ANZEIGE

Muss er alle 2 Stunden raus?

  • Hallo:)
    Wir werden nächste Wochen unseren kleinen Labrador welpen bekommen und da stellt sich natürlich die Frage wie oft er raus muss?


    Er ist jetzt 10 Wochen alt...
    Es wäre toll wenn mir jemand sagen könnte wie oft,und vorallem wielange er raus muss/darf?


    reicht für nachts auch ein garten aus?
    Also so dass man ihn dann einfach kurz rauslässt?



    Liebe Grüße und danke schonmal im Vorraus!



    Luisa

  • Hi!


    Ich bin mit Mia als sie in dem Alter war alle 2 Stunde raus, nachts hat sie schon durchgeschlafen. :D Aber wenn sie dann doch mal selten raus musste bin ich immer mit ihr raus, sonst wäre sie entweder gar nicht erst raus oder eben nicht mehr reingekommen.

  • Eine konkrete Antwort auf deine Frage wird es nicht geben.
    Hat der Kleine schon von zu Hause eine gewisse "Stubenreinheit" mitbekommen? Schläft er schon durch? Was hat er alles schon gelernt?


    Unser 1. (sprich der Große) kannte alles schon und hat nur 1 mal (in der ersten Nacht) in die Wohnung gemacht.
    Dem Kleinen mussten wir alles beibringen, er kannte gar nichts. Trotzdem ließ er uns von Anfang an durchschlafen.
    Also würde ich vorschlagen:
    Raus nach JEDEM Schlafen, Spielen. Fressen. Dazu reicht auch ein Garten. Wir haben unseren beigebracht, dass das "Geschäft"nur auf Rasen gemacht wird. Dazu hilft natürlich ein Garten.
    Und nachts würde ich vorschlagen, vielleicht sicherheitshalber einen Wecker stellen, den Kleinen in den Garten setzen, er wird sein Geschäft machen. Und dann nach und nach die Zeiten verlängern.


    Wir sind jetzt mit 5 MOnaten so weit, dass er begriffen hat, was er soll.Und wenn mich heute einer fragt, ob der kleine Stubenrein ist, würde ich sagen: Das wäre vermessen zu beantworten, nur, weil wir es bisher geschafft haben, ihn immer rechtzeitig rauszulassen.


    Lieber einmal zu viel rausgelassen, als den Hund zu verwirren

    Einen Labbi kann wirklich nichts erschüttern, noch nicht mal ein Erdbeben, hauptsache sein Futter wird gerettet!

  • Hallo Luisa,


    jeder Hund ist anders, doch mit 10 Wochen kann wohl kein Welpe Blase und Darm kontrollieren.


    Wir fingen so an: mein Mann schlief auf dem Sofa, Welpchen auf den Stinkefüßen, wenn das Tierchen nachts wach wurde zack raus mit der Maus. Und am Tag alle 2 Stunden.


    Hat nicht lange gedauert mit der "Stubenreinheit".

    Liebe Grüße von Antonia

  • hast Du Glück alle 2 Stunden, aber wahrscheinlich zu beginn eher noch öfter.
    (War ich zumindest...)
    es sei denn er schläft mal lange.
    Generell immer nach Fressen, Spiel,Schlaf, Aufregung, Trinken usw.
    also eigentlich noch sehr sehr oft.

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • grundsätzlich . JA. aber ich war manchmal mal 3 stunden nicht, dann dafür wieder in einer stunde 2 mal. je nach trinkverhalten. du wirst es recht schnell einschätzen lernen können wenn dein hundi raus muss. das bekommt man irgendwie ins gefühl - ich zumindest. du wirst im schnitt zwischen 6 und 12 mal raus gehen müssen pro tag. in der nacht musste dich denn überraschen lassen :ops:

    Fina, Geboren am 18. Oktober 2004, SWH/WSS

  • Genau,
    manchen Welpen helfen feste Zeiten auch soll ich gehört haben...
    vielleicht hilfts Dir ja.
    Halte uns mal auf dem Laufenden...

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

  • feste zeiten auf jeden fall. z.B morgens mittags nachmittags und abens. alles zwischendrinn ist spontan :D SEEEEEEHHHHHRRRRRRRR spontan!!!!


    OT: cosmix,scooby ist labrador und..... ? gefällt mir nämlich volll :D

    Fina, Geboren am 18. Oktober 2004, SWH/WSS

  • scooby ist Labrador Ridgebackmix :D
    Wir freuen uns immer wenn wir Anderen gefallen!!! :ops:=)

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE