ANZEIGE

Zu hoher Rohaschegehalt?

  • Da Milla eventuell ein Probem mit kaltgepresstem Futter hat (wird sich nächste Woche rausstellen) bin ich zZ grad auf der Suche nach einer Alternative. Da ich das Platinum schonmal als Leckerchen ins Auge gefasst hatte bin ich am Überlegen ob ich das nicht mal ausprobiere. Habe mir jetzt grade die Inhaltsstoffe angesehen, das Lamb &Rice gefällt mir von der Zusammensetzung ganz gut aber ich habe eben gesehen, dass der Rohhasche Anteil bei 7,9% liegt. Ist das nicht viel zu hoch? Laut einem Link den ich hier gefunden habe (futtermittellexikon) sollte der Rohhaschegehalt bei max. 4% liegen. Hab ich da was falsch verstanden? Das Futter wird doch auch von vielen hier empfohlen?

    Finger weg von meiner Seifenblase du Vollzeitpessimist!

  • Für mich sind Trockenfutter mit einem Rohaschegehalt bis 8% absolut in Ordnung. Höher wirds langsam kritisch.


    Wenn dein Hund bei bester Gesundheit ist, wird ihm ein solcher RA Gehalt auch nicht schaden.


    Probier es doch aus?!

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013), Theo, Épagneul Breton (22.05.2002 - 22.02.2018), Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

  • Wenn es unbedenklich ist werde ich das. Aber irgendwo wurde ich hier mal darauf hingewiesen dass das nicht gut wäre. Da ging es um Yomis (ich glaube Ente) , was einen minimal höheren Rohaschegehalt hatte als zB Lupovet. Und das wäre ein kleiner Negativ Punkt. Hier war jetzt der Prozentsatz noch etwas höher deswegen war ich überrascht weil hier doch einige Platinum füttern :ka:

    Finger weg von meiner Seifenblase du Vollzeitpessimist!

  • Weniger Rohasche ist schon besser, das stimmt. Aber ich weiß nicht, was du mit "minimal mehr" meinst.


    Lupovet hat deutlich weniger! Fast 3 % weniger als das Yomis Geflügel (ich denke mal, das meintest du mit "Ente").


    Hier die Zusammensetzung Yomis Geflügel:
    24,8% Rohprotein, 11% Rohfett, 3,3% Rohfaser, 8,8% Rohasche, 1,7% Calcium, 1,1% Phosphor, 0,38% Natrium, 0,17% Magnesium


    Bessere Werte hat das Yomis Galloway (Rind):
    25,5,% Rohprotein, 8,5% Rohfett, 6,9% Rohfaser, 7% Rohasche, 1,02% Calcium, 0,67% Phosphor, 0,35% Natrium, 0,08% Magnesium


    Und hier die Werte von Lupovet Sporty:
    Rohprotein 24 %
    Rohfett 8,5 %
    Rohfaser 3,9 %
    Rohasche 6,0 %
    Calcium 1,2 %
    Phosphor 0,9 %
    Natrium 0,38 %
    Magnesium 0,10 %



    Also mindestens das Galloway von Yomis ist schon im "guten" Bereich. Das Geflügel... naja. Das wäre nicht mein Favorit. Auch von den Ca:Ph-Werten her.


    Edit: Platinum Chicken hat 6,9 % Rohasche. Das ist also absolut okay. An der Grenze ist das Platinum Lamm&Reis. Aber da es ansonsten auch recht gut ist und weniger energierreich, ist mit den 7,9% Rohasche auch noch zu leben - finde aber jetzt ich, das kann man auch anders sehen. Beim L&R ist auch wieder der Anteil Ca:Ph sehr hoch - wie beim Yomis Geflügel.

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013), Theo, Épagneul Breton (22.05.2002 - 22.02.2018), Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Oh...ich glaube da bin ich bin ich beim Vergleichen mit dem Rohfasergehalt durcheinander gekommen :???: Ich meinte schon das mit Ente aber das war dann auch nicht richtig.
    Danke fürs Aufklären. Platinum Chicken hat leider wieder Mais drin, was ich vermeiden wollte. Ich werd noch wahnsinnig :D

    Finger weg von meiner Seifenblase du Vollzeitpessimist!

ANZEIGE