ANZEIGE
Avatar

Beiß-und Zwickphase vorbei!!!

  • ANZEIGE

    Oskar ist nun 19 Wochen alt und er zwickt nicht mehr!!!
    Natürlich knauelt er noch mal auf eine Hand rum, wenn er sie erwischt, aber gaanz vorsichtig.
    Er hat ja öfter mal in die Füße, Schuhe oder die Hosenbeine gezwickt, besonders schlimm war es, wenn ich vorm Fernseher lag und mich zugedeckt hatte. Er hat sich sofort unter die Decke gewurschtelt und meine Unterschenkel maltretiert.
    Ich bin aufgestanden und habe ihn gnadenlos aus dem Zimmer geworfen, Tür zu und Schluß.
    Vor einer Woche kam die Wende: Er wurschtelt sich unter die Decke, liegt den Kopf auf meine Beine, zieht sich die Decke zurecht und pennt.
    Er hat sich vom Zwicker zum absolutem Schmuser entwickelt und nicht nur bei mir.Meine Kinder und auch mein Mann finden das genial!

  • ANZEIGE
  • Ist schon toll, meine kannte auch keine Unterschied zwischen Kauknochen und meiner Hand :^^: Und das bei den fiesen, spitzen Milchzähnen!
    Und jetzt, wir dölmern natürlich immer noch, aber wenn sie meine Hand in der Schnauze hält (sie knabbert dann auch nur, das tut gar nicht weh) muss ich nur einmal "AUA" sagen uns sie "spuckt" meine Hand sofort aus. :D

    Das Universum enstand als Gott durch Null teilte

  • ANZEIGE
  • Na dann kann ich mit unserem Oskar ja auch noch Hoffnung haben :gott: Meine Hände und Unterarme sehen aus als hätte ich mich geritzt und meine Beine haben mittlerweile überall blaue Flecken.
    Oskar wird Dienstag 16 Wochen alt, mal schauen wann er es läßt :D

    Viele Liebe Grüße
    Dani mit Oskar


    Mein Foto findest Du auf Seite 7 in der Fotogalerie der User

  • Meine Lilly war die reinste Schnappschildkröte und ihr Spitzname war schon "Lilly das kleine Krokodil" :roll: Im Sommer hatte ich total zerkratze Fersen, weil ständig das kleine Hunde-Monster mit den Zähnen dran hing.


    Jetzt ist sie fast 7 Monate und gaaaaanz lieb :^^: Sie darf beim Spielen mit mir ihr Maul benutzen aber sie tut einem nicht mehr weh und Kratzer gibt es auch keine mehr. Richtig viel besser wurde es übrigens auch so um 19-20 Wochen ich habe auch mal irgendwo gelesen das mit 20 Wochen die Beißhemmung richtig gefestigt sein sollte.

    Gruß Bates

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE