ANZEIGE

Beisserei - brauche dringend Rat

  • Hallo,

    ich habe einen Altdeutschen Schäferhund von 19 Monaten. Normalerweise verträgt er sich mit allen Hunden. Er ist ehr derjenige der Angst hat, wenn ein anderer knurrt, egal ob groß oder klein.


    Ich bin fast täglich auf einer Hundeauslauffläche (umzäunt, alle Hunde frei)! Es gab nie Probleme, und er hat super mit jedem Hund gespielt.


    Tja und gestern ist es passiert.
    Ich drauf auf den Platz, abgeleint und zack ist er auf einen ganz kleinen Hund los gegangen und hatte ihn im Maul! (im Nackenfell)
    So er hat aber auch binnen Sekunden ihn wieder losgelassen. Ich hab ihn dann erst mal festgehalten, dann kam die Besitzerin des Kleinen Hundes auf mich zu, und hat mich erst mal gehaun
    :kopfwand: und mich und meinen Hund auf übelste Beleidigt. Habe ihr meine Adresse gegeben und ich habe sie gestern abend angerufen, da sie zum TA gefahren ist. Er wurde geröngt, es ist nichts außer einer Kleinen Wunde. Sie wird mir die Rechnung zuschicken, und ich solle die komplette Rechnung bezahlen.


    Nun meine Frage:
    Muss ich überhaupt die komplette Rechung bezahlen? Da einem bewusst sein muss, das es auf einer Hundeauslauffläche immer zu einer Beisserei kommen kann, da man leider nicht in die Hunde schauen kann.
    Ich habe mich zwar etwas erkundigt, aber ich lese überall, dass ich nur 50 % zahlen muss.
    Könnt ihr mir weiterhelfen? Wie schaut die Rechtslage aus?


    Liebe Grüße

  • Hallo,


    ich würde mal bei deiner Versicherung nachfragen wie das gehandhabt
    wird. Aber ich würde es zahlen,
    wenn du Pech hast gibt es noch eine Anzeige dazu und dann hast
    du die Rennerei mit dem Ordnungsamt.
    Diese Freilauffläche würde ich mir in Zukunft knicken.
    Aber das ist meine Meinung du musst selber wissen ob du da
    weiterhin hingehen wirst. ;)

    Ein Aussie wird immer mit viel Potenzial geboren!
    Nur um dieses richtig anzuwenden
    liegt in deiner Verantwortung! ( von T.K.)


    LG
    Claudia & Sky & Icy

  • Hallo,


    du solltest das unbedingt deiner Hundehaftpflichtversicherung melden.
    Die kennen sich rechtlich damit aus und regeln die anfallenden Tierarztkosten.


    Gruß


    Leo

  • Hallo,


    habe gerade gesehen das du erst 17 Jahre alt bist.
    Lasse deine Eltern das regeln. ;)

    Ein Aussie wird immer mit viel Potenzial geboren!
    Nur um dieses richtig anzuwenden
    liegt in deiner Verantwortung! ( von T.K.)


    LG
    Claudia & Sky & Icy

  • Ui...


    Die Tierarztrechnung wirst Du (bzw. Deine Versicherung) wohl zahlen müssen, aber:


    Die Frau hat Dich nicht zu schlagen! Das geht ja mal gar nicht. Wenn Du meine Tochter wärst, würde ich der Dame zumindest mal ein paar Takte erzählen.


    Dass Hunde sich mal in die Wolle kriegen ist eine Sache, aber den Halter zu hauen.... :schockiert:


    Ob die sich das auch getraut hätte, wenn Du ein gestandener Mann gewesen wärst :???:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ich finds immer wieder traurig sowas :

    Zitat

    dann kam die Besitzerin des Kleinen Hundes auf mich zu, und hat mich erst mal gehaun


    Zitat

    mich und meinen Hund auf übelste Beleidigt


    Sind die meisten Menschen denn heute nur noch zu solchen Gefühlsausbrüchen fähig? Mmmhh... :???: Sich normal verbal zu verständigen, das scheint wohl heutzutage was seltenes zu sein.


    Leider ist es passiert. Ich würde das auch der Vers. übergeben.Den Sachverhalt ehrlich schildern. Den Rest macht die Vers. :


    Solltest Du keine haben, würde ich anstandslos bezahlen. Wird sicher um die 100 bis 150 € werden. Wenn es bei der einen Untersuchung und beim RÖ bleibt. Soviel würde es bei meiner TÄ kosten.


    Ja und stimmt, auf Grund deines Alters würde ich auch deine Eltern dazu bitten.Auch die Dame mit den schnellen Händen (haun) würde ich als Eltern ansprechen.
    Alles Gute

    Mein bester Freund ist ein Hund. Ich habe zwei Hunde und somit zwei beste Freunde.


    Meine Rabauken


    "Der Mensch verdient erst diesen Namen
    wenn er sich seiner ethischen Verantwortung
    dem Mitgeschöpf gegenüber bewusst geworden ist"

  • Das mit dem Hund war nicht okay, war aber vielleicht einfach ein Reflex? So ein Loch ist ja nicht die Welt, hat Snoop auch manchmal, ich hab da noch keine Rechnung verschickt...


    Lass es deine Eltern der Versicherung melden, die werden sich drum kümmern.
    Arbeite an der Impulskontrolle deines Hudnes, und geh nicht mehr auf Hundewiesen. Das ist eh nicht sinnvoll, in meinen Augen.


    ABER
    wenn jemand wegen sowas meine Tochter schlägt, dann würde sie mit mir Ärger bekommen. Anders als bei einem Hund, kann man von einem Menschen erwarten, dass er sein Gehirn einschaltet, bevor er einen tätlichen Angriff auf einen jungen Menschen startet.
    Gabs dafür Zeugen?


    Deine Eltern sollten der Dame wenigstens klar machen, dass sie sich selber mehr ins Unrecht gesetzt hat, als dein Hund.


    LG
    Christine

    Mit besten Grüßen aus dem schönen Taunus
    von Snoop, Sari und Christine

ANZEIGE