ANZEIGE

Mein Max kann kaum laufen

  • Hallo


    Meine 10 monatiger Pinscher/Chihuahua Mix kann kaum noch laufen und quält sich sehr. Meine Freundin war schon zweimal bein TA beim ersten mal bekam er zwei Spritzen einmal gegen sein Skelett falls er sich ein Nerv eingeklemmt hat und die zweite war ein Krampflösendes für seinen Bauch. Danach ging es ihm auch fünf Stunden super nur dann ging es wieder los. Als sie jetzt wieder beim TA war gab er die selben Spritzen, plus Vitamin K1 und dann hat er noch Blut abgenommen. Die Ergenisse erfahren wir heute Nachmittag. Ich mach mir grosse Sorgen um mein Hund ich bin leider nicht zu Hause da ich 770 Km weit weg bin (beruflich). Kann ich was tun damit ihm es etwas besser geht?

    Guss Madeleine

  • mensch :/
    aber das hört sich so an, als ob du nichts weiter machen kannst, ausser auf die ergebnisse zu warten.
    *daumen drück, das es nicht zu schlimm ist*

    LG Astrid und Bummelprinz Sammy

  • Ich fürchte aus der Ferne kannst du da nicht viel machen... Sag deiner Freundin, sie soll auf jeden Fall ruhig bleiben, sonst überträgt sich ihre Nervosität auf den Hund und macht ihm zusätzliche Probleme...


    Ich hoffe für euch, dass es nichts schlimmes ist und dein Kleiner ganz bald wieder gesund wird!

  • Hallo,
    hast Du schon was von Deiner Freundin gehört wg. Ergebnis beim TA? Wir drücken auch Daumen und Pfoten, dass der Kleine bald wieder fit ist.
    LG Francisca

    Liebe Grüße
    Francisca mit Charly (und Chico im Herzen +02.07.2014)

    Erinnerungen sind wie kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten....
    --------------------------------------
    Chico i. d. FOTOGALERIE DER USERHUNDE Seite 3

  • Guten Abend
    also das Ergebnis lautet. Unser Max hat eine ENtzündung seine leukozyten sind doppelt so hoch und hat auch Fieber. Der TA meinte das er Rheuma hat was nicht durch ein Zeckenbiss stammt oder sonstiges. Aber wie kann man das mit 10 Monaten bekommen der kleine kann doch jetzt nicht sein ganzes Leben damit Leben. Ich werde mir auf jeden Fall noch eine zweite Meinung einholen. Wie oft hat dann Max diese Schmerzen und was kann ich dann am besten z´tun möchte ihn dann nicht stets mit Medikamenten voll pumpen kann ja auch nicht gut sein oder? Hab schon was von Masage und schwimmen gehört...
    Er tut mir so leid könnt nur weinen er ist doch gerade mal 10 Monate
    :hilfe:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Oh man der arme Kerl, das tut mir echt Leid für DIch und Deinen Hund. Rheuma kommt meistens Schubweise d.h. es gibt gute und es gibt schlechte Tage. Wie es da mit Medikamenten aussieht weiss ich leider nicht aber ich würde mir auch eine zweite Meinung einholen weil Rheuma bei nem 10 Mon. alten Hund find ich auch seltsam.


    Drück die Daumen das es doch nicht so ist


    LG Tanja mit Luna

  • HuHu,


    mmmh......


    wird Vitamin K1 nicht bei einer Vergiftung gespritzt?


    Ich bin mit meiner Gipsy mal zum TA weil ich die Vermutung hatte das sie Rattengift gefressen hat.
    Sie hat eine Spritze bekommen die den Brechreiz ausgelößt hat
    und danach das k1.
    Vielleicht ist es ja auch gegen andere Krankheiten....keine Ahnung.


    LG Gaby und die 12 Pfoten.

    LG Gaby und die 12 Pfoten.


    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Meine Hunde sind mein Leben - aber die Regeln müssen eingehalten werden.

  • Hallo,
    das tut mir sehr leid für Euch. Aber bitte gib nicht alle Hoffnung auf, hole noch eine weitere Meinung eines TA ein oder auch einer Tierklinik, würde ich auf jeden Fall auch tun. Ich denke, es ist wie bei uns Menschen: Auch Kinder können ja schon Rheuma bekommen, also bestimmt halt auch junge Hunde. So schlimm es sich jetzt für Dich anhört: Das Leben geht irgendwie weiter für Dich und Deinen Hund, die Medizin ist heute weit fortgeschritten und kann Deinem Kleinen bestimmt das Leben erleichtern. Und wenn er ständig Medikamente nehmen müsste - was Du ja noch garnicht weisst - dann muss es halt sein und es geht dann auch. Ob Massage und Schwimmen gut sind für Hunde mit Rheuma, weiss ich nicht, aber ich denke, die Infos bekommst Du noch vom TA und man kann ja auch viel im Internet nachlesen.
    Ich schreibe Dir das, weil ich auch einen Hund habe, der lebenslang krank sein wird. Als ich die Diagnose bekam, ging es mir wie Dir, habe auch nur noch geweint. Aber glaube mir, man arrangiert sich irgendwie damit. Natürlich muss das Tier noch Lebensqualität haben, aber soweit sollte man in Deinem Fall noch garnicht denken. Vielleicht muss er einfach nur Medis nehmen und kann damit gut leben, vielleicht ist aber auch das noch nichtmal ständig nötig - warte erstmal ab, bis Du alles genau weisst.
    Tröstende Grüße :streichel:
    Francisca

    Liebe Grüße
    Francisca mit Charly (und Chico im Herzen +02.07.2014)

    Erinnerungen sind wie kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten....
    --------------------------------------
    Chico i. d. FOTOGALERIE DER USERHUNDE Seite 3

ANZEIGE