ANZEIGE
Avatar

Langschläfer ?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    bin neu hier und habe einen kleinen Weimaraner zu Hause. Mit seinen 14 Wochen macht er alles was man von so einem Welpen so erwartet.
    D.h. jede Menge BLÖDSINN :D


    Er ist allerdings morgens etwas träge. D.h. wenn ich gegen 06:45 Uhr das erste mal mit ihm raus gehen will, schaut er mich nur an als wenn er sagen wollte, geh Du mal und sag Bescheid wenn Du wieder da bist.


    Ich muss ihn dann die ersten 100m tragen. Danach geht es dann.


    Denkt ihr das ändert sich noch oder habe ich einfach nur einen Langschläfer erwischt der morgens nicht in die Puschen kommt?


    Gruß
    Andrea

    LG
    Andrea


    Das zärtlichste Wesen auf der ganzen Welt ist ein nasser Hund!

  • ANZEIGE
  • Hallo,
    bei Les war es als Welpe auch so. Freiwillig hat man ihn morgens nicht aus seinem Körbchen bekommen. Heute, 10 Jahre später, ist es noch extremer. Wenn man ihn lässt, steht er vor 9 nur nicht auf....


    LG Eva

  • ohje. Das sind ja tolle Aussichten. :roll:
    Vor allen Dingen muss ihm doch das Pipi bis unter die Schädeldecke stehen. Wir gehen gegen 23 Uhr das letzte mal raus.


    Noch extremer wird es wenn es regnet. Da geht dann gar nix mehr.
    Ein typischer Schönwetterhund. :lachtot:


    Naja ich gebe die Hoffnung nicht auf das er meine Zeitplanung irgendwann mal akzeptiert.

    LG
    Andrea


    Das zärtlichste Wesen auf der ganzen Welt ist ein nasser Hund!

  • ANZEIGE
  • Ich hab mit Les damals ernsthaft versucht alle 2-3 Stunden raus zu gehen, auch nachts. Macht man ja so. Er fand das gar nicht lustig und verstand den Sinn dahinter überhaupt nicht. Ich hab dann mit seiner Züchterin gesprochen und die hat gemeint, ich soll mich nach ihm richten.
    Allerdings hab ich mir auch Gedanken gemacht, wie er es schafft so lange durchzuhalten.
    Das ganze hat aber auch was Positives: ICH kann sonntags ungehindert ausschalfen und werde nicht morgens punkt 6 aus dem Bett geworfen! Es gibt eine Menge Hundebesitzer die davon nur träumen können....


    LG Eva

  • :D Hier das Gleiche...Emilys Zeit wäre wenn sie sichs aussuchen könnte so gegen 9 Uhr oder halb 10...leider muss ich arbeiten und die Ärmste" muss" schon um viertel vor 8 mit mir um die Häuser gehen... :roll:


    Nachts halten sogar die Kleinen schon echt lang aus...haben Emily mit 10 Wochen bekommen ,da ging das nach wenigen Wochen schon von abends 23 Uhr bis morgens halb 7 etwa =)

    Liebe Grüsse!
    Tanja mit Emily (Podenco-Mix *19.03.2008)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ja, ja die armen Hunde! Das Leben ist schon hart.


    Vorallem können die sooo vorwurfsvoll gucken, wenn man sie zu so "unmenschlichen" Zeiten vor die Tür zwingt...


    LG Eva

  • jaaa. Das kenne ich. Die ersten Nächte habe ich auch darauf gewartet das er jammert und evtl. raus muss. Aber nix. Ich habe ihn dann immer rausgetragen und er hat im Garten gejammert und wollte wieder rein. :kopfwand:


    Nach drei durchwachten Nächten habe ich dann aufgegeben und ihn schlafen lassen. Letzten Sonntag haben wir bis 11 Uhr !!!! geschlafen.


    Ich bin nicht wie sonst von selber wach geworden und er hat sich auch nicht gerührt. Aber wehe er war dann draussen und ist durch die Kälte "erfrischt" Dann geht es wieder los mit Schuhe klauen, Wäschekorb ausräumen und im Wohnzimmer verteilen etc.


    Man muss ihn einfach gern haben. :/

    LG
    Andrea


    Das zärtlichste Wesen auf der ganzen Welt ist ein nasser Hund!

  • bei uns ist das situationsabhängig. je nach dem was am vortag war, wann wir zu bett gegangen sind...das wetter.. alles zusammenhängend. heute habe ich frei und hab bis 11 geschlafen :ops: und woody auch hihiih.


    er ist auch ein langschläfer,aber mit der richtigen motivation trotzdem jederzeit aus dem bett zu bringen. wenn ich früh gehen muss, ich parat bin und er noch im bett, provoziere ich ihn indem ich so tue als würde ich ihn angreifen. schwierig zu beschreiben,es ist ein spiel. ich tu so als würd ich durchstarten,2 oder 3m mal, und dann renne ich weg :D und er wedelnd hinter mir her hehe.


    super start in den morgen, probiers mal


    LG nina

    Fina, Geboren am 18. Oktober 2004, SWH/WSS

  • Hallöchen!
    Ich kann mir vorstellen dass das auch etwas Gewöhnungssache für den Hund ist.
    Unsere Hilda hat sich mit 8 Wochen früh (gegen 7) gemeldet wenn die Blase voll war und danach sind wir zusammen nochmal ins Bett gekrochen. :roll: Mittlerweile ist ihre Blase schon ganz gut trainiert, da kann man schonmal bis mittags ausschlafen ohne dass sie was sagt. (sie ist jetzt 1/2 Jahr) Und wenn wir mal früh rausmüssen und sie einfach nicht aufstehen will na dann bleibt sie halt liegen. Wenn man früh nur eine Vorlesung hat und es verschlafen hat ist das natürlich sehr praktisch. :ops: Dann geht halt der Hund erst halb 11 raus.
    Dazu muss ich aber sagen dass wir generell eher Nachtmenschen sind, so dass es durchaus passiert dass Hildchen nachts um 12 oder um 1 nochmal kurz auf die Wiese zum lösen kann- halt bevor wir ins Bett gehen.
    Viele Grüße :^^:

  • das mit dem motivieren hört sich gut an.


    Ich habe mir die Jacke angezogen Tschüss gesagt und bin zur Haustür raus.


    Das hat ein par mal gewirkt und er ist sofort hinterher gekommen.


    Wenn er jetzt sieht das ich mir die Jacke anziehe verschwindet er direkt in seinem Korb und stellt sich schlafend. :???: Da kann ich weggehen und es interessiert ihn kein bißchen.


    Es sei denn ich komme nicht zurück. Dann wird gejammert......


    Aber deshalb aufstehen: OHNE MICH ! Frag mich gegen 11 uhr nochmal :D

    LG
    Andrea


    Das zärtlichste Wesen auf der ganzen Welt ist ein nasser Hund!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE