ANZEIGE

Haarausfall und anderes

  • Hallo,


    da ich am Donnerstag einen neuen TA aufsuchen werde, wollte ich hier mal um eure Meinungen und Tipps fragen.


    Unser Ratero-Mischling, ist 3 Jahre alt, wir haben ihn mit 5 Mon. bekommen. Er kommt von Mallorca.
    Am Anfang hat er öfter mal gehustet, die TA meinte es wäre Zwingerhusten und behandelte es. Ganz weg war es nie. In diesem Sommer wurde es mehr.
    Dazu hat er von Anfang an trübe Augen. Seit geraumer Zeit Haarausfall, zuerst am Hals, jetzt auch am Bauch.
    Dazu Schuppen und Juckreiz, wälzt sich seit Monaten ständig und schuppert sich an der Couch.
    Im Sommer ist es auch schonmal vorgekommen, daß er zusammen bricht. Dann etwas Wasser, Pause und es geht wieder.
    Im letzten Jahr wurde er kastriert, beim aufwachen gab er fast den Löffel ab. Er jappste nach Luft, die TA konnte sich nicht erklären warum.
    Ein großer Bluttest ergab nichts. Ein Allergietest brachte hervor:
    allergisch auf Reis, Weizen, Soja, Erdnüsse, Getreidepollen.
    Leishmaniose, Babesien, Ehrlichia, Borrelien: negativ.


    Nun habe ich eine Zeit lang Bestes Futter gefüttert:
    er nahm ab, trotz Steigerung der Futtermenge, bekam noch mehr Haarausfall.
    Letzte Woche bin ich wieder zurück auf Happy Dog Irland gegangen, da er das gut vertragen hat.


    Jetziges Erscheinungsbild: Haarausfall, Juckreiz, dunkle Flecken in den Ohren, ist ruhiger als früher, Hustet nicht mehr so häufig, sieht irgendwie nicht gut aus, ist noch immer zu dünn. Ansonsten fit und rennt wie ein Windhund.
    Ach so, an den Ohrspitzen, ist auch eine Veränderung.
    Am Hals sollen Flohbisse sein, wurde mir gesagt.
    Vor zwei Wochen habe ich mit Frontline Combo behandelt, scheint aber nicht so geholfen zu haben, wie früher.


    Hier mal ein paar Fotos:
    http://myalbum.miyoo.de/glaeta…37/Dez2008_254_Medium.jpg
    http://myalbum.miyoo.de/glaeta…36/Dez2008_243_Medium.jpg
    http://myalbum.miyoo.de/glaeta…35/Dez2008_241_Medium.jpg
    http://myalbum.miyoo.de/glaeta…34/Dez2008_236_Medium.jpg
    http://myalbum.miyoo.de/glaeta…33/Dez2008_235_Medium.jpg
    http://myalbum.miyoo.de/glaeta…38/Dez2008_207_Medium.jpg


    Über Tips, Anregungen oder Meinungen die ich mit zum nächsten TA nehmen kann bin ich echt dankbar!

  • Das hört sich aber schon arg nach so einer Reisekrankheit an. Ich würde die nochmal alle testen lassen. Kann gut sein das jetzt was positives dabei ist.


    EDIT


    Ach und wenn er allergisch auf Getreide ist dann würde ich mal ganz fix ein getreidefreies Futter geben.

    Lg Friederike mit Lilli und Heather
    Anja du bist in meinem Herzen!


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE S.10 und 17


    "Solange der Mensch denkt, dass Tiere nicht fühlen können, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken können."

  • Happy Dog Irland und BF Fenrier sind weizenfrei.


    Das es Leishmaniose sein kann, habe ich schon beim letzten Mal befürchtet.
    Es würden so viele Symptome passen.
    Der Bluttest wurde im Mai gemacht. Gibt es denn noch anderes Mittelmeerspezifisches auf das man testen kann?

  • Ohje. So sah mein Hund aber auch aus .. sie hatte Demodex-Milben.


    Sehr typisch ist die sogenannte Brille, die Dein Hund auf dem letzen Bild vorweist. Auch das vermehrte Jucken, Verdünnung des Fells an Brust, Ohren.


    Habt Ihr eine Biopsie mal machen lassen ? Schilddrüsenwerte sind auch alle OK ?

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • Hallo,
    ich würde auch auf jeden Fall ein tiefes Hautgeschabsel oder eine Hautstanze nehmen lassen, um auf Demodex-Milben zu testen. Es muss nicht sein und es muss auch nicht die Ursache für alle Symptome Deines Hundes sein - aber gerade diese Brillenbildung ist eigentlich typisch für Demodikose. Ich habe nach den Fotos den Eindruck, als wenn die Augenpartie angeschwollen ist ? Wenn ja, würde auch das durchaus dazu passen. Ich würde lieber auf Nummer sicher gehen ... natürlich aber andere Untersuchungen darüber nicht vernachlässigen.
    LG Petra

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Naja, richtig geschwollen ist es nicht, wirkt so als wenn er Glubschaugen hat.
    Habe mal zum Vergleich ein Foto vom September:
    http://myalbum.miyoo.de/glaeta…48352/IMG_0193_Medium.jpg


    Habe mich richtig erschrocken, wie gesund er da noch aussah.
    Die schwarzen Flecken im Ohr sind auch nicht da gewesen.
    Nun wirds aber allerhöchste Zeit ihn auf den Kopf zu stellen.


    Ein Hautgeschabsel wurde gemacht, wie man auf dem Bild sieht (die kahle Stelle am Hals). Allerdings tauchte die Position später auch nicht auf der Rechnung auf....

  • Hallo,
    bei meiner sahen die Augen aus, als sei sie etwas müde, hatte etwas "kleine Augen" - TÄin sagte, die Haut sei geschwollen, daher wirke das so. Wurde ein tiefes Hautgeschabsel gemacht (hat es geblutet?) und wurde vorher die Haut richtig gequetscht ? Die Milben leben an der Haarwurzel und man kann sie sonst nicht feststellen. Eine andere Möglichkeit wäre, einen kleinen Teil der Haut auszustanzen (mit Sedierung). Hat man Dir denn nach dem Hautgeschabsel etwas dazu gesagt ? Soweit ich gehört habe, kann man die Milben nicht hundertprozentig in jedem Hautgeschabsel finden, liegt halt auch daran, wie genau das gemacht wurde.
    Ich würde wohl auf jeden Fall nochmal eine gezielte Untersuchung auf Demodex-Milben vornehmen lassen...
    LG Petra

  • Es hatte geblutet, auf die Idee mit Milben musste ich die TÄ bringen.
    Sie hatte nichts gesagt, daher dachte ich es wäre nichts.
    Aber da es auch nicht abgerechnet wurde, bezweifel ich das mehr gemacht wurde.
    Mit dem Allergietest kam sie auch sehr spät drauf, daß man ja sowas machen kann.
    Habe dazu schon mehr negatives über sie gehört.
    Daher wechseln wir jetzt. Wohnen hier noch nicht allzu lange, aber gute TA´s findet man in der direkten Umgebung scheinbar nicht.


    Dann werde ich mal alles aufschreiben und morgen mitnehmen.
    Da er auch nicht zu nimmt, mache ich mir langsam grosse Sorgen.
    Habe erst vor 3 Jahren meine Chi-Hündin mit fast 10 Jahren einschläfern müssen, wegen Krebs. :(

ANZEIGE