ANZEIGE
Avatar

Spielen vs Kampf vs Rauferei

  • ANZEIGE

    Hallöle!


    Als ich heute früh im Park war hat meine Hündin (Labimix) ne andere kleinere Hündin getroffen...Eigentlich mag meine Hündin nicht alle Hündinnen, das zeigt sie dann aber auch durch Knurren und "runzeln"...Aber in diesem Fall scheint es wohl okay gewesen zu sein, jedenfalls haben die beiden dann miteinander gespielt und sich auch bissl auf dem Boden gekugelt und nicht gebissen, aber so leicht angedeutet (in die ohren und so)- ich würde es als kleine Rauferei bezeichnen...


    Nun meine Frage: AB wann kann man von einer ernsthaften Rauferei bzw Kampf sprechen? Habt ihr da vielleicht Videos, die die Unterschiede zeigen?

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    das ist relativ schwierig auszumachen, denn eine Rauferei kann schnell zum ernsten Kampf übergehen!
    Spätestens, wenn sich ein Hund bereits unterwirft und der andere mobbt weiter, sollte das Geschehen abgebrochen werden.
    Oder sobald "festgehalten" wird, aber das von ernsthaftem Festbeißen zu unterscheiden gestaltet sich sehr schwierig.
    Man muss dazu seinen und den anderen Hund genauestens kennen, denn jeder Hund reagiert anders und unterschiedlich schnell.
    Hunde haben auch sehr unterschiedliche Hemm/Reizschwellen.
    Meine Devise lautet: Meine Hunde haben nicht mit anderen zu raufen, da so eine Situation schnell in eine Beißerei ausarten kann, unterbinde ich das lieber vorher, anstatt abzuwarten, was passiert.
    Das sieht aber jeder unterschiedlich.
    Es gibt viele Bücher über die Sprache der Hunde. Interessant finde ich Calming Signals und Aggressionsverhalten bei Hunden.


    Gruß


    Leo

  • Snoop liebt Raufspiele.
    Weil ich ziemlich gut sehen kann, ob das ein Spiel ist, lass ich ihn.


    Bei ihm erkenne ich es daran:
    Er begrüßt den anderen Hund locker und freundlich.
    Er versichert wärend dem Spiel immer wieder durch Gesten (dem anderen Hund kurz den Popo hindrehen, Spielaufforderung zeigen, kurze Spielstopps) dass er nicht Ernst macht.
    Er lässt sich in kurzen Pausen abrufen.
    Jeder der Hunde liegt mal unten.
    Zwischen durch renne sie mal ne Runde und mal ist der eine Hund der Verfolger, mal der andere.
    Übrigens "beißt" Snoop im Spiel viel. In die Beine, in den Nacken, in die Ohren, in die Schnauze.
    Und bisher ist ein Spiel bei ihm noch nie umgekippt.


    Einmal hat er mit einer jungen Hündin zu tun gehabt, der war sein Spiel wohl zu rauh und sie hat gequiekt. Er hat sofor aufgehört und irritiert geschaut. Ich hab ihn dann weggerufen und wir sind weiter gegangen.


    Aber er kann auch anders. Wenn er einen Hund nicht leiden kann, ist schon mal ne Rauferei drin. Allerdings ist er dann von Anfang an anders. Er begrüßt einen kritischen Kandidaten schon ganz anders, macht sich groß, stellt Ohren und Schwanz hoch und stolziert rum.
    Und pöbelt dann auch direkt, versucht, ihm auf den Rücken zu klettern.
    Natürlich ruf ich ihn da raus (falls das noch geht :ops: )
    Sollte er den anderen Hund als überlegen ansehen, kann da aber immer noch ein Spield draus werden.


    Ich könnte mal einen Video einstellen, wo man schön sehen kann, wie gefährlich auch ein echtes Spiel aussehen kann, falls ich es jetzt finde und mir mein Passwort für MyVideo wieder einfällt...


    Lg christine

    Mit besten Grüßen aus dem schönen Taunus
    von Snoop, Sari und Christine

  • ANZEIGE
  • Ich finde auch, dass man es sehen kann. Jedoch reagieren die meisten HH ängstlich, leider. Bruno muss nur mal bellen oder im Spiel knurren oder Zähne zeigen, schon denken alle, die beissen sich. Blödsinn.
    Und ich sehe meinem Kerl an, wenn er zickig wird, dann wird es unterbrochen und fertig. Nur, wenn ihm der andere Hund in die langen Ohren beisst oder sich dran festbeisst, dann wird Bruno richtig stinkig, da kennt er kein Pardon. Zuerst quitscht er, weil es wehtut, und dann teilt er aus. Da muss ich sofort eingreifen. Nur ist dann mein Hund immer der Böse. Wenn ich dann zum anderen HH sage, naja, das tat ihm weh und ihr Hund war nicht zaghaft, dann spreche ich plötzlich ne andere Sprache.
    Wir haben hier soooooooooooo viele HH, die ihren Hund überhaupt nicht lesen können. Leider!

    ***************
    Kirsten mit Bruno

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE