ANZEIGE

Wo geht ihr in Wiesbaden und Umgebung spazieren?

  • Wo ist es besonders schön? Wo gehen die "meisten" gassi?
    Gibt es auch sowas wie eingezäunte Gebiete, wo man den Hund ohne Leine laufen lassen kann?
    Gerne auch näheres in der Umgebung.
    Vielen Dank schonmal. :smile:

  • Hallo Minuuu,
    ich wohne in Wi-Bierstadt und kann das Wolfsfeld zum Gassi gehen NUR EMPFEHLEN!!
    Freilauf, kein Problem, es sei denn du hast einen Jäger an der Leine, denn es gibt hier auch recht viel Wild.
    Dafür aber weite Felder , wo teils Sicht ist bis zum weiten Horizont.
    Auch gibt es hier sehr viele, sehr nette Hunde, in verschiedenen Größen. Auch meist leinenfrei.
    Wo ich noch gerne Gassi gehe ist in Wi-Sonnenberg, dort im Goldsteintal.
    In Sonnenberg gibt es gemischt sehr viel Wald und Feld. Allerdings sind die Hundebegegnungen nicht so unbefangen wie im Wolfsfeld.
    Na und der Rhein, in Richtung Walluf ist auch nicht zu verachten. Allerdings ist der Freulauf, durch die vielen Fahrradfahrer immer etwas stressig - aber auszuhalten.
    Hoffe ich konnte dir weiter helfen*
    Bist du erst hier in die Gegend gezogen, oder hast es vor?
    LG
    Iris

  • Zitat von "Nadir"


    Wo ich noch gerne Gassi gehe ist in Wi-Sonnenberg, dort im Goldsteintal.
    In Sonnenberg gibt es gemischt sehr viel Wald und Feld. Allerdings sind die Hundebegegnungen nicht so unbefangen wie im Wolfsfeld.




    Hey, ich wohne in Sonnenberg und wir sind immer nur im Goldsteintal unterwegs gewesen!


    Hier kann man schon gut mit Hunden spazieren gehen. Wunderschön ist es aber auch hinten am Kellerskopfstollen und am Kellerskopf oben. Fahr mal nach Rambach zum Parkplatz am Kellerskopfstollen. Das ist mitten im Wald, total ruhig und die Hunde sind fast alle super lieb.
    Frei laufen dürfen die Hunde auch, aber die Jagdaufseher und -pächter können schonmal grummelig werden. Einfach auf den Hund aufpassen und ihnen keinen Anlass zum Meckern geben.


    Vielleicht sehen wir uns ja in ein paar Monaten, wenn ich auch wieder einen Hund habe. Das wäre echt schön, suche hier nämlich noch jemanden, mit dem ich regelmäßig mal spazieren gehen könnte.

    Viele Grüße, Kerstin


    Das Leben besteht nicht aus den Momenten in denen du atmest, sondern aus denen, die dir den Atem rauben.


    Roxy, geb. ca. Mai 2008 Roxys Fotothread: Ein Bayer wird Hesse
    In Gedanken bei Fritzchen, 11.06.1991 - 07.12.2008.

  • Hallo Kerstin,


    ja stimmt daran dachte ich schon nicht mehr (bin in Sonnenberg aufgewachsen), am Stollen ist es wirklich sehr, sehr schööön!!
    Früher habe ich dort sogar einige Male, im Sommer mit Freunden, in den Wiesen übernachtet - unter dem wunderschönen Sternenhimmel.
    Vor Allem ist es schön ruhig und nicht sooo viel Betrieb - war zumindest in der Zeit, als wir dort immer mal waren so.
    Nur habe ich kein Auto, aber mit der Linie 16 bis Endstelle Rambach...
    Doch das dann eher wieder im Frühling/Sommer, wenn die Tage länger sind und es wieder wärmer ist.
    Ich freue mich auch immer, mit netter Gesellschaft Gassi zu gehen*


    Tut mir sehr leid mit deinem Fritzchen. Ihr hattet ja eine sehr lange Zeit. Mein Rüde mußte mich 2003 auch nach 16,5 Jahren verlassen, Wirklich eine schlimme Zeit war das*.
    Bestimmt wird dir zur rechten Zeit, der richtige Hund begegnen, den du dann wieder in dein Herz schließen kannst. Mir wurde ein halbes Jahr nach Shems Tod meine süße Leyla von einem Türken im Schlosspark geschenkt und da konnte ich nicht nein sagen.
    (Obwohl ich zuvor geschworen hatte "nie wieder einen Hund" haben zu wollen)
    LG
    Iris


    PS: Vor ca. 3 Wo. fragte mich ein Bekannter ob ich jemanden für seinen Hund weiß (5 J. Rüde, kastriert, Rotti-Dalmatiener-Labbi-Mix). Hatte zu 2 Interessenten Kontakt hergestellt, weiß aber nicht wie es nun aus ging.

  • Ja, am Stollen in Rambach das ist eigentlich so meine Lieblingsrunde. Da ist meistens wenig los (weniger als im Goldsteintal, das ist einfach bekannter) und es ist so schön ruhig. Nu das Auto wurde mir dort mal aufgebrochen, während ich Gassi war. :/



    Danke für deine lieben Worte für Fritzchen. Es ist wirklich nicht leicht, einen Hund nach soooo langer Zeit gehen zu lassen. Aber eigentlich ist es nie leicht. Wenn ich mir überlege, dass sie mich schon auf dem Schulweg zur Grundschule hier in Sonnenberg begleitet hat... Und jetzt bin ich fast fertig mit dem Studium... Wo ist nur die Zeit geblieben??


    Die ersten Tage haben wir auch gesagt, dass es keinen neuen Hund geben soll. Aber das hat sich so schnell ins Gegenteil verkehrt. Nunja, Mitte Februar wird wieder ein Hund einziehen, wenn ich Semesterferien habe. ;)
    Ich glaube, den richtigen Hund habe ich schon gefunden, habe auch direkt eine Mail an die Vermittlerin geschrieben und in den nächsten Tagen telefonieren wir.


    Also, vielleicht sehen wir uns im Frühjahr dann mal im Goldsteintal. ;) Ich werde dann auf jeden Fall auch mal das Wolfsfeld ausprobieren. Wo genau läuft man denn da? Bzw. wo kann ich mein Auto abstellen?



    Frohe Weihnachten!

    Viele Grüße, Kerstin


    Das Leben besteht nicht aus den Momenten in denen du atmest, sondern aus denen, die dir den Atem rauben.


    Roxy, geb. ca. Mai 2008 Roxys Fotothread: Ein Bayer wird Hesse
    In Gedanken bei Fritzchen, 11.06.1991 - 07.12.2008.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo,


    wir (2 Tibbie-Mädels) und Frauchen sind auch aus Wiesbaden und haben noch nicht viel erkundet - sind daher auch um jeden Tipp dankbar.
    Ganz nett ist auch der kleine Wald im Kohlheck - oder Richtung Burg Sonnenberg.


    Gibts denn auch eine Wiesbadener Hunderunde? Würde mich über Gleichgesinnte freuen, meine Mädels sind gut verträglich und Hundegesellschaft gewohnt... sind zwar nicht die Spielkameraden vor dem Herrn, aber schnuffeln in Gesellschaft ist immer spannender - wer weiss, was der andere da so entdeckt!


    Viele Grüße
    Verena & Zottelmonster

    Ein Jeder, der Hunde mag, kann kein schlechter Mensch sein. (Oscar Wilde)

  • Es gibt das Rhein-Main-Treffen. Die sind aber nicht in wi unterwegs, eher immer ichtung Frankfurt, glaube ich.



    Ich würde mich dann ab Februar auch einem Wiesbaden-Treff anschließen falls so etwas zustande käme, da sind die Anfahrtswege dann nicht so weit. ;)

    Viele Grüße, Kerstin


    Das Leben besteht nicht aus den Momenten in denen du atmest, sondern aus denen, die dir den Atem rauben.


    Roxy, geb. ca. Mai 2008 Roxys Fotothread: Ein Bayer wird Hesse
    In Gedanken bei Fritzchen, 11.06.1991 - 07.12.2008.

  • Huch, hatte völlig vergessen hier nochmal reinzugucken. :ops:


    Vielen Dank für die Antworten.
    Ich wohne seit ein paar Jahren in Wiesbaden, aber habe erst seit 5 Monaten einen Hund und vorher, ehrlich gesagt, hundetechnisch auch nicht viel erkundet.
    Gegen einen regelmäßigen Gassi-Treff, hätte ich auch nichts.
    Habe einen, im Januar, 8 Monate alten Rüden (Jack-Russell-Mix).


    Geht ihr in Hundeschulen/Hundevereine?
    Wenn ja, in welchen seid ihr?


    Edit: Metatron, das mit deinem Fritzchen tut mir leid.

  • Ab Februar wäre ich wie gesagt auch gerne bei einem regelmäßigen Treff dabei.


    Bei Fritzchen haben wir den Fehler gemacht, sie etwas isoliert zu halten. Hatten immer Angst, dass ihr beim Spielen was passiert, weil sie so klein war und wahnsinnig empfindlich im Rücken.


    Das soll jetzt anders werden. Viel sozialer Kontakt, vor allem auch zu (robusten) kleinen Hunden. Denn ich möchte einen Großen und der soll lernen vorsichtig bei den Kleinen zu sein. Und überhaupt: Spielen, spielen, spielen. Das ist mir total wichtig.

    Viele Grüße, Kerstin


    Das Leben besteht nicht aus den Momenten in denen du atmest, sondern aus denen, die dir den Atem rauben.


    Roxy, geb. ca. Mai 2008 Roxys Fotothread: Ein Bayer wird Hesse
    In Gedanken bei Fritzchen, 11.06.1991 - 07.12.2008.

  • Meiner ist klein und robust. :D
    Fänd es auch toll für ihn, wenn er öfter mal auch mit großen spielen würde.


    Was möchtest du dir für einen Hund holen? Weisst du das schon?

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE