ANZEIGE

Wie oft gebt ihr Innereien?

  • Mich würde mal interessieren wie oft ihr Innereien gebt.


    Hab jetzt öfter mal gelesen nur 1x die Woche. Ich geb 2-3x die Woche und habe mir gedacht das es ja daran liegen könnte, dass meine Hunde zu hohen Harnstoff haben.

    Lg Friederike mit Lilli und Heather
    Anja du bist in meinem Herzen!


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE S.10 und 17


    "Solange der Mensch denkt, dass Tiere nicht fühlen können, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken können."

  • Zitat von "XXtra"

    Mich würde mal interessieren wie oft ihr Innereien gebt.


    Hab jetzt öfter mal gelesen nur 1x die Woche. Ich geb 2-3x die Woche und habe mir gedacht das es ja daran liegen könnte, dass meine Hunde zu hohen Harnstoff haben.


    Hi,
    ich gebe 1mal die Woche Herz oder Nieren und 1mal die Woche eine eine angemessene Menge an Leber zur VitA- Versorgung .


    Wenn der Harnstoff erhöht ist ,dann könnte es ein Zeichen dafür sein daß du grundsätzlich zuviel Fleisch fütterst. :^^:


    Zudem wäre ich etwas vorsichtiger da durch den hohen Puringehalt in den Innereien sich schnell mal Harnkristalle/Steine bilden können.


    Lieben Gruß
    Christina

    Wer etwas will sucht Wege,wer etwas nicht will sucht Gründe.



    Lieben Gruß
    Christina und ihre Jungs

  • Eigendlich füttere ich nicht zu viel Fleisch, eher weniger. Morgens gibts kein Fleisch sondern Milchprodukt und sowiso nur 3-4% des KGW.

    Lg Friederike mit Lilli und Heather
    Anja du bist in meinem Herzen!


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE S.10 und 17


    "Solange der Mensch denkt, dass Tiere nicht fühlen können, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken können."

  • Zitat von "XXtra"

    Eigendlich füttere ich nicht zu viel Fleisch, eher weniger. Morgens gibts kein Fleisch sondern Milchprodukt und sowiso nur 3-4% des KGW.


    Hi,
    3-4% sind schonmal anderthalb bis das doppelte an Menge des Bedarfs ,und Milchproduckte sind jenachdem was du fütterst an verdaulichem Rohprotein auch nicht zu unterschätzen :^^:
    Denn 100gr Sahnequark=50gr Rindfleisch vom Proteinanteil her gesehen :^^:


    Nicht bös gemeint ,aber da würde ich mir mal Gedanken machen zumal es deine Harnstoffwerte schon zeigen. :^^:



    Lieben Gruß
    Christina

    Wer etwas will sucht Wege,wer etwas nicht will sucht Gründe.



    Lieben Gruß
    Christina und ihre Jungs

  • Ich habe anfangs 3% vom KGW pro Tag gefüttert darauf hin haben alle total abgenommen, also hab ich die Tagesration auf 4% angehoben. Davon sind ja auch noch 30% Gemüse. Findest du das echt zuviel? Wenn ich noch weniger füttere dann verhungern die mir ja.

    Lg Friederike mit Lilli und Heather
    Anja du bist in meinem Herzen!


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE S.10 und 17


    "Solange der Mensch denkt, dass Tiere nicht fühlen können, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken können."

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hi Friederike,


    Wenn dein Hund mit 2 % des Kürpergewichtes nicht auskommt dann fehlt ihm kein vRp-Fleisch ,sondern Energie und Energie = tierisches Fett.


    Das Problem hat man oft wenn man zu magere Fleischsorten füttert ,der Hund nimmt ab und man erhöht die Futtermenge.
    Dieses führt dann zu einer Überfütterung an vRp ect... was sich langfristing auf die Harnstoff und auch Keratinin-werte auswirkt.


    Versuche mal weniger Fleisch dafür fettiger und wenn mager dann zuzüglich etwas tieriesches Fett z.B. Geflügel-oder Rinderfett (notfalls auch Schmals.
    Nur 1mal pro Woche Innereien und 1mal Leber.
    evtl. noch eine kleine Wohlfühlmenge an aufgeschlossenem Getreide


    Der Hund braucht Fett und kann schon einiges davon vertragen wenn keine Fettstoffwechselerkrankung vorliegt.


    Ein Hund ist kein Mensch und kann 1-max.15gr Fett pro kg bekommen (letzteres eher selten)
    das wären z.B. bei 10kg Hund 10-150 gr tägl.


    Fang mal mit einer kleineren Menge an,öfter mal wiegen und dementsprechend anpassen.


    Wenn organische Krankheiten auszuschließen sind müßte sich der Harnstoffwert mit der Zeit wieder im grünen Bereich bewegen :^^:


    Lieben Gruß
    Christina

    Wer etwas will sucht Wege,wer etwas nicht will sucht Gründe.



    Lieben Gruß
    Christina und ihre Jungs

  • Wie viel Fett gibst du? Eher mageres Fleisch oder eher fettes.


    ich hab hier auch 2 zu sitzen die viel größes Mengen als die Norm brauchen. Reichlich Öl gibbets auch :p


    Zu deiner Frage:


    Alle 2 Wochen Tagesbedarf an innereien, ich verteilsauf jede Woche die Hälfte.


    Wie viel gibst du denn da jedes mal an Innereien? Wenn du so oft eine große Menge gibst, kann das der grund sein.


    Abgesehen davon haben deine Hunde wohl eine Vit A überdosierung.


    Bitte deutlich runter schrauben!


    Vit a ist fettlöslich und wird nicht ausgeschieden sondern eingelagert

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

  • Ich würde sagen das Fleisch is eher mager. Fett gebe ich nicht extra dazu, aber Öl gibts.
    Innereien(Herz, Lunge, Nieren und Milz) gabs immer 2-3x die Woche die Hälfte der Tagesration an Fleisch, Leber gabs bisher nur sehr selten.
    Welches Fett würdest du denn empfehlen? An Rinderfett würde ich leicht und umsonst dran kommen.

    Lg Friederike mit Lilli und Heather
    Anja du bist in meinem Herzen!


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE S.10 und 17


    "Solange der Mensch denkt, dass Tiere nicht fühlen können, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken können."

  • Ui, das ist ja schon ziemlich viel Innereien :???:


    Rinderfett ist immer gut. Kannst auch mal Sahnrquark oder ähnliches geben, da fahren meine Beiden voll drauf ab.


    Ansonsten, wenn möglich, ruhig fettes Fleisch kaufen, wen du es bekommst.

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

  • Hallo,
    bis jetzt noch nie,
    aber angesichts dieses threads werde ich drüber nachdenken.
    ;)=)

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE