ANZEIGE
  • hallo
    der JR mix meines freundes zittert oft.
    er hat durch die leishmaniose am bauch und hinterbeine fast keine haare mehr.für draussen hat er einen mantel,dort zittert er jetzt nicht mehr.
    aber zuhause jetzt immer öfter.
    sonst zittert er nur so wenn er angst hat was leider oft vorkommt.
    in letzter zeit hat er sich verschlimmert in bezug auf die leishmaniose.


    weiss jemand wieso er so zittert?
    weil kalt ist es hier drin ja nicht.
    wäre für einen rat dankbar
    liebe grüsse mel

    Fotogalerie der userhunde seite 9.....

  • Würde ich auf jeden Fall auch den TA nach fragen. Vielleicht hat er ja auch Schmerzen, wo was gegen getan werden muss. Und sollte es doch Angst sein, solltet ihr versuchen, herauszukriegen, wovor er Angst hat. Dann kann man dagegen gezielt was tun.
    LG Francisca

    Liebe Grüße
    Francisca mit Charly (und Chico im Herzen +02.07.2014)

    Erinnerungen sind wie kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten....
    --------------------------------------
    Chico i. d. FOTOGALERIE DER USERHUNDE Seite 3

  • meine hunde zittern auch, das ist ein zeichen von aufregung oder spannung. das ist bei meinen aber rassebedingt, ich kann dir nicht sagen ob das auch bei deinem hund zutrifft.
    finde auch tierarzt-info ratsam
    tschü petra und kasaan und maxwell

    Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken



    Maxwell 03.01.06
    Kasaan 15.12.06

  • Hallo


    Fernaussagen sind immer sehr schwierig . Wenn Kälte und Angst auszuschließen sind würde ich beim TA evtl. Schmerzen abklären lassen.


    Meine Foxels hatten/haben das auch bei dieser Rasse kommt es vermehrt zu VitaminB Mangel wodurch dieses Muskel zittern hervorgerufen wird. Ob das bei anderen Rassen auch so sein kann :???: keine Ahnung.


    Auch zittern Hunde manchmal vor Aufregung,Freude uns Anspannung....aber dafür muß man den Hund kennen.

    LG Ute mit Emma

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • hallo


    ich hoffe ich darf hier auch mein problem ansprechen ;)
    also, meine alte dackel-dame zittert auch oft.


    onelove: wann zittert deiner denn? also jacky (die dame^^) zittert oft, wenn sie aufgeregt ist. allerdings auch wenn sie einfach nur im korb liegt und irgendwo sitzt. woher das kommt weiß ich auch nicht. aber vielleicht sind es ja besondere situationen, in denen deiner zittert?


    kann es bei jacky am alter liegen? sie ist 15,5 jahre alt. irgendwie macht mir das zittern doch etwas kopfzerbrechen. doch ich möchte auch nicht einfach so mit ihr zum TA fahren, da sie so angst dort hat. sie hat dann herzrasen und will die ganze zeit rumlaufen, dann kriegt sie schlechter luft wegen des halsbandes und dann geht der rücken wieder kaputt.


    vielleicht weiß dazu jemand rat?
    lg

  • Zitat von "_jess_"


    doch ich möchte auch nicht einfach so mit ihr zum TA fahren, da sie so angst dort hat. sie hat dann herzrasen und will die ganze zeit rumlaufen, dann kriegt sie schlechter luft wegen des halsbandes und dann geht der rücken wieder kaputt.


    Hallo,
    Du solltest sie aber doch dem TA vorstellen, sie könnte doch auch Schmerzen haben. Viele TA kommen auf Wunsch auch nachhause, frag doch Deinen/Deine TA mal.
    Oder Du erklärst das Angst-und Aufregung-Problem in der Praxis und sie sollen Dir einen festen Termin geben, zu dem Du dann auch wirklich direkt ohne Wartezeit drankommst. Das ist ganz sicher machbar.
    LG Francisca

    Liebe Grüße
    Francisca mit Charly (und Chico im Herzen +02.07.2014)

    Erinnerungen sind wie kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten....
    --------------------------------------
    Chico i. d. FOTOGALERIE DER USERHUNDE Seite 3

  • hey,


    dankeschön =)
    ich frag mal meine tierärtzin ob sie das macht und hoffe, dass jacky zuhause dann ruhiger ist. sie hat schon einige schlechte erfahrungen mit der frau gemacht (mehrmals schulter eingerenkt etc.)..
    aber ich versuche es..


    dankeschön und lg

ANZEIGE