ANZEIGE
Avatar

Eifersucht beim pubertierenden Junghund?

  • ANZEIGE

    Hallo Foris,


    Gizmo wird am 5. 8 Monate alt und ist gerade in der Pubertät.
    Wenn mein Freund hier ist, hat er manchmal Phasen, in denen er ihn (häufig eher spielerisch) anknurrt und anbellt.
    Mein Freund dreht ihn dann meistens auch noch zusätzlich auf.


    Ständig, wenn wir auf der Couch sitzen und er mich umarmt, kommt Gizmo an und will gestreichelt/bespaßt werden oder drängt sich zwischen uns.


    Ist Gizmo eifersüchtig auf ihn?
    Soll ich das Verhalten (von beiden) unterbinden?

    LG Kim mit Gizmo
    _____________________________________
    Der Hund ist der bessere Mensch.

  • ANZEIGE
  • Hallo.
    In erster Linie möchte der Hund eher mitschmusen, als das er im eigentlichen Sinn eifersüchtig reagiert.


    Deinem Freund solltest du nahelegen, dass er den Hund in diesen Situationen nicht zusätzlich aufstachelt ;)
    Wenn es euch nicht zu sehr nervt, ignorieren.


    Ist das Schmusen deinerseits mit deinem Freund für deinen Hund denn eine neue Erfahrung?

    LG Sabine + Chip
    ________________________________________

    Nichts ist so praktisch wie eine Theorie
    Albert Einstein

    Mal verliert man, mal gewinnen die Anderen

  • wuah das kannte ich von unserer ehem. familienhündin. die war extrem. mit splitten wollen hatte das nix zu tun, die konnte es einfach nicht akzeptieren wenn ICH gestreichelt wurde oder ich jemd anderen ausser sie. die war dann total aufmümpfig, hat so "blöd" geknurrt und gepiepst. sie wurde dann ausserhalb des wohnzimmers verfrachtet und es dauerte keine woche bis sie geschnallt hatte.

    Fina, Geboren am 18. Oktober 2004, SWH/WSS

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    ich unterbinde das Dazwischendrängeln rigouros. Das gibt es bei mir nicht, weder wenn ich mit einem Hund noch mit einem Menschen schmuse.
    "ferdisch".


    Filou ist auch so ein Wegdrängler. Ihn blocke ich mit meinem Körper ab und gebe ihm so ganz klar zu verstehen, dass ich sein Verhalten nicht dulde. Meist setzt er sich dann einen Meter hinter mich und wartet darauf, dass ich ihn auffordere zu mir zu kommen.


    Das tu ich auch, aber erst wenn er sich ruhig verhält.
    Hundi lernt das ganz schnell.


    Liebe Grüße


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen

  • Das Thema hatten wir schon öfters und hier handelt es sich um ein extremes Missverständnis. Für Hunde ist diese Enge zw. den Menschen nicht normal. Sie denken, ihr tut euch was. Und deswegen will Hund splitten. Hundesplitten ja auch Hunde untereinander, die sich anmachen.


    Mein Hund hat uns immer gesplittet, wenn wir uns in den Arm nahmen. Wir hatten sogar splittenden Hund im Bett. :lachtot:


    Wir haben den Hund dann immer aus dem Zimmer gebracht. Türe zu. Stillschweigend, bis sie gelernt hat, dass wir uns nichts tun und es normal ist. Irgendwann hat es dann von selber aufgehört.


    Und unter dem Aspekt gesehen, ist das Splitten vom Hund ja wirklich ne tolle Leistung. Ich würde euren Hund in dem Fall wegschicken.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Danke für eure Antworten.


    SaChi: Ja sind seine ersten Erfahrungen damit.
    Habe bisher Leute nur mal kurz zur Begrüßung umarmt.


    Steffi E.: Manchmal ist es ja auch, dass er sich hinter mich legt und den Kopf auf meine Beine. Das ist ja auch ok, aber es stört mich, wenn er sich zwischen uns drängt.


    Ich hab ihn ja dann auch immer weggeschubst bzw. musste er, wenn es zu schlimm war von der Couch runter, aber dann fängt er auch manchmal an, uns bzw. eigentlich hauptsächlich meinen Freund anzubellen.


    Also soll ich Gizmo wegschubsen, wenn er sich zwischen uns drängt?
    Und wenn er bellt dann ignorieren?

    LG Kim mit Gizmo
    _____________________________________
    Der Hund ist der bessere Mensch.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE