ANZEIGE

Erfolg von Anzeigen wegen Haltung?

  • Hallo Zweibeiner,


    mich würde mal interessieren, welche Erfolge bei Anzeigen wegen Verstoßes gegen geltende Gesetze zu erwarten sind und wo die beste Anlaufstelle ist.


    Hatte schon Erfolge durch anonymen Hinweis an den örtlichen Tierschutzverein (Kettenhaltung, Bretterverschlag etc.), aber manchmal kümmert sich offenbar niemand darum.


    Wie sind eure Erfahrungen?

    Liebe Grüße von Antonia

  • Warum macht man solche Anzeigen anonym? :???:

    “O Herr, bewahre mich vor der Einbildung,
    bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema
    etwas sagen zu muessen.


    Erloese mich von dem großen Leiden
    die Angelegenheiten anderer ordnen zu wollen.


    Lehre mich, nachdenklich ohne argwoehnisch,
    hilfreich ohne diktatorisch zu sein..”

  • Zitat von "Juline"

    Um sich und den eigenen Hund nicht in Gefahr zu bringen!


    Selbst dann würde ich keine Anzeige anonym machen, sondern mit entsprechenden Angaben und dann auf den Datenschutz und die Vertraulichkeit hinweisen. Denn dann erfährt der Angezeigte auch nicht wer es war und wenn er eh schon einen Verdacht hat, ist es völlig egal, ob er es weiß oder nicht.

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Wenn du das Veterinäramt anrufst, wird deine Anzeige eh vertraulich behandelt. Die fahren nicht dahin und sagen Frau XY hat sie angezeigt !!


    Ausser, du erhebst Vorwürfe, die du, im Falle einer Verhandlung beweisen mußt, dann wirst du natürlich namentlich genannt - läßt sich aber vorher klären.


    Wenn du jemanden wegen z.B. unerlaubter Kettenhaltung anzeigst, dann sind die (bei uns zumindest) recht fix, schauen nach, geben neue Auflagen, kontrollieren dies auch. Dabei bleibst du vollkommen aus der Sache raus.


    Gruß, staffy

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

ANZEIGE