ANZEIGE

Welpe knurrt und beisst

  • Hallo,


    unser Welpe ist nun bald 12Wochen alt und seit 3,5 Wochen bei uns.Es ist total schön, aber er knurrt und beisst.Demnächst werde ich die Junghundeschule besuchen.Aber er bereitet auch Sorgen. Heute war ich nicht hier und meine Tochter (10 Jahre alt) führte ihn aus und er sprang sie an, biß in ihr Knie und das heftig- Knie blutig, Hose kaputt....
    Nun hat sie spürbare Angst vor ihm und das spürt er auch. Bei mir versucht er es auch, aber vor mir scheint er Respekt zu haben.
    Was kann ich tun, um dieses zu unterbinden?? Mag ja spielerisch sein, aber gut ist es auf keinen Fall... :hilfe:

  • Bringe deinem Hund ein Abbruchkommando bei und leite bis dahin das Spiel in Bahnen, damit er seine Grenzen kennenlernt.


    Schau mal in der Suche oder in den älteren Beiträgen, das Thema gab es hier schon ganz oft mit den entsprechenden Möglichkeiten was man machen kann und was nicht.

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

  • Bei einem 12 Wochen alten Welpen ist so ein Verhalten doch völlig normal.
    Kein Hund wird mit einer Beisshemmung geboren, die lernt er bei euch kennen.
    Wichtig ist es, dass ihr auf den Hund zukommt, wenn ihr mit ihm spielen wollt. Will der Hund euch zum Spiel auffordern, dann ignoriert ihn.
    So lernt der Welpe schon ganz früh wer hier im Haus das Sagen hat.
    Fängt der Welpe im Spiel plötzlich wie wild an zu beissen, dann quietscht einmal kurz laut und hoch, damit der Welpe versteht, dass er euch wehgetan hat und brecht das Spiel sofort ab.


    Deine Tochter sollte einen Hund, auch wenn er noch so jung ist niemals alleine ausführen. Zu leicht könnte sie einen Fehler machen gerade was das oben beschriebene betrifft, oder ein Kommando nicht richtig durchführen, oder sie lässt den Welpen an der Leine ziehen. Und was ist wenn ein unverträglicher Hund an der Leine auf euch zukommt und der Welpe ist ohne Leine. Kommt der Welpe dann, wenn eure Tochter ihn ruft.


    Also niemals alleine lassen Hund und zu junge Tochter!


    Es wäre ganz ratsam wenn du vielleicht jetzt schon mit dem Hund eine Welpenspielgruppe besuchst, in der der Hund die Beisshemmung an anderen Hunden trainieren und verfestigen kann und ihr die Durchführung erster Kommandos richtig erlernt.


    Ein Welpe sollte in dem Alter schon ca. 6 Kommandós gut kennen, wie Sitz, Platz, Komm hier, Aus, Nein, Fuß und sollte nie die Chance bekommen haben zu lernen, dass Leine ziehen ihn voranbringt!


    LG Jana

    Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück


    Mary Biy

  • Ich würde ein 10jähriges Kind nicht mit einem Welpen gehen lassen.


    Es gibt soviel Erziehungsarbeit zu leisten, ich kann mir nicht vorstellen, dass Deine Tochter das kann - was sich ja eigentlich schon gezeigt hat.


    Ihr solltet an einem Abbruchkommando arbeiten.


    Viele Grüße
    Corinna

ANZEIGE