ANZEIGE
Avatar

Unarten meines Hundes

  • ANZEIGE

    Hallöchen,


    ich hab mal ein paar Fragen. Mein 16 wochen alter Hund Felix hat so einige Unarten, wie kann ich sie ihm abgewöhnen?
    z.Bsp. Früh beißt er ständig in meinen Morgenmantel, kein "Nein" oder "Aus" hält lange an oder er hängt mir am Bein (es nervt langsam). Macht er bei keinen anderen Familienmitglied.
    Vieleicht hat jemand eine Idee, was ich tun kann.


    Tschüß Geli

  • ANZEIGE
  • Oh, ich denke, dein Hund hat eine tolle Möglichkeit entdeckt, deine Aufmerksamkeit zu wecken. Da hilft am Besten ignorieren. Lobe ihn, wenn er nicht am Morgenmantel hängt mit einem Leckerchen. Wenn du zu sehr auf ihn eingehst, findet er es klasse. Negative Bestätigung ist auch Bestätigung!

  • ANZEIGE
  • Hallo,
    eigentlich ist das ganz einfach!
    Kennt dein Hund eigentlich schon die Bedeutung von "Nein" und "Aus"? Ich glaube eher nicht!
    Wie reagierst du in diesen Situationen?
    Für deinen Hund muss ganz klar sein, dass es IMMER Konsequenzen nach sich zieht wenn er ein "NEIN" nicht befolgt!
    Wie diese Konsequenzen aussehen hängt ganz individuell von deinem Hund ab. Ich habe hier zuhause z.B. zwei ganz unterschiedliche Exemplare: Emma muss man nur böse anschauen und sie stellt sofort jedes Verhalten ein, wohingegen Janosch schon ein härterer Brocken ist! Also muss ich bei ihm auf der Eskalationsleiter noch einige Schritte weiter gehen. Bedrohlich über ihn beugen beeindruckt ihn nämlich auch nicht wirklich! Aber ich habe auch keine Probleme in solchen Situationen körperlich zu werden. Natürlich würde ich meinen Hund nie schlagen aber ein wohldosierter Schnauzengriff oder ein nachdrückliches "Auf-den-Boden-drücken" kann hier ungemein hilfreich sein. Hundeeltern machen es ja auch nicht anders und ich sehe es einfach nicht ein, dass mein Hund nach mir schnappt wenn es nicht ausdrücklich erlaubt ist z.B. im Spiel!
    Liebe Grüsse,
    Sleipnir

    Liebe Grüße,
    Björn und seine Gassimeute

  • Ach der Hund weiß schon was "Aus" und "Nein" bedeutet. Klappt ja immer wunderbar. Aber leider nicht früh, er hört kurz auf und versucht es wieder.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Dann wird der Befehl etwas lauter, meist hört er dann auf und dreht ab oder setzt sich vor einen hin und wartet. Wenn es garnicht hilft wegschubsen und ignorieren. Heute Morgen hat er es nur noch einmal probiert. Ich galube langsam kommen wir dem Ziel etwas näher. :freude: Man muß nur Geduld haben, wie bei kleinen Kindern.
    Aber das mit dem Schnauzengriff werde ich mir merken, wenn garnichts hilft.
    :?: Aber ein Frage habe ich zur Zeit noch, unser Hund frisst einen Tag sehr gut und den nächsten fast nichts. Immer im Wechsel ist das normal?

  • Wieviel Futter bekommt denn euer Hund?Kann sein, dass er an einem Tag zuviel bekommt und am anderen Tag noch satt ist. Und so wecheslet das halt. Somit bekommt er dann wieder tierisch Hunger. Oder ihm schmeckt es gar nicht so richtig. Daher wohl auch eure Tischprobleme. Euer Hund hat Hunger und/oder euer Hund will was besseres.

  • Hallo Felix,
    unser Hund hat abends, wenn ich sein Körpchen von A nach B getragen habe, immer in die Decke gebissen und mir fast den Korb aus den Armen gerissen. Irgendwann habe ich den Korb mit lauten Krachen einfach fallen gelassen. Ein paar Mal wiederholt, seit dem ist Ruhe.
    Klar kannst Du Dich nicht mit Mords Radau auf den Boden werfen (Kicher!) aber versuch es doch mal mit einem lauten, entsetzten AUA und dann abwenden.
    Unser Hund frisst auch nur dann, wenn er lustig ist. Mal einen Tag nur sehr wenig am anderen mehr. Wir essen ja auch nicht immer gleich viel und die Tiere haben das selbst sehr gut im Griff. Erst wenn er über einen ziemlich langen Zeitraum gar nichts mehr frisst, solltes Du den TA konsultieren.
    Gruß Silke

    Ich bin nicht da!
    Ich bin mich suchen gegangen.
    Wenn ich zurück komme, bevor ich wieder da bin, sagt mir, dass ich auf mich warten soll!

  • Hi!


    Also des mit dem Fressen kann ich nur bestätigen!
    Klar wenn du leckerchen gibst wird er fast immer fressen au wenn er keinen Hunger hat aber sein "doofes" Futter nur wenn er Hunger hat.


    Meiner empfindet zumindest sein Trockenfutter als doof,,,aber wenn er keinen Hunger hat lässt er sogar Hackfleisch stehen! :freude:


    Is bei meinem au so...gut sind dann immer lange ausritte, dannach haut er kräftig rein und dann kann's au sein das er am nächsten Tag wieder keinen Hunger hat, wenn wir nicht zum Pferd gehen! :lol:


    Gruß
    Kleine + KJ

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE