ANZEIGE

Könnt ihr einem Anfänger ein gutes Buch empfehlen?

  • Da mein Aussie ein sehr mäkeliger Fresser ist, überlege ich nun zu Barfen. Da ich aber absolut keine Ahnung auf diesem Gebiet habe, möchte ich mir zuerst ein gutes Buch kaufen. Habt ihr eine Empfehlung?

  • Wenn Du erst mal ausprobieren möchtest, wie Dein Hund damit zurecht kommt, dann kauf Dir doch zunächst die barf-Broschüre von Swanie Simon, die gibt es bei amazon für 5 Euro.
    Wenn Du dabei bleiben möchtest, dann wäre noch Natural Dog Food zu empfehlen.

  • Ich persönlich würde keine Bücher kaufen, sondern mir einfach günstiger alle Informationen im Internet zusammen sammeln, das spart zu einen Geld und zum anderen sind es die selben Informationen und zum Teil sogar noch besser aufbereitet als in den Büchern.


    "Natural Dog Food" finde ich persönlich vom Preis - Leistungs - Verhältnis her sehr schlecht.

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

  • was haltet ihr denn von dem Buch hier?


    "B.A.R.F. - Artgerechte Rohernährung für Hunde: Ein praktischer Ratgeber"


    Ist zumindest nicht so teuer wie das Natural Dog Food. Ich bin derzeit nämlich auch auf der Suche nach einer preisgünstigeren Alternative.

    Schöne Grüße!
    Myriam mit Chipsy & Béla


    Bilder gibts unter Chipsy & Béla

  • Zitat von "Saiyuki"

    was haltet ihr denn von dem Buch hier?


    "B.A.R.F. - Artgerechte Rohernährung für Hunde: Ein praktischer Ratgeber"


    Ist zumindest nicht so teuer wie das Natural Dog Food. Ich bin derzeit nämlich auch auf der Suche nach einer preisgünstigeren Alternative.


    Hallo, das habe ich auch hier. Ich finde, da soll unglaublich viel Fleischknochen gefüttert werden.


    Ich persönlich finde die Broschüre von Swanie simon BARF besser, es ist alles gut erklärt. Ausführlich werden auch die Bedarfswerte für den Hund aufgezählt. Und es sind auch Listen drin mit diversen Nähwerten.


    Ich habe danach meinen Barf- plan erstellt.

    Viele Grüße Petra mit Cookie

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE