ANZEIGE
Avatar

Wie an Hundeschuhe gewöhnen?

  • ANZEIGE

    Nachdem Hundi sich immer mal wieder den Pfotenballen aufreisst (zuletzt vor 3 Wochen) hab ich nun Hundeschuhe besorgt. Leider läuft sie damit nicht, probiert es nicht mal, sondern legt sich einfach hin.


    Wie gewöhnt man den Hund an Schuhe? Alle 4 anziehen und warten, oder erstmal einen und nach und nach immer einen mehr?

  • ANZEIGE
  • Hm gibts da net noch ne andere Möglichkeit?? zB Tape um den Ballen??


    Und wie oft hat er sich den denn schon aufgerissen?

    Liebe Grüße


    Meike


    mit Lucie *27.03.08 (Border Collie)



    Ein gut erzogener Hund wird nicht darauf bestehen, dass Du die Mahlzeit mit ihm teilst;
    er sorgt lediglich dafür, dass Dein Gewissen so schlecht ist, dass sie Dir nicht mehr schmeckt.

  • Habe Susi nun seit gut 1 Jahr und es ist das 4. Mal. Einmal musste sie sogar in Narkose und genäht werden. Letztes Mal hat sie einen Pfotenverband bekommen, doch bis es komplett abgeheilt war hat es nun die 3 Wochen gedauert und dann mit wundem Ballen auf Rollsplitt und Streusalz zu laufen ist sicher auch nicht lustig.


    Wie soll das mit Tape gehen? Ich fette ja die Pfoten mit Pfotencreme ein, da hält nix oder ich reisse ja das Fell ab, wenn ich das Tape nach dem Spaziergang wieder entferne?! :???:

  • ANZEIGE
  • Was für Schuhe hast du denn ??


    Zieh ihr erstmal nur die vorderen an und mach etwas, was sie derart begeistert, daß sie die Schuhe ruckzuck vergißt.


    Ob das draussen beim Dummy suchen oder sonstwo ist ... egal.


    Gruß, staffy

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

  • Meine Maus hatte vor ein paar Wochen das erste mal den Ballen offen, so dass sie nen Schuh tragen musste.
    Habe ihn einfach angezogen und bin mit ihr raus gegangen und schon war der Schuhe aus ihre Köpfchen verschwunden...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Sie hat die Bark'n Boots von Ruffwear bekommen.
    Nach draussen bin ich mit ihr noch nicht, weil dann kann ich die Schuhe nicht mehr zurückgeben. Wollte sie in der Wohnung dran gewöhnen und dann gucken, ob das was ist.


    Vielleicht sollte ich sie einfach behalten und draussen mit ihr üben, da ist sie schnell abgelenkt.
    Danke für den Tip.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE