ANZEIGE

Mal ne andere Frage zum Thema alleine bleiben...

  • Hallo ihr Lieben,


    also habe ja schon die Suche gequält (Thema Alleibleiben) und schon einiges an Tipps gefunden.


    Da wir uns grad eine neue Wohnung angeschaut haben(knapp 20 m² mehr, damit Daywi mehr Platz hat), will ich es unbedingt schaffen, dass Daywi bis zu einem Einzug alleine bleibt, ohne unsere Wohnung auf den Kopf zu stellen.


    Sollte es bis dahin nicht klappen, sehen wir als letzten Ausweg eine Box an, doch ich bete zu Gott


    :gott: , dass wir es noch rechtzeitig schaffen.


    So ich weiß, ich muss jetzt anfangen wie bei einem kleinem Welpen, auch wenn Daywi das Alleinbleiben kennt. Im Moment noch kein Problem. Ich muss jetzt noch nicht arbeiten.


    Naja, lange Rede, kurzer Sinn: Kann ich Daywi eigentlich irgendwie belohnen, wenn er allein bleibt ohne Mist gemacht zu haben??


    Oder verbindet er es nicht damit???


    LG

  • Hi!


    Der Vorsatz ist sicher gut, nur müsst ihr noch eine Sache bedenken. ;) Viele Hunde bleiben in der neuen Wohnung nicht so einfach wieder alleine, auch wenn sie es davor gut konnten. =)


    Belohnen könnt ihr ihn nur wenn ihr wieder kommt, aber das ist doch eigentlich Belohnung genug, oder?

  • Ja stimmt, Belohnung ist es schon genug, aber der Dicke gibt sich mehr Mühe, wenn er weiß es gibt Leckerchen :p


    Das er in der neuen Wohnung Schwierigkeiten haben könnte, ist schon eingeplant, aber ich denke, nach einer Eingewöhnungszeit, sollte es dann auch in der neuen Wohnung klappen. :roll:

  • Also beim Alleinbleiben nichts anzustellen hat ja nicht mit "sich Mühe geben" zu tun. Das ist ja keine Anforderung an den Hund. IN der Regel ruht er . Sollte er zumindest.
    Sind alle Voraussetzungen geschaffen, ihn daran zu gewöhnen, sollte das doch machbar sein.

    Melanie mit Bandit & Anton
    und Mücke im Herzen



    BX und Labbi

  • Ja ich weiß nicht wie ich mich ausdrücken soll, ehrlich gesagt. Vllt ist es auch mein Gewissen, dass ich beruhigen möchte :irre:


    Skipper hat immer schön was zum Knabbern bekommen, wenn ich kiam. Hat mein schlechtes Gewissen beruhigt :/


    Tja und das Ruhen klappt bei Daywi irgendwie nicht richtig. Egal ob langer Spaziergang oder Kopfarbeit oder beides, er schläft nicht, wenn wir gehen. Holt alles nach, wenn wir dann da sind.


    Aber ich geb noch nicht auf. Ich werde schon finden, was Daywi müde macht.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Es gibt einen Trick den ich mal ein einem Buch gelesen habe.


    Man gibt dem Hund etwas was lange braucht, wie z.B. einen Kauknochen oder einen gefüllten Kong. Den nimmt man ihm wieder weg sobald man wieder da ist. So belohnt ihr ihn zwar nicht direkt fürs alleine bleiben aber er lernt dadurch das es toll ist alleine zu bleiben und ihr euch ruhig Zeit lassen könnt :D
    Lobt ihr ihn fürs wieder kommen macht ihr das ja zu etwas besonderem und er erwartet euch stark. Aber genau das soll er ja nicht sondern lernen die Zeit alleine auch zu genießen.

  • Ja so was ähnliches habe ich schon versucht. Extra zwei große Kartons genommen und Papier rein, Leckerchen versteckt und Karton zu gemacht.


    Hat auch etwas gebracht, allerdings nur, dass sich meine Beiden wohl im wahrsten Sinn des Wortes in den Haaren hatten und wir danach zwei Tage eine angespanntes Verhältnis hatten.


    Habe daher Angst wieder etwas mit Essen zu machen, aber das müsste ja auch mit einem supi, tollen Spielzeug funktionieren...

  • Ritualisiere doch das Alleine bleiben in positiver Verknüpfung. Prozedere bei uns: Anouk hat in meiner Abwesenheit lediglich 12 qm Flur für sich, nicht die ganze Wohnung, habe schnell gemerkt es überfordert sie. Ich trage ihr Körbchen in den Flur, da weiß sie schon: ahhhhhhhh, jetzt gehts los. Danach hole ich ihren Wassernapf und stelle diesen in den Flur (da liegt sie meist schon erwartungsvoll im Körbchen). Dann schließe ich alle Türen zu den anderen Wohnräumen, mache das Licht an und gebe ihr mit den Worten: bin gleich wieder da, einen Kauartikel (worauf sie sich am meisten freut). Danach schließe ich von außen die Wohnungstür und gehe. Wenn ich wieder komme und die Tür aufschließe kommt sie mir meist schon freudestrahlend (manchmal aber auch schlaftrunken) entgegen und begrüßt mich, ich erwidere die Begrüßung und gut ist. Dann werden die Sachen wieder an ihren ursprünglichen Platz gebracht und sie weiß, jetzt bleibt Fraule zu Hause.
    Es ist immer wieder das gleiche Ritual, wenn ich gehe und es funktioniert einwandfrei :D .

    Liebe Grüße, Katha und Anouk.


    Anouk/English Toy Terrier *11.10.2007


    Dum spiro spero.

ANZEIGE