ANZEIGE

Kleiner Collie zieht ein

  • Hallo ihr
    In vier Wochen zieht unser erster Hund, ein kleiner Collie bei uns ein. Habt ihr Tips und Ratschläge für die erste Zeit mit unserem neuen Familienmitglied?
    Wäre super.
    Danke und bis dann.
    Grüßle, die Verena

  • Hallo Verena, herzlich willkommen im Forum!


    Ja, was gibt es zu beachten beim Einzug eines neuen flauschigen Familienmitglieds - sehr viel natürlich - was habt ihr denn schon alles beachtet?


    - Die Wohnung welpensicher machen (ist es überhaupt ein Welpe)?
    - Wo soll er seine Ruheplätze haben?
    - Welches Futter soll er bekommen?
    - Wie viele Personen leben in der Familie? Wer trägt die Hauptverantwortung?
    - Habt ihr schon einen Tierarzt "ausgeguckt"?
    - Was darf der neue Wauzi alles (z.B. aufs Sofa?) - sehr sinnvoll, sich darüber schon vorher Gedanken zu machen :D !
    - Habt ihr schon die ganze Ausstattung zusammen (Geschirr, Leine, Näpfe, Bürsten, Decken, Körbchen, Spielzeug ... und natürlich K :zensur: beutel :p )


    Ja, da könnte man jetzt noch lange lange weitermachen - ich warte erstmal auf "mehr Infos"! Wie alt, woher, wie heißt er ...


    Ach ja, noch ganz wichtig: Das Forum liebt Fotostorys :^^: !


    Viele Grüße und viel Freude mit dem "Neuen"!


    Wauzihund

  • Nachdem ich nun nach langer Zeit selber wieder einen Welpen habe und mir vorher auch Gedanken darüber gemacht habe:


    Bis auf Futter, Tierarzt und Co. würde ich mir nicht so viele Gedanken machen (ich habe kurz vor dem Abholen die Reißleine gezogen und all meine Gedanken über Bord geworfen). Beobachtet den kleinen Kerl, entscheidet unmissverständlich das ihr etwas so gerade nicht wollt und geht es vor allen Dingen gelassen an.


    Setzt euch nicht unter Druck alles Richtig machen zu wollen. Das bekommt oft nicht so wirklich der "Beziehung" :D .

    LG Terry mit Ashkii - sowie Nia, Barry, Brinky, Miez, Balu und Jimmy im Herzen
    - Das größte Kommunikationsproblem ist, dass wir nicht zuhören um zu verstehen. Wir hören zu um zu antworten / Verfasser mir unbekannt -

  • Oooooh ein Cooollie :herzen1:


    Bei uns zieht auch nächsten sommer einer ein :)


    Von welchem Züchter ist er denn, wenn ich fragen darf?
    Und wie wird er/sie heißen?
    Welche Farbe hat er? (sorry, ich bin immer so neugierig :ops: )


    Also was ich euch für einen Collie schonmal empfehlen kann:
    Diese Bürste ist gut für das Welpie: http://www.hundesport-auer.de/…?inf=TJJMF160508134210827


    Und diese:
    http://www.hundesport-auer.de/…o.php?inf=Ambix0000000043


    könnt ihr gut gebrauchen, wenn der/die Kleine ein großer Collie geworden ist :)

  • ...und ganz viel Zewa :D und schon mal vorschlafen(falls es ein Welpe ist?), bißchen Zeit habt ihr ja noch euch auszuruhen :D ansonsten viel Spaß mit dem/der kleinen und ein turbolentes Weihnachtsfest :xmas_roll:

    Viele Liebe Grüße
    Dani mit Oskar


    Mein Foto findest Du auf Seite 7 in der Fotogalerie der User

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE