatte sie nur beim opa.


    ein paar wochen später starb mein opa. schon komisch.
    und auch den letzten gang zum tierarzt war ganz anders. klar, sie war da ja schon sehr krank und arg schwach und wir konnten uns schon kaum mehr beherrschen. sowas greift über...

    Gruß, Ulli
    Kaya immer im Herzen
    (10.07.2006 - 06.08.2018)

  • Ich hatte im letzten Sommer sie gleiche Situation wie du und war erstaunt wie sehr Naomi sich der Situation "angepasst" hat.
    Sie merkt häufig wenn es mir nicht so gut geht und passt sich mit ihrem Verhalten immer an. Wenn ich traurig bin kommt sie zum Schmusen...wenn ich krank bin, dann pocht sie nicht auf Spieleinheiten und megamäßig viel Bewegung.
    Wenn ich in eine Situation komme wo sie meine Angst spürt, dann wird sie auch unsicher.
    Hunde fühlen sicherlich unsere Gefühle und passen sich in ihrem Verhalten unserer Gefühlswelt an.

    LG Melle mit der Diva Naomi



    Wer kämpft, kann verlieren.
    Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
    (Berthold Brecht)

  • ANZEIGE
  • Ich glaube schon, dass Hunde merken, wenn wir uns verändern.
    Sie merken, dass etwas nicht stimmt, es anders als gewohnt ist...
    Damit hab ich auch schon Erfahrungen gemacht.
    Du scheinst tolle Hunde zu haben. :)

  • Ich bin auch der Meinung, dass Hund sowas merken.
    Wenn es mir schlecht geht, dann merke ich wie Rita ganz besonders in meiner Nähe ist.
    Auch die Katzen sind dann anhänglicher.


    Gerade in dieser Zeit wenn es so schlecht läuft bin ich froh meine Tiere zu haben.

    Früher war ich bildschön, heute ist nur noch mein Bild schön!!
    Anna


    "Mitleid mit Tieren hängt mit der Güte des Charakters so genau zusammen, dass man zuversichtlich behaupten darf: wer gegen Tiere grausam ist, kann kein guter Mensch sein." Schopenhauer


    27.8.08: Kleine Flocke du fehlst mir

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • bei uns ist das ganz ganz extrem. wenn es mir schlecht geht, frisst woody nicht mehr. wenn ich gestresst bin, suddelt er rastlos umher...


    wenn ich sauer bin provoziert er mich :schockiert:


    wenn ihm SITZ sage, schaut er fragend
    wenn ich ihm sitz sage.tut er es einwandfrei.


    ..... ich weiss nicht ob das beweise sind, für mich auf jeden fall !


    LG nina

    Fina, Geboren am 18. Oktober 2004, SWH/WSS

  • Ich hab die besten Hunde der Welt :D
    Die lassen mich auf alle Fälle nicht im Stich und halten zu mir, egal was ist =)
    Ich war halt nur wirklich so verblüfft, alle unsere Hunde sind sonst ja schon verschmust, aber derzeit eben doch noch nen Tick mehr.
    Meine Hündin frisst derzeit auch nur, wenn ich was esse (.seufz. nachdem ich nichts runterbekomme also derzeit sehr wenig).
    Und auch das mit dem "Programm runterfahren" merk ich derzeit sehr extrem, sie ist sonst eher so ein wenig wie ein Flummy und nicht kaputt zu kriegen, und jetzt eben eher bei mir kuscheln.
    Wenn mir dann wieder die Tränen kommen, krabbelt sie auf meinen Bauch und schaut mich so lieb an :herzen4:


    Ich glaub Hunde sind die besseren Menschen ;)

    Alex mit Maya und Nele
    Kira und Luna im Herzen...

  • Auf jeden Fall hast Du eine super tolle Bindung zu Deinen Hunden.


    In wie weit Tiere Gefühle haben und zeigen ist ja durchaus umstritten. Aber Hunde reagieren auf die minimalsten Körperbewegungen des Halters. Und wenn man eine gute Bindung zu seinen Hunden hat, dann reagieren sie darauf genauso, wie man es gerade richtig gut gebrauchen kann.

    42 ist das kürzeste und bekannteste Zitat und die Antwort auf alle Fragen.

  • Ja, Hunde mit guter Bindung merken wie es einem geht. Es ist unglaublich. Mein Mann war mal sehr krank, der Hund merkte als erster, wie schlecht es ihm ging. In der Zeit, als mein Mann im KH war, war sie ein Traum. Hielt tapfer durch, nur 20min Gassi am Tag war kein Problem. Lag jeder Nacht neben mir am Bett.


    Wenn wir daheim mal etwas lauter werden, dann geht Hund entweder dazwischen oder geht aus dem Zimmer. Wenn ich mies drauf bin passt sie sich an. Ist mein Mann verreist, leidet sie wie Hund! ;)


    Und wenn wie jetzt alle fünf daheim sind, ist sie im Glück. Ja, Hunde studieren uns den ganzen Tag und wissen genau, wie es uns geht, wenn sonst alles passt! Toll, gell! :^^:

  • Freu Dich einfach und erlaube Ihnen mitzufühlen !
    Als ich mir vor zwei Jahren ( beim Spaziergang mit Hund ) das Knie und sonst was brach , mußte ich zwei Monate im Rollstuhl sitzen . Ich war allein , aber mein Hund mußte ja irgendwie mal raus .... Mein Versuch eine Trainerin zu bekommen die ihm und mir beibringt wie das so am Rollstuhl geht , schlug fehl mit den WOrten - 2 Monate ? Dazu ist die Zeit zu kurz . Also bin ich einfach mit im los . Er war damals 2 Jahre ( 45 kg Schäferhundrüde im Rüpelalter ) Und ----- er lief am Rollstuhl , als hätte er nie etwas anderes getan !!!!! Laßt uns dankbar sein für solche Hunde und ihnen einfach vertrauen !

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE