ANZEIGE

Beiträge von butschy

    Mein Glück war ja wirklich, das ich Zeugen habe.


    Ich kann das echt nicht nachvollziehen, ich mag Hunde aber den mag ich ganz und gar nicht, wobei, im Grunde genommen das andere Ende die Schuld trägt, man muss sein Hund doch wenigstens ein Mindestmaß an Respekt vor anderen Menschen beibringen.

    Hallo,


    heute ist mir was passiert.... :( :


    Ich arbeite in einem Alten- und Pflegeheim.
    Ein Bewohner bekommt regelmäßig Besuch von seiner Frau, mit Hund (chihuahuamix).
    Mir ist schon öfters aufgefallen, das dieser Hund schlecht, bzw. gar nicht erzogen zu sein scheint. Das kann ich jetzt auch gar nicht an eine bestimmte Situation fest machen, aber man merkt halt wenn der Hund wie ein kleiner König behandelt wird, er bellt aber viel das Personal und die Bewohner an. War mir aber auch immer egal, ich muss ja nicht mit diesem Hund leben.


    Heute:
    Zunächst habe ich Kaffee und Kuchen verteilt, dort wurde ich wieder viel von dem Hund angebellt und ich hatte irgendwie das Gefühl das es dem kleinen König gar nicht passte das ich dort, ohne ihn weiter zu beachten, meiner Arbeit nachgegangen bin (irgendwie hatte ich das im Gefühl...), war mir aber auch egal, hab mir nur gedacht, wenn das mein Hund wäre, dann hätte ich ihm das schon abgewöhnt...
    Ca. 2 Stunden später, das Ehepaar war mit dem Hund im Park, der Hund nicht angeleint und ich habe Spaziergänge mit den Bewohnern gemacht. Es ergab sich, das der Hund im Weg gelegen hat als ich dort mit einem Rollstuhl lang bin, ich habe mir da aber auch nichts weiter bei gedacht, mein Hund liegt auch schonmal im Weg, mein Hund steht dann auch ohne mit der Wimper zu zucken auf und legt sich irgendwohin hin, wo er eben nicht im Weg liegt und in Ruhe dösen kann.
    Ich wurde wieder von diesem Hund angebellt, und er schien anstalten zu machen, sich mir in den Weg stellen zu wollen, hab ich ignoriert und bin weiter gegangen. Dann musste ich noch ein 2. bzw. 3. Mal an ihm vorbei, dabei ist er mir dann hinterher gelaufen und wollte mich in die Waden zwicken!!! Sein Frauchen hat das natürlich herunter gespielt "Der mal wohl keine weißen Hosen" Ich:"Daran liegt das nicht, ihr Hund ist einfach schlecht erzogen". Die Dame möchte sich nun Morgen bei meiner Chefin über mich beschweren, mal gut das noch andere Bewohner und Gäste das mit bekommen haben. :headbash:


    Ich will sicherlich nicht, den Hund anderer Leute erziehen aber sowas geht gar nicht! Nicht auszudenken wenn der Hund soetwas bei einem Bewohner machen würde.


    Leute gibts :???:

    Du machst mir Angst... :fear:



    Bis auf ihr ausgeprägteres Ruhebedürfnis hat sie sich auch nicht verändert. Also ich müsste jetzt nur zu ihr hoch gehen, "komm, wir gehen Gassi" und Madame wäre sofort mit Feuereifer dabei. Es ist halt nur anscheinend so, das sie nicht mehr so "belastbar" ist, alles andere hat sich nicht verändert.

    Hallo,


    meine Hündin (kl. Münsterländermix) wird im Mai 7 Jahre alt.


    Seit ca. 3-4 Wochen zeigt sie "merkwürdiges" Verhalten.


    Sie schläft noch mehr als sonst. Draussen ist sie aktiv wie immer aber im Haus muss ich sie manchmal sogar "suchen", sie zieht sich öfter in unser Gäste- und Hundezimmer zurück, dort steht ihr Körbchen und sie schläft sogar dort drin. Früher hat sie ihr Körbchen verabscheut, hat lieber auf dem Bett gelegen... :p
    Und auch Abends, ist sie nicht mehr mit mir im Wohnzimmer, sie geht lieber auf "ihr" Zimmer und schläft :sleep: , das ist auch sehr ungewöhnlich, sonst hat sie sich immer mit mir auf das Sofa gekuschelt. Auch ist mir aufgefallen das sie nicht mehr soviel frisst wie sonst, dh. sie frisst noch ca. 1/2 von dem was sie früher in sich reingeschaufelt hat.


    Wäre sie nicht draussen genauso aktiv wie sonst auch und reagiert auch freudig wenn ich sie im Haus anspreche (also damit meine ich das keine Anzeichen von einer Krankheit zu bemerken ist), würde ich ja sagen sie ist krank oder fühlt sich nicht so wohl.
    Das ist mein 1. Hund, deshalb habe ich keine Vergleiche.


    Und gestern war das schon sehr merkwürdig, ich war mit ihr draussen im Garten, ich hatte ordentlich zu tun, mein Hund kann dann frei laufen und ist auch ein fleißiger Wühlmausjäger. Nach ca. 3 Std. hat sie sich vor die Haustür gestellt und wollte rein...


    Muss ich mir Sorgen machen oder ist das der normale Verlauf des Älter werdens? :???:

    Ich werde diese Formulare jetzt mal ausfüllen.


    Im nächsten Schritt (wenn denn dann noch keine Ruhe ist), werde ich zu meinem TA gehen und mir bescheinigen lassen das ich keinen großen Hund habe, damit macht es für mich auch überflüssig einen Sachkundenachweis zu machen, der mit weiteren Kosten verbunden wäre.


    Ich habe vorhin mal meinen TA angerufen und gesagt das ich evtl. eine Bescheinigung brauche, das mein Hund nicht unter die 20/40 Regel fällt. Mein TA war sehr erstaunt das ich überhaupt aufgefordert wurde, solch einen Nachweis erbringen zu müssen.

    Nein ich habe das nie angegeben, warum auch....


    Als ich der Dame vom Amt vorgeschlagen habe das ich mit meinem Hund vorbei komme, dann könne sie sich selber ein Bild machen bekam ich als Antwort:"Der Hund darf hier nicht rein und ich gehe nicht raus" "Dann kann ich mich ja auch bei Ihnen vor´s Fenster stellen..." Da bekam ich keine Antwort, nur den Hinweis ich habe bis zum 25. Zeit.


    Es kann eigentlich nur sein das meine "liebe" Nachbarin mich beim Amt angezeigt hat... Die Dame ist eine Hundehasserin und hat auch schon mal unseren Jungen angepöbelt als er mit dem Hund unterwegs war.

    Guten Morgen,


    ich brauche dringen euren Rat.


    Gestern erhielt ich ein Schreiben unserer Gemeinde (in NRW), indem wortwörtlich drin steht: "wie Sie hier angegeben haben, halten sie einen Hund, der unter die 20/40 Regel (also 20 kg schwer und größer als 40 cm), fällt..."


    Dann noch einige Formulare, in denen ich ausfüllen muss was für einen Hund ich halte und das ich einen Sachkundenachweis usw. einreichen muss.


    Mein Hund ist ein kl. Münsterländermix, wiegt ca. 10 kg und ist ca. 35 cm groß. Ich weiß überhaupt nicht wie das Amt auf die Idee kommt ich hätte einen großen Hund.


    Wie komme ich aus der Nummer jetzt wieder raus? :verzweifelt:
    Angerufen habe ich dort schon, die meinten ich müsse dann halt das Impfbuch vorzeigen in dem die Rasse vermerkt ist. Auf meine Antwort das dort nur steht das ich einen Münsterländermix habe erhielt ich als antwort, das diese Rassebezeichnung nicht ausreichen würde... :headbash:


    Ich bin für alle Vorschläge und Tipps dankbar. Es kann doch nicht sein, das die mich beschuldigen einen großen Hund zu halten, wenn dem doch definitiv nicht so ist... :sad2:

    Guten Morgen,


    .... manchmal kommt alles ganz anders als man denkt. :smile:
    Letzten Montag habe ich ein herumstreunendes Katzenbaby hier aufgenommen. Das Katzenbaby war schon tagelang hier auf dem Hof und der Umgebung unterwegs, ich kann mir auch denken woher es kommt, wir haben hier merkwürdige Nachbarn, die haben mehrere Katzen, alle nicht kastriert und kümmern tun die sich auch nicht wirklich, aber das ist eine andere Geschichte.
    Mein Hund ist total Klasse, hat mächtig Respekt vor dem kleinen bisschen Katze. Beim Tierarzt waren wir auch schon, der hat die Katze auf 8-9 Wochen geschätzt. Wenn die kl. Katze (Tonto) faucht, geht mein Hund weg, selbst wenn die Katze frisst und mein Hund gerne etwas abbekommen würde (Katzenfutter ist ja soooo lecker), dann faucht Tonto und mein Hund hält Abstand. :D


    Zu dem anderen Hund: Ich habe mich beim Tierarzt mit einer Dame vom Tierschutz unterhalten, habe ihr alles erzählt. Ich habe nun das Kreisveterinäramt informiert, denn diesen Hund zu uns zu holen und dann bald der Umzugsstress und die neue Katze... das wäre mir alles zuviel geworden.


    Grüsse

    Ich hole dieses Thema mal wieder aus der Versenkung...


    Also es ist nach wie vor so, wenn sie eine Decke hat, dann wird diese gerammelt, allerdings nur wenn ihre Läufigkeit sich ankündigt. Ansonsten kaut sie auf der Decke rum und schleppt sie durch die Gegend (das macht sie auch nur wenn sie eine Decke hat, ansonsten mit nichts anderem).
    Hat sie keine Decke weil sie die alte mal wieder zerpflückt hatte, hat sie sogar schon versucht unsere Sofadecken in ihren Besitz übergehen zu lassen und zieht unsere Decken vom Sofa, das ist ihr aber strengstens verboten.

ANZEIGE