ANZEIGE

Dringendes Anliegen :-)

  • Hallo ihr Lieben!


    Ich bin neu hier und wollte um euren Rat bitten.
    Wir haben einen kleinen Dackelmischling bei uns daheim. Die kleine ist fast 15 Jahre alt, und nun sind wir am überlegen einen Golden Retriever Welpen dazuzuholen.
    Dafür gibt s mehrere Gründe, zum einen natürlich unsere Kinder. Sie wünschen sich einen Babyhund,da unsere Kleine keine Lust mehr hat auf stundenlange Spaziergänge und zu spielen erst Recht nicht mehr.
    Zum anderen haben sie nie mitbekommen, einen Welpen zu haben,da sie da gerade ungefähr gleichalt mit dem Hund waren.
    So :) nun stellt sich die Frage ob wir das unserer kleinen zumuten können?!


    Der neue Hund würde im Oberen geschoss bei meiner großen Tochter schlafen und dort Essen,aber er hat auch ständig Zugang nach unten, in das "Reich" unseres Seniors..


    Hätte das alles eine Chance auf Zukunft..das alle Teile glücklich sind?


    Liiiebe Grüße!

  • Hi,


    ich denke das kommt ganz auf euren Senior an. Man kann das pauschal sicher nicht sagen. Manche Hudne wollen im Alter einfach ihre Ruhe uns setzen sich bei Welpen auch nicht genügend durch wenn diese zu aufdringlich werden und es gibt Senioren diegerne in eine Art "Vaterrolle" schlüpfen und durch einen jungen Hund nochla richtig aufblühen. Sollte euer Senio draußen keine Probleme mit Welpen zeigen und sich genervt fühlen gibt es sicher eine Chance für euch. Aber dabei müsst natürlich auch ihr imemr drauf achten das der kleine neue sofort aufhört den älteren zu belästigen wenn dieser sich gestört fühlt. Wenn er sich nicht richtig durchsetzen kann müsst ihr dies dann tun weil ihr ja keinem einen Gefallen tut wenn der ältere unter dem stürmischen Welüen leiden muss. Er muss gleich von Anfang an wissen wie weit er bei dem anderen gehen kann und das er ihn nicht überfordern darf.

  • Moment, ich steig da nicht so ganz durch. Wer will den Welpen denn haben?


    Und wie alt sind die Kinder?


    Und wie alt bist Du?


    Und wie kommt die Idee mit dem Retriever? Ist ja nun was ganz anderes als ein Dackel...


    Viele Grüße
    Corinna

  • Meine Tochter hat mir den Account erstellt :-) Sie hat ihr Geburtsdatum eingestellt.Werde das gleich ändern :-)


    Meine Kinder sind 16 und 18.


    Goldis finden alle Familienmitglieder schön und auch weil meine Tochter sehr gerne und viel in den Wald geht,braucht sie einen Action Hund mit dem sie auch z.B. Hundeschule gehen kann ;-)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Mmh, in den Wald gehen kann man im Grunde mit jedem Hund. Und schön sind auch viele Hunde.


    Was passiert, wenn die Tochter sich nicht mehr kümmern will/kann um den Hund.


    Wer bietet ihm dann die Action?

  • Was machen denn deine Kinder Schule ? Ausbildung ? Sind die beiden bereit einiges zu opfern bzw. haben sie die Zeit überhaupt ?


    Ansonsten würde ich es nicht ausschliessen, einen Welpen dazuzunehmen. Das kommt immer auf den älteren Hund an. Wie fit ist er denn noch ? Mag er sonst mit anderen Hunden noch spielen ?


    Mit in den Wald und in die Huschu kannst du aber auch so ziemlich jeden Hund nehmen (hier wären die "kleinen" sogar manchmal eher angebracht ....)


    Wie seid ihr denn auf diese Rasse gekommen ?


    EDIT: noch nichts ????

    LG Meike


    ------------------


    Stress entsteht, wenn das Gehirn dem Körper verbietet, jemanden in den A.... zu treten, der es eigentlich verdient hat!

ANZEIGE