ANZEIGE
Avatar

Zwei Ärzte zwei Aussagen...Hilfe!!!

  • ANZEIGE

    Also ich war mit Buddy (Labbi 2,5 Jahre, ca. 32-34 Kg)




    vor ca. vier Wochen beim Röntgen (war standart Röntgen zum Ausschluss von HD- Hüftdysplasie und/ oder ED- Ellenbogendysplasie)
    Ich bin extra mit ihm in eine Klinik gefahren, vorher habe ich mich erkundigt ob und wie oft sie dieses Röntgen machen. Meine Züchterin hat gesagt darauf müsste ich achten weil bei falscher Lagerung die Bilder nicht beurteilt werden können.
    Soweit so gut, als ich ihn wieder abholen wollte hat der Chefarzt mich nochmal zu sich gebeten und hat mir anhand der Röntgenbilder erklärt Hüfte wäre ok. Ellenbogen rechts ebenso.
    Links wären fragmente sichtbar (habe ich gesehen) mittel- bis hochgradige Arthrose und ein komplett schief stehendes Gelenk hochgradig ED
    Ich war völlig schockiert und völlig perplex nachdem der Arzt mir dann erklärt hat Buddy hätte immer Schmerzen und das müsste so bald wie möglich operiert werden wobei er aber nicht ausschliessen könnte das er in ein paar Jahren ein Ersatzgelenk braucht :schockiert:


    In gar keinem Fall hat Buddy Schmerzen!!! Er tobt mit anderen Hunden in der wildniss er rennt jedem Ball hinterher und ist einfach nicht zu bremsen. Er lahmt aber nie er hatte einmal eine Wasserrute aber das ist ja eine andere Baustelle und hat auch keine "Anlauf-schwieigkeiten" zum Beispiel nach dem schlafen
    (die er laut Arzt aber haben müsste)


    Ich hab die Bilder dann mitgenommen und hab meine Züchterin angerufen (der Arzt hat gemeint er würde solch katastrophale Bilder nicht vom Zuchtwart beurteilen lassen das gibt nur Ärger...????)
    Meine Züchterin hat gesagt das ich die Bilder auf jedenfall einschicken soll damit sie von einem Profi beurteilt werden.
    Gestern kam die beurteilung


    ED rechts und links 0 !!!!!
    HD rechts A2 und links B1


    Und jetzt? Was mach ich denn jetzt? noch ne dritte Meinung einholen?
    Ich bin völlig konfus irgendwie. Der Arzt hat auch gemeint ich dürfe in keinem Fall mehr mir anderen Hunden spaziern gehen keine Ball und Apportierspile mehr und Hund auch nicht mehr von der Leine lassen damit er nicht rumrennt. Aber daran hab ich micht nicht gehalten ich kann dem Hund doch nicht alles verbieten und nehmen was im Spass macht. :irre:
    Kennt jemand das von euch. Hattet ihr auch schon mal zwei "Diagnosen"?
    Was habt ihr gemacht?


    Danke fürs lesen und eure Tipps.

  • ANZEIGE
  • Da würde ich dir zu einer dritten Meinung raten.
    Zeig die Bilder einem HD/ED Spezialisten.


    Irgendjemand hatte mal eine Liste gepostet von Spezialisten.
    Muss mal suchen gehen...


    EDIT:
    Da hab sie. Die war von flying-paws.

    Zitat

    Das tut mir sehr leid. Denkt aber daran, dass ihr, wenn ihr eine wirklich kompetente Aussage zum Röntgenbild haben wollt, zu einem fachlich spezialisierten Tierarzt geht. Hier zu finden:


    http://www.grsk.org/mitglieder_liste.htm

  • es gibt hier einen Thread von Joy-DSH da stehen adressen drin an die du dich wenden kannst.... ich würde mir da eine dritte Meinung einholen

    LG Linny


    Queeny *07.06.2007 (Malinois x Beagle x ? - Mix)
    ______________________________________________


    Die Liebe eines Tieres ist unermesslich, die Liebe eines Menschen reicht manchmal leider nur bis zur nächsten Strassenecke...

  • ANZEIGE
  • Nun, im allgemeinen werden in einem VDH-Verein die Aufnahmen ja nicht vom Zuchtwart beurteilt, sondern gehen an einen anerkannten Gutachter aus dem Hohenheimer Kreis. Normalerweise ist das also einer DER Spezialisten in D.
    Was irgendwelche Ärzte sehen, wäre mir vollkommen egal, da würde ich der Auswertung durch den Verein vertrauen.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • Zitat von "LinnyQueeny"

    es gibt hier einen Thread von Joy-DSH da stehen adressen drin an die du dich wenden kannst.... ich würde mir da eine dritte Meinung einholen


    Genau. Hab ich ein Post weiter oben reinkopiert :D

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Danke ihr seid echt super.... Ich werde morgen auch nochmal mit meiner Züchterin telefonieren und sie Fragen was sie davon hält.
    Also eigendlih meinte ich auch nicht den Zuchtwart :ops: sondern den Gutachter vom LCD.


    Zitat

    Dr. Bernd Tellhelm Klinik für Kleintiere-Chirurgie
    der JLU Gießen
    Frankfurterstr. 108 35392 Giessen


    Der ist sogar auf der Liste von dem Link mit drauf!!!! Oh mann jetzt bin ich beruhigt. Danke!!

  • Tellheim weiß sicher, was er sieht!
    Der sieht mehr Bilder in einem Jahr als manch TA in seinem Leben ;) .


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • Auf die 2 Aussage vom Gutachter würde ich mich verlassen!
    Hatte auch mal so ein Erlebnis :Hund hat gehumpelt bis gar nicht aufgetreten hinten links
    Röntgen beim TA :
    Diagnosen HD mittelschwer,zu gr. Prostata,Stuhlgangproblem
    Die Bilder sind dem VDH Gutachter vorgelegt worden :
    Altersentsprechende gute Hüfte,alles andere o.B.,nur Kniegelenk schlecht beurteilbar!
    Gleiche Diagnose von unseren Haus TA ( 3TÄ)
    Enddiagnose :
    Stück vom Meniskus (Kniescheibe) fehlt ,nach Röntgen des Knies

    Einmal ein Staffbull,
    immer ein Staffbull!!!!!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE