ANZEIGE

Welpe sauber kriegen

  • wie in meinem unteren beitrag genannt habe ich eine 5 monate alte chihuahua hündin und noch 2 andere hunde mit denen sie sich blendend versteht. nur dass mit dem sauber sein klappt nicht so ganz. muss dazu sagen sie trinkt und isst total viel da sie auch den ganzen tag rennt. ich will das mit dem futter noch nicht so unterbinden da sie manchmal auch heult wegen des fressens wenn ich nichts gebe. sie läuft halt mindesstens 15 km am tag und geht 3 große runden, außerdem ist das bei einem welpen ja nicht so tragisch. jedenfalls hört sie wenn ich sage mach pipi. sie geht nach draußen auf den rasen und macht ihre geschäfte, aber drinnen leider auch :( sie hat so einen lieblingsteppich wo ich nach 1 tag immer 5 haufen finde.. finde es echt traurig. gehen oft raus und wenn ich sie rufe kommt sie und zieht den schwanz ein und legt sich "unterwürfig" hin.. was ist das? gehen so 3-4 mal täglich raus. kann sie nicht einhalten? was sagt ihr dazu. LG

  • Also spontan würde ich einmal sagen, das der Hund einen geregelten Ablauf braucht:


    Futter: 3 x täglich in der Menge die sie benötigt. Nicht mehr. Das letzte Mal gegen 18 oder 19 Uhr.


    Gassigehen: Mit 5 Monaten ist das zu viel - das geht auf die Knochen des Hundes, das kann Folgeschäden haben. Würde ich einschränken.


    Unsauber: Rund um die Uhr alle 2 Stunden raus - vor allem nach den Essen , nach den Schlafen und nach den Spielen. Wenn sie Nachts durchschläft, dann die Zeiten verlängern.


    NIE bestrafen wenn der Hund in die Wohnung macht. NICHT meckern. Wenn du siehst das er einen Haufen macht oder pinkelt - Hund schnappen und gleich vor die Tür. Nicht wegputzen wenn er es sieht. Und den Hund weder reinschubsen noch sonst wie bestrafen.

    LG,
    Sonja und ihr "Zoo": die Hunde "Jack" und "Boomer"
    + den Katzen Blacky, Mine und Tine + Dsungarin "Kleine Freche“


    Wenn jemand zu dir sagt: "Zeit heilt alle Wunden" ....
    Dann hau ihm aufs Maul und sag: "Warte, ist gleich wieder gut"

  • 5 Haufen am Tag bei einem 5 Monate alten Hund (das ist schon lang kein Welpe mehr mit 5 Monaten sondern ein Junghund) finde ich seltsam. Ich würde, wie schon beschrieben, nochmal ganz von vorne anfangen. Mit 5 Monaten war meine Hündin schon ganz lang stubenrein, hatte höchstens mal einen Mini Unfall vor Aufregung.

    Gruß Bates

  • also ich muss sagen, meine emma hat lange gabraucht.
    wir sind lange nicht über 4 stunden gekommen.
    jetzt hast sie es auf die reihe bekommen und es klappt
    meine ta meinte damals es gibt auch hunde die länger brauchen...


    jdoch solltest du sehen das du feste futter zeiten für deinen hund hast.
    du gehst 15 km am tag mit dem hund? hab ich das richtig verstanden?

    LG Astrid und Bummelprinz Sammy

  • ja habe ja noch zwei hunde diewaren auch schneller stubenrein.
    sie rennt einfach am tag mindestens 10 km rum in der wohnung und garten man kann sie gar nicht aufhören lassen, wie eine batterie.
    also sie steht nachts einmal auf und macht kaka. mit pipi kann ich es nicht direkt so verfolgen aber das geschieht nicht so oft. um 8 kommt sie dann raus und macht alles.. ich muss echt alle 2 stunden gehen.
    ich probiere es mal

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ich muss sagen ich kann die Situation sehr sehr gut verstehen, unser Labby Cooper hat auch eine Ewigkeit gebraucht bis er stubenrein wurde. Mit etwa 7 Monaten hat er das Pippi machen dann komplett nach draußen verlegt! Ich habe nach 5 Monaten gedacht das wird NIE was!!!! Was bei uns nochmal wichtig war das Geschäft nicht vor seinen Augen wegmachen und nicht strafen, sondern immer wenn er es gut gemacht hat ein Feuerwerk hochgehen lassen. :schockiert:
    Den Teppich würde ich auch erstmal entfernen!


    DAS WIRD SCHON! Einer der gründe bei uns war wohl das unser kleiner aus einer stallaufzucht stammt und somit jeder zeit kacka und pippi machen kommte und niemand etwas dagegen hatte!

  • Versuchen wir es mal so:


    Wann geht der Hund immer raus? Also die Uhrzeiten.


    Zu welchen Zeiten bekommt er Futter?



    Wann geht es das letzte Mal vor die Tür, wann bekommt er das letzte Mal zu fressen?

    LG,
    Sonja und ihr "Zoo": die Hunde "Jack" und "Boomer"
    + den Katzen Blacky, Mine und Tine + Dsungarin "Kleine Freche“


    Wenn jemand zu dir sagt: "Zeit heilt alle Wunden" ....
    Dann hau ihm aufs Maul und sag: "Warte, ist gleich wieder gut"

  • kriegt sie morgens um 8 uhr
    und nochmal nachmittags um 16 uhr ..
    seitdem hat sie nur einmal in die wohnung gemacht,.
    ich denke, ich werde auch auf trockenfutter umsteigen.
    nur nachts hapert es immernoch da liegt dann ein häufchen vor meinem bett.. leider.. vielleicht sollte ich um 2 mal aufstehen?


    lg

  • Zitat von "linibini"

    kriegt sie morgens um 8 uhr
    und nochmal nachmittags um 16 uhr ..
    seitdem hat sie nur einmal in die wohnung gemacht,.
    ich denke, ich werde auch auf trockenfutter umsteigen.
    nur nachts hapert es immernoch da liegt dann ein häufchen vor meinem bett.. leider.. vielleicht sollte ich um 2 mal aufstehen?


    lg


    Wie ich oben schon geschrieben habe - geh auch Nachts noch mal mit ihr raus. Geh um 23, 3 Uhr und 6 Uhr. Wenn dann noch ein Haufen ist, dann eben 23, 2, 5 8 Uhr .... wenn sie keinen Haufen in die Wohnung macht, verlängere in der Nacht die Pausen zwischen den Gassigängen.

    LG,
    Sonja und ihr "Zoo": die Hunde "Jack" und "Boomer"
    + den Katzen Blacky, Mine und Tine + Dsungarin "Kleine Freche“


    Wenn jemand zu dir sagt: "Zeit heilt alle Wunden" ....
    Dann hau ihm aufs Maul und sag: "Warte, ist gleich wieder gut"

ANZEIGE