ANZEIGE

MEIN HUND ist er gefährlich???

  • Ich kann Dir immer noch nicht recht folgen. Was mich stört, ist dies hier:


    Zitat

    hey leute, also angst vor anderen hunden hat er nicht,er ist mal zu besuch bei meiner freundin gewesen ( die hat ein Schäfer hund mischling ) Der ist 9jahre alt und ein bisschen mehr als knie hoch. Als er ihn das erste mal gesehen hat Kam der schäferhund mischling an ihn dran und hat ihn beschnuppert , als er aber zu nah an unseren hund kam hat er ihn gleich gezwickt und angeknurrt.


    Da solltest Du Dich doch mal schlau machen und einen Welpenkindergarten besuchen. Sonst wird das nix mit Sozialisierung.


    Und was das Foto betrifft, stört mich das Stromkabel direkt neben der Hundedecke. Gerade in der Zeit des Zahnwechsels wird alles angeknabbert, was erreichbar ist.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • Zitat von "bassaa"

    hi leute, ich wollte mal nachfragen ob mein hund eher als Schoßhund gilt


    Als sogenannte Schoßhunde gelten z.B. Malteser, http://www.hundewelt.de/rassehunde/bild/malteser.jpg
    Bologneser
    http://www.hundekosmos.de/images/bol1_480.jpg
    oder z.B. Möpse
    http://servus.netfirms.com/specials/flipper/mops3.jpg


    Zitat von "bassaa"


    oder sich wehren kann wenn ihm was nicht passt?


    Du meinst gegen Menschen?
    Wenn der Hund z.B. mal nicht gestreichelt werden will, seine Ruhe haben will usw. dann zeigt er das durch seine Körpersprache und ewtl. durch knurren. Es ist also wichtig, dass du lernst, die Körpersprache richtig zu deuten und zu respektieren. Und dass du darauf achtest, dass auch alle anderen, die mit dem Hund umgehen, sich dem Hund angemessen verhalten.


    Zitat von "bassaa"


    , wenn er aufs bett kommt sagen wir er soll runter und dann fällt er einfach runter ohne sich aufzufangen.


    Du hast da keine Katze. Heb ihn bitte im Welpenalter und auch noch im Junghundalter vorsichtig runter, er kann sich sonst böse verletzen.


    Zitat von "bassaa"


    Er ist sehr ruhig und schläft viel.


    Welpen schlafen viel, das ist normal.


    Zitat von "bassaa"


    Wenn wir ihn baden wollen dann guckt er uns danach immer ganz entsetzt an und ist anscheinend sauer auf uns.


    Er ist nicht sauer, sondern verängstigt.
    Wie oft hast du ihn schon gebadet? Wie genau machst du das?
    Wenn er vom Vorbesitzer noch gestunken hat, sollte es höchstens einmal nötig gewesen sein, ihn zu baden.
    Wenn du ihn in späterer Zukunft baden willst, solltest du Hundeshampoo benutzen, das ist verträglicher für die Haut.


    Zitat von "bassaa"


    ich kenne es so das welpen viel mehr energie haben warum er nicht?


    Das kommt noch. Und dann wünscht du es dir andersrum. :D

  • Also ganz ehrlich, mir stößt das hier etwas sauer auf.
    1. hab ich das Gefühl das du dich nicht einen Deut informiert hast was für einen Hund du dir da angeschafft hast, geschweige denn was Hunde überhaupt brauchen, wie man mit ihnen umgeht.
    Du fragst nicht nach konkreten Tipps sondern eben mal"nach Tipps wie man einen Welpen erzieht".
    Wie wäre es mal mit Büchern lesen, eine Hundeschule besuchen oder ähnliches? Und zwar bevor man sich einen Hund anschafft.
    Und hört bitte auf den Kleinen zu baden.


    2.habe ich das Gefühl du bist enttäuscht, weil dein WELPE noch nicht die große Welle macht, andere Hunde zusammenstaucht, dich am Besten verteidigt und sich mit Karacho in jede Rauferei stürzt. Ist wohl nix mit Angeben mit dem großen bösen Hund, was??


    Und wenn der Kleine nicht vernünftig lernt mit anderen Hunden klarzukommen, hast du bald ein aggressives Kalb an der Leine, das du ja wohl auch gerne möchtest oder??



    Fassungslose Grüße,
    FioJa!


  • Du hast meine Gedanke ausgesprochen..


    Kleines.. ein Hund ist ein Lebenwesen und keine Ware.
    Man umfragt sich bevor man sich ein Tier anschafft.


    Weisst du ich kenne viel über Hunde, aber ich bekomme gleich ein Welpe, und gegen Juni/Juli einen Zweiten.
    Ich umfrage mich, lese bevor ich ihn zuhause habe.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "Semper"

    der hund in deinem avatar ist doch ein landseer, oder ?


    @semper
    Nein, der Hund auf meinem Avatar ist Quebec. Ein weiß-schwarzer Neufundländer.


    Gruß Gaby, Idefix und ihre schweren Jungs

    Lieben Gruß Gaby, ihre schweren Jungs und Finn

    Bruno

  • Hallo,


    dem Beitrag von FioJa kann ich voll zustimmen!
    Sag mal, was willst du eigentlich?
    Befürchtest du, dass dein bald großer Hund zu friedlich sein könnte?
    Nichts ist wünschenswerter als das!!!
    Oder wie hat man dein Eingangsposting zu verstehen?
    Abgesehen davon, dass er noch ein Welpe ist und Welpen zeigen noch kein wehrhaftes Aggressionsverhalten.
    Und du könntest dich glücklich schätzen, wenn es so bliebe bei so einem großen Hund.
    Deswegen geh unbedingt in die Hundeschule und lasse dich mal über Hundeverhalten aufklären. Sehr, sehr traurig, dass du dir vorher keine Infos eingeholt hast.


    Gruß


    Leo

  • Hi ich habe jetzt ein GANZ großes brett davor getan So das er garnicht mehr dran kommt. kann es mal fotografieren wenn ihr wollt?
    Ich lese jetz ein buch über Welpen.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens kostenlose Futterproben!


    Liebe Grüße Paul hugging-dog-face


ANZEIGE